Was macht den auditiven Lerntyp aus?

Ein auditive Lerntyp kann die Informationen am Besten durch das Hören aufnehmen und einprägen:

  • kann, anders als der visuelle Lerntyp, sehr gut bei Vorträgen ohne Grafiken zu hören
  • braucht zwar seine Notizen zum lernen, aber die sind oft weniger detailliert, z.B. müssen Fachbegriffe nicht immer erklärt sein (wenn sie einmal im Unterricht besprochen wurden reicht das meist aus)
  • hilfreich beim Lernen:
    • Apps/ Programme, z.B. Apps die Vokabeln mit Hilfe von Audios erklären
    • Lern-Podcasts
    • Videos ähnlich wie Hörbücher (also keine Videos, die zum Beispiel ein kleines Bild zeigen und sagen “Hier, das sind Mitochondrien”)
    • Audio-CDs
  • hat beim Lernen große Probleme mit Geräuschen
  • murmelt oft beim Lernen/ Lesen vor sich hin
Kommentieren Kommentare