Daten aus den Sozialen Medien und Suchanfragen - 1

Deine Einträge und Fotos in den Sozialen Medien sowie deine Google-Suchanfragen werden oft lange gespeichert und können Auskunft über deine Interessen und dein Verhalten geben. Schaue dir im Folgenden an, wie diese genutzt werden.

Vorteile

  • Über die Auswertung von Massendaten sollen Sicherheitsrisiken und Bedrohungslagen schon in der Entwicklungsphase erkannt und bekämpft werden. Verdächtige Verhaltensmuster (insbesondere bekannter Straftäter oder Verdächtiger) können schnell erkannt werden. Maschinelle Erkenntnisse werden jedoch von Menschen geprüft, sodass keine Unschuldigen fälschlicherweise verurteilt werden.

  • Unternehmen finden heraus, was du als Kunde über sie oder ihr Produkt denkst. So können Produkte verbessert und an deine Kundenwünsche angepasst werden. Durch deine Einträge in den sozialen Medien, deine Google-Suchanfragen und Online-Kreditkartennutzung erlangen Unternehmen Wissen, wie und wo du als Kunde einkaufst. Dies ermöglicht ihnen, bessere Werbung zu schalten und dich somit zu weiteren Einkäufen zu animieren.

Kommentieren Kommentare