Verhalten im Internet

Sei vorsichtig mit Bekanntschaften im Internet.

Cyberkriminelle nutzen diese Taktik manchmal, um dich unter dem Vorwand eine andere Person zu sein dazu zu bringen ihnen Geld zu überweisen. Frage dich: Gibt es diese Person wirklich? Ist sie die Person, die sie vorgibt zu sein? Im Falle einer Verabredung, triff dich nur an öffentlichen Orten oder nimm eine Begleitperson mit!

Logge dich immer aus.

Das ist besonders wichtig, wenn du dich nicht an deinen eigenen Geräten befindest und wenn du Online-Zahlungen getätigt hast.

Achte darauf, welche Informationen du im Internet über dich preis gibst.

Hacker können beispielsweise offen gelegte, private Informationen über dich nutzen, um deine Passwörter besser zu erraten. Zudem können sich so auch Arbeitgeber, Vermieter oder auch Versicherungen leicht ein Bild von dir machen, das dir möglicherweise nicht lieb ist.

Kommentieren Kommentare