Hier findest du zum Kurs "Tipps und Tricks für die Bearbeitungen von Textaufgaben" kurze Übungsaufgaben, die dir helfen sollen, Aufgabenstellungen besser zu verstehen.

Aufgaben

"Augusts Brieftasche wurde gestohlen. Er war um 12:00 Uhr mit ihr beim Bäcker, doch dann um 12:10 Uhr, als er beim Metzger ankam, war sie verschwunden."

Wann könnte seine Brieftasche geklaut worden sein?

Lies dir den Text noch einmal genau durch.

Leider nein. Lies dir die Aufgabenstellung nocheinmal genau durch und achte auf das Fragewort.

Das ist zwar möglich, aber die Menge des Geldes war nicht gefragt.

Das ist leider nicht richtig. Denn in der Aufgabenstellung wird explizit gesagt, dass die Brieftasche geklaut worden ist.

Richtig!

"Susis Hund wird vermisst. Um 13:00 Uhr hatte sie ihn noch gefüttert. Doch als sie um 13:30 Uhr mit ihm Gassi gehen wollte war er verschwunden. Auch am nächsten Tag tauchte er nicht mehr auf."

In welchem Zeitraum ist der Hund verschwunden?

Das ist zwar möglich, aber in der Aufgabenstellung war nicht danach gefragt.

Leider nein. Lies dir den ersten Satz nocheinmal durch.

Das ist zwar möglich, aber die Art des Verschwindens war nicht gefragt.

Richtig!

"Tatjanas Auto stand für 10 Stunden am Straßenrand, als sie zurückkam war einer ihrer Seitenspiegel abgefahren."

Wie konnte das passieren?

Leider nein. In der Aufgabenstellung ist nach etwas anderem gefragt.

In der Aufgabenstellung war nicht gefragt, wann sie gekommen ist.

In der Aufgabenstellung wird deutlich gesagt, dass der Seitenspiegel abgefahren wurde

Richtig!

"Pauls Fahrrad wurde geklaut. Er hatte es im Pausenhof seiner Schule abgesperrt. Dennoch war es, als er wieder zurückkam, verschwunden. Als er es abgesperrt hatte war es 7:56 Uhr und als er wieder zurückkam war es 13:14 Uhr. Paul hat auch schon einen Verdacht. Er glaubt Hans, der ihm immer wieder Streiche und andere Gemeinheiten antut, hat es ihm geklaut."

Wo ist der Diebstahl begangen worden?

Leider falsch, lies dir die Aufgabenstellung nochmal durch.

Ups! Nach der Farbe wurde garnicht gefragt.

Das ist zwar möglich, wurde in der Aufgabenstellung wurde nicht danach gefragt.

Richtig!

Alex hat am Montag in den ersten beiden Stunden Mathe in seiner Schule. Danach ist eine kleine Pause. In der dritten Stunde hat er Bio und dannach Englisch. Dann ist wieder Pause. Er hat am Montag 5€ Essensgeld mit in die Schule genommen. Ihn der ersten Pause hat er sich für 1.50€ Essen gekauft. Jedoch fällt ihm in der zweiten Pasue auf, das er kein Geld mehr im Geldbeutel hat.

Wann hat Alex sein Geld verloren und wieviel war es insgesamt?

Leider nicht richtig. Rechne es nochmal nach.

Das ist leider falsch. Achte darauf was genau gefragt ist.

Das ist nicht richtig. Lies dir noch einmal die Aufgabenstellung ruhig durch.

Diese Lösung ist nicht richtig.

Die Lösung ist richtig!

Fast. Das sind noch nicht alle richtigen Antworten!

Max und Paul gehen in ein Kino in ihrer Nähe. Sie sind noch Kinder, also kosten die Tickets für sie 3,50€, jedoch zahlen Erwachsene für eine Eintrittskarte 5,00€. Die beiden entscheiden sich zwei Popcorntüten und zwei große Softdrinks zu kaufen. Die Softdrinks kosten jeweils 2,00€ und die Popcorntüten jeweils 1,00€. Für den Film, den sie sich ansehen, haben sich ürsprünglich 300 Leute einen Platz reserviert, aber im Kino saßen nur 250 Leute.

Wie viele Leute sind nicht gekommen?

Das ist zwar richtig, aber danach wurde nicht gefragt.

Das ist zwar inhaltlich korrekt, dannach wird in der Aufgabenstellung aber nicht gefragt.

Leider nein, lies dir am besten die Aufgabenstellung nocheinmal genau durch.

Richtig!

Diese Lösung ist nicht richtig.

Die Lösung ist richtig!

Fast. Das sind noch nicht alle richtigen Antworten!

Der Marienkäfer ist ein Insekt, das heißt er hat 6 Beine. Er ist flugfähig und ernährt sich hauptsächlich von Milben und Blattläusen. Sein meist roter Panzer ist bestückt mit schwarzen Punkten, das ist sein Markenzeichen. Dennoch kann die Farbe stark variieren, wodurch es oft schwierig ist eine genaue Spezifizierung der Art zu erkennen.

Wie viele Beine haben Insekten?

Welche Angaben sind wichtig?

Leider nein. Probier's nochmal!

Leider nein. Probier's nochmal!

Leider nein. Probier's nochmal!

Richtig!

Tathergang:
“Am Sonntag, den 30. September wurde aus dem Haus von Frau Adel eine wertvolle Halskette mit einem Rohdiamant von 18 Karat entwendet. Das Schmuckstück befand sich davor in einer verschlossenen Schublade unter Frau Adels Schreibtisch. Sie selbst war übers Wochenende zu ihren Eltern gefahren, um den Geburtstag ihrer Mutter zu feiern.”
Zu den Verdächtigen gehören:
Herr Bitter, der Kollege von Frau Adel. Er war noch nie sonderlich gut auf sie zu sprechen und das ist auch der Grund, warum Frau Adel ihn als möglichen Täter sieht.
Frau Blume, die Gärtnerin von Frau Adel. Sie hat die Hausschlüssel für das Anwesen der Beklauten.
Zu ihrer Verteidigung hatten sie folgendes zu sagen:
Herr Bitter: ”Natürlich war ich neidisch auf sie! Sie muss ja auch immer mit ihren teuren Schmuckstücken angeben, das geschieht ihr ganz recht! Aber dennoch kann ich es nicht gewesen sein, weil ich zur Tatzeit im Supermarkt Katzenfutter gekauft habe.”
Frau Blume: “Es stimmt, ich mag Frau Adels angeberische Art nicht, aber trotzdem würde ich mich niemals trauen, so etwas zu tun. Dafür ist mir diese Arbeitsstelle viel zu wichtig. Leider habe ich kein Alibi, aber ich versichere ihnen, dass ich zur betroffenen Zeit zu Hause für mein Studium gelernt habe.”

Welche Charaktereigenschaften von Frau Adel werden im Text aufgeführt.

Das ist eine Eigenschaft von Herrn Bitter, aber nicht von Frau Adel.

Leider nicht ganz richtig. Est ist zwar eine Eigenschaft, aber sie wird im Text nicht erwähnt.

Diese Lösung ist nicht richtig.

Die Lösung ist richtig!

Fast. Das sind noch nicht alle richtigen Antworten!

Knobelaufgabe:

Wer stahl die Kette von Frau Adel?

Sie hat zwar kein Alibi, jedoch verrät sich der andere Verdächtige durch seine Aussage.
Lies dir den Text nocheinmal genau durch, vielleicht findest du ja seinen Fehler.

Richtig!
Er behauptet, zur Tatzeit im Supermarkt gewesen zu sein, jedoch haben am Sonntag alle Läden geschlossen.

Inge ist Einkaufen und findet ein orangenes T-Shirt, das ihr auf Anhieb gefällt.
Der Preis pro Stück beträgt 15€, jedoch gibt es gerade ein Sonderangebot. "Kaufe zwei Shirts, zahle drei!", lautet der Werbespruch.

Wie viel Geld müsste Inge ausgeben, wenn sie dem Angebot folgen würde und würde es sich für sie lohnen?

Leider nein. Ein T-Shirt kostet zwar 15€, aber in der Fragestellung steht, dass Inge dem Angebot folgt. Lies dir die Aufgabenstellung nocheinmal genau durch.

Schade, lies dir den Wortlaut des Sonderangebotes nocheinmal genau durch.

Leider nein, lies dir das Angebot nocheinmal genau durch.

Diese Lösung ist nicht richtig.

Die Lösung ist richtig!

Fast. Das sind noch nicht alle richtigen Antworten!

Kommentieren Kommentare