Mobilfunkdaten - 2

Vorteile

  • Die Kenntnis über Aufenthaltsorte virusinfizierter Personen kann das Risiko von Neuansteckungen verringern. So konnte die Ebola-Virus-Epidemie in Westafrika eingedämmt werden. Neue Verdachtsfälle von Infizierten und deren Kontaktpersonen konnten frühzeitig untersucht werden, um so eine Weiterverbreitung des Virus zu verhindern.

  • Es wird beobachtet, wo sich große Menschenansammlungen bilden, und ob eine “Ballung” vom typischen Verhalten abweicht, z.B. bei einer Demonstration. Polizei und Rettungskräfte können hierüber schneller mobilisiert und zum Geschehnis geleitet werden. So können Gefahren, wie Gewalt und Massenpanik, eingegrenzt und eine schnelle Hilfeleistung gewährleistet

  • Über Smartphones kann man erkennen, wo jemand gerade hinfährt und wo so viele Autos zusammenkommen, dass sich ein Stau bildet. Sobald das Smartphone merkt, dass man in einen möglichen Stau fährt, sendet es eine Warnung mit einem alternativen und schnelleren Weg zum Ziel.

Risiken

  • Wie bei der Gesichts- und Stimmerkennung lassen sich aus den Mobilfunkdaten Personenprofile erstellen und diese für Werbezwecke nutzen oder auch verkaufen.

  • Krankenkassen und andere Versicherungen können über die Standort- und Bewegungsaufzeichnungen wertvolle Informationen sammeln. Sie wissen, ob eine Person sich viel bewegt oder lieber auf der Couch liegt. Sie können auch nachvollziehen, ob sich eine Person in „gefährlicheren“ Gegenden aufhält und deshalb einem erhöhten Risiko ausgesetzt ist. All das kann sich auf den Versicherungsbeitrag auswirken.

  • Kostenlose Apps (z.B. Spiele) finanzieren sich häufig über das Sammeln und Verkaufen von Daten. Durch das Anwenden der App können z.B. Rückschlüsse gezogen werden, ob jemand während der Schul- oder Arbeitszeit viel am Handy „spielt“. Arbeitgeber haben ein Interesse daran, das Verhalten ihrer Mitarbeiter oder auch potenzieller Mitarbeiter zu überprüfen.

Dein Smartphone kann in vielen Situationen ein nützlicher Helfer sein und dir dein Leben vereinfachen. Allerdings ist es als dein ständiger Begleiter auch bestens zum Sammeln deiner Daten geeignet. Im Kurs Smartphones - Die fleißigen Datensammler erfährst du mehr über die Sensoren in deinem Smartphone.

Kommentieren Kommentare