Aufgaben

Aufgaben zu Alkanen, Alkenen und Alkinen

1.Welche Summenformel hat ein Alkan mit 7 Kohlenstoffatomen?

Mit n=7 ergibt sich für die allgemeine Summenformel der Alkane:

$$C_7H_{2\cdot7+2}\;,\;also\;C_7H_{16}$$

2.Wie lautet das in Aufgabe 1 gesuchte Alkan nach der Summenformel?

Heptan

3.Ergänze die Tabelle.

4.Benenne folgende Verbindung nach dem IUPAC-System.

4-Ethyl-6-Methyloctan

5.Gib die Strukturformel der folgenden Verbindung an: 2,2,4-Trimethylpentan

6.Erkläre die Herstellung von 1,2,3-Trichlorpropan aus den Ausgangsstoffen (Chlor und Propen) unter Mitverwendung von Strukturformelgleichungen.

Aufgrund der Tatsache, dass Propen eine Doppelbindung enthält, kann man Chlor elektrophil addieren. Folglich kann das entstandene Dichlorpropan als Alkan der radikalischen Substitution unterzogen werden.

a) elektrophile Addition

b) radikalische Substitution

Hinweis: Bei der Durchführung der radikalischen Substitution entstehen verschiedene Trichlorpropane. Das in dieser Aufgabe gesuchte Isomer ist in der Substitutionsgleichung abgebildet.

7.Zeichne die Strukturformel von 1,3-Butadien.

8.Zeichne die Strukturformel zu der angegebenen Verbindung: 3-Chlor-1,4-Pentadien.

9.Benenne die folgende Verbindung:

2-Ethyl-1-Buten

10.Zeichne die Strukturformeln aller Isomere mit der Summenformel $$C_2H_2Br_2$$ und benenne sie.

Die Anzahl der Atome am Kohlenstoff-Gerüst (2 Wasserstoff- und 2 Bromatome) lässt darauf schließen, dass eine Doppelbindung zwischen den Kohlenstoffatomen vorhanden sein muss.

11.Zeichne die Verbindung But-1-en-3-in.

Kommentieren Kommentare