Im Bereich Ressourcen für Pädagog%%^*%%innen findest du eine Auswahl an Konzepten, wie du serlo.org wertvoll in deinen Unterricht einbauen kannst.

Nachfolgend stellen wir vier Konzepte vor: Serlo Computer, Flipped Classroom, Wocheplan und Projektarbeiten.

In diesem Artikel findest du:

  • eine Kurzzusammenfassung der einzelnen Konzepte

  • Verlinkungen auf Kurse, in denen die Konzepte detailliert erklärt werden

  • eine Übersichtstabelle mit den Rahmendaten der einzenen Konzepte

Konzepte

Der Serlo Computer

Der Serlo-Computer ermöglicht es Schülerinnen und Schülern (SuS), ihre Wissenslücken in eigenständiger Recherche zu schließen. Dafür ist serlo.org während ausgewiesener Phasen des Unterrichts auf einem Computer im Klassenzimmer geöffnet und allen SuS zugänglich.

Flipped Classroom Konzept mit serlo.org

Beim Flipped Classroom Konzept (auf Deutsch: umgedrehtes Klassenzimmer) findet die Stoffvermittlung nicht klassisch in der Schule, sondern zu Hause statt. Dort lernen die SuS den Stoff z.B. mit Hilfe eines Videos.

Die Übungsphase wird auf das Klassenzimmer verlagert, in der die SuS im eigenen Tempo Übungsaufgaben bearbeiten. Besonders in heterogenen Klassen bleibt der Lehrkraft Zeit, auf die individuellen Bedarfe der SuS einzugehen.

Wochenplan mit serlo.org

Wochenplanarbeit ist ein kompetenzorientiertes Lernarrangement, bei dem die SuS die Möglichkeit erhalten, neue Inhalte selbständig zu erarbeiten. Innerhalb von Zweiergruppen bilden sich die SuS als Experten zu unterschiedlichen Schwerpunkten aus, um dieses Wissen mit ihren Partner%%^*%%innen zu teilen und zur Ergebnissicherung in einem gemeinsamen Hefteintrag festzuhalten.

Projektarbeiten mit serlo.org

Im Rahmen einer Projektarbeit erstellen die Lernenden in Partnerarbeit Übungsaufgaben mit ausführlichen Musterlösungen auf serlo.org.

Rahmendaten der Konzepte

Kommentieren Kommentare