Dieser Inhalt wurde gelöscht.

Richtlinien: Mathematik - Gliederung von Artikeln

Zum Portal der Mathematik-Richtlinien.

Die Richtlinien dienen zur Qualitätssicherung, sollen eine einheitliche Lernerfahrung auf serlo.org gewährleisten und beantworten praktische Fragen zur Erstellung und Bearbeitung von Artikeln.

Natürlich ist es schwer jede Richtlinien zu berücksichtigen aber keine Sorge, alle Bearbeitungen werden von den erfahrenen Communitymitgliedern korrekturgelesen und sie geben dir Feedback. Gerne kannst du auch das Kommentarfeld unter dem Video für Fragen nutzen.

Die Richtlinien sind nicht in Stein gemeißelt, wir freuen uns über Ideen und Verbesserungsvorschläge als Kommentar zu dieser Seite.

Inhaltsverzeichnis

Zielsetzung von Artikeln

Die zentrale Frage, die du dir als Autor stellen solltest, lautet:

"Was interessiert die meisten Schüler, die eine Lösung nicht verstehen und deshalb diesen Artikel besuchen?"

Ein Schüler ruft einen Artikel auf

  • weil er einem Link in einer Aufgabenlösung gefolgt ist.

  • weil er etwas, was er in der Schule nicht verstanden oder wieder vergessen hat, in das "Suche"-Feld von Serlo eingegeben hat und durch die Serlo-Suchfunktion dorthin geführt wurde.

  • und hat noch nie etwas von diesem Thema/Begriff gehört. Dies kommt verhältnismäßig selten vor.

Daher solltest du dir zu Beginn klar machen:

  • Artikel sind Lexikon-Artikel und keine Unterrichtsstunden. Den schrittweisen Einstieg in ein Thema oder Begriff bieten die Einführungskurse oder Videos.

  • Artikel sollen schnell und kompakt die relevanten Begriffe und Techniken aufzeigen und im wesentlichen all das enthalten, was auf Schulniveau und zum Lösen der Aufgaben wichtig ist. Sie brauchen keinen didaktisch aufbereiteten Einstieg, Spannungsbogen oder ähnliches.

  • Artikel beschreiben im Gegensatz zu Wikipedia-Artikeln im Regelfall auch keine historischen Hintergründe oder komplizierten Herleitungen.

Anrede

Die Artikel sollen in "Man"-Form geschrieben werden, Beispiele in "Du"-Form.

Aufbau der Artikel

Überschriften

Überschriften werden zur inhaltlichen Gliederung des Artikels verwendet, auf keinen Fall jedoch zur Formatierung oder Hervorhebung beliebgen Textes.

Artikellänge

Allgemein gilt, dass die "Zahl der Inhalte" nicht zu groß sein soll.

Durch viele kurze Artikel zu kleinen Themengebieten soll jeder die Möglichkeit haben, durch eine gezielte Suche genau den gewünschten Artikel zu finden. Die kurzen Artikel kannst du im related content verlinken.

Deshalb sollte man ,sobald ein Teilbereich eines Themas zu groß wird, diesen nur kurz(!) erklären und dann in einen eigenen Artikel auslagern und darauf verlinken. Die Entscheidung, wann ein Artikel zu lang wird, ist allerdings subjekt und wird von Jedem anders wahrgenommen. Falls du dir unsicher bist, stelle die Frage unter dem jeweiligen Artikel bitte zur Diskussion, bevor du ihn veränderst.

Hier wurden weiterführende Themen aus dem Bereich "Bruchrechnen" (z. B. Brüche potenzieren) ausgelagert.

Durch die Verlinkung des Wortes Bruch im ersten Satz wird der Bezug zum Hauptthema hergestellt.

Bestandteiles eines Artikels

Titel

Über jedem Artikel findet sich sein Titel. Hier sollte der gebräuchlichste Name des Themas stehen, nach Möglichkeit im Singular und mit Großbuchstaben beginnend.

Zusammenfassung

Der Artikel selbst sollte mit einer kurzen Zusammenfassung beginnen. Diese soll mehrere Zwecke erfüllen. Zum einen soll sie Schülern, die das Thema schon verstanden haben als zum kurzen Nachschlagen dienen. Zum anderen soll sie einen ahnungslosen Schüler auf den Artikel vorbereiten und ihm vorab eine kleine Übersicht des Themas gewähren.

Inhalt

Im inhaltlichen Teil wird das eigentliche Thema des Artikels dann so ausgeführt, dass ein Schüler ohne besondere Vorkenntnisse den Stoff verstehen und gegebenenfalls (im Rahmen der schulischen Anforderungen) anwenden kann.

Artikel für die Theorie und für die Anwendung

Für jeden Fachbegriff der Mathematik sollte es einen Artikel geben, der den Begriff erklärt. Artikel, die Rechnungen erklären, beschränken sich dann darauf und verlinken auf die Definitionen.

Dieser Artikel hilft demjenigen, der nicht weiß, was ein Asymptote ist und verlinkt zur Berechnung.

Dieser Artikel erklärt die Berechnung von Asymptoten und verzichtet auf eine Begriffserklärung.

Der Begriff Asymptote selbst wird nur verlinkt und kann so vorausgesetzt werden.