Fallbeispiel (1/3)

Im Folgenden zeigen wir dir ein exemplarisches Beispiel der Wochenplanarbeit zum Thema "Flächeninhalt eines Dreiecks, Parallelogramms und Trapezes, sowie deren Eigenschaften".

Zielsetzung: Die SuS kennen die Eigenschaften, Merkmale und die Flächenformeln des Dreiecks, Parallelogramms und Trapezes. Zudem verstehen sie den Zusammenhang zwischen den verschiedenen Flächenformeln und können sie im Sachkontext anwenden.

Methode: Partnerarbeit

Vorbereitung mit der Klasse

Zu Beginn der ersten Stunde besprichst du, was die SuS am Ende des Wochenplanes gelernt haben sollen. Als Hilfestellung gibst du ihnen Anhaltspunkte für den Hefteintrag zur Ergebnissicherung vor:

  • Namen der Figur
  • Eigenschaften bzw. Merkmale der Figur
  • Zeichnung der Figur mit Beschriftung
  • Formel für den Flächeninhalt

Wichtig: Verdeutliche den SuS, dass am Ende der Deadline der Hefteintrag fertig sein muss.

Um den SuS das Konzept zu erklären, kannst du den beschriebenen Ablauf (4 Phasen) auf einem Blatt zusammenfassen. Anhand dieser Aufzeichnungen besprichst du mit ihnen dann den Ablauf des Wochenplans.

Aktivierung des Grundwissens

Zur Vorwissensaktivierung sollten die SuS die Eigenschaften und die Flächenformel für das Quadrat und Rechteck wiederholen. Das Medium zur Recherche ist den SuS freigestellt (serlo.org, Buch, etc.).

Kommentieren Kommentare