Stelle für beide Kerzen jeweils eine Funktionsgleichung auf, die die Höhe %%h%% in Abhängigkeit der Zeit %%t%% darstellt. Es wird angenommen, dass die Kerzen gleichmäßig abbrennen.

Für die blaue Kerze gilt:
Man muss die Parameter der Gleichung %%h_{blau}(t) = m_{blau} \cdot t+c_{blau}%% finden.
In einer Stunde wird sie %%0,5%% cm kleiner. Damit beträgt die Steigung %%m_{blau} = -0,5%%. Der Y-Achsenabschnitt ist die anfängliche Höhe der Kerze: %%c_{blau}=6%%.
Man erhält: $$h_{blau}(t) = -0,5 \cdot t + 6$$

Für die rote Kerze geht man gleich vor:
%%h_{rot}(t) = m_{rot} \cdot t +c_{rot}%%
Pro Stunde verliert diese %%0,9%% cm. Die Steigung beträgt also %%m_{rot} = -0,9%%. Die rote Kerze beginnt jedoch bei %%c_{rot}=13%%.
Man erhält: $$h_{rot}(t)=-0,9\cdot t + 13$$