Daten aus den Sozialen Medien und Suchanfragen - 2

Bevor du dir die Risiken anschaust, überlege dir welche der folgenden Informationen auf deinem Facebook-Profil wahrheitsgemäß angegeben sind (falls du Facebook nicht nutzt, kannst du auch einen anderen Dienst auswählen):

  • Vor- und Nachname
  • Geburtsdatum (Tag, Monat, Jahr)
  • Beziehungsstatus
  • Verwandtschaftsgrad zu anderen Nutzern
  • Schule, Universität oder Arbeitsplatz
  • Hobbys

Kannst du viele Punkte mit ja beantworten? Sind die Informationen öffentlich, nur für Freunde oder nur für dich sichtbar? Würdest du Anna raten all diese Informationen bei Facebook anzugeben?

Schau dir im nächsten Schritt die Risiken an, die mit dem Sammeln von Daten in sozialen Netzwerken oder bei Suchmaschinen, wie Google, verbunden sind.

Kommentieren Kommentare