Was ist organisierte Cyberkriminalität?

Organisierte Cyberkriminelle sind Hacker, die typischerweise Privatpersonen sowie Firmen attackieren und hauptsächlich auf Geld aus sind. Ihre Methoden beschränken sich dabei meist auf Datenklau im großen Stil oder andere Betrugskonzepte, die sie zu einem höheren Kontostand bringen sollen. Dabei nutzen sie zum Beispiel Schadsoftware-Emails, um Viren und Würmer zu verbreiten oder Phishing-Mails, um an die Kontodaten ihrer Opfer zu kommen.

Kommentieren Kommentare