Aufgaben
Welche Antworten sind die Richtigen in einem Bewerbungsgespräch?
Herr Müller hatte während seiner Schulzeit Probleme in Mathe und Deutsch. In der 8. Klasse musste er regelmäßig im Restaurant seiner Eltern aushelfen. Dadurch sind seine Noten schlechter geworden und er musste die Klasse wiederholen. Seine Mutter wollte sogar, dass er Vollzeit im Restaurant anfängt und die Schule nach der 9. Klasse beendet.
Personalchef: "Herr Müller, wieso haben Sie denn für Ihren Realschulabschluss 11 Jahre gebraucht?"
"Aufgrund von finanziellen Problemen meiner Eltern in der 8. Klasse wollte meiner Mutter, dass ich die Schule beende. Ich habe mich dazu entschieden, meinen Eltern ein Jahr zu helfen und mich dann wieder auf die Schule zu konzentrieren."
"In der 8. Klasse ging es meiner Familie finanziell nicht gut und ich habe meinem Vater oft im Restaurant helfen müssen. Da hat dann leider die Schule leiden müssen. In der 9. Klasse hab ich mich dann aber gefangen."
"Meine damalige Mathelehrerin mochte mich nicht. Die hat mir immer schlechte Noten gegeben. Deswegen musste ich dann die 8. Klasse wiederholen."
"Ich war noch nie gut in Mathe und Deutsch. In der 8. Klasse hatte ich dann auch noch eine unfähige Lehrerin und private Probleme. Dann waren die Noten so schlecht, dass ich wiederholen musste."
Herr Müller hat nach seinem Realschulabschluss ein Jahr in Schweden verbracht. Er hat dort in den unterschiedlichsten internationalen Unternehmen gearbeitet.
Personalleiterin "Herr Müller, in Ihrem Lebenslauf sind nach dem Jahr, in dem Sie Ihre mittlere Reife gemacht haben, keine Angaben verzeichnet. Was haben Sie denn da gemacht?"
"Ich habe im Ausland meine interkulturellen Kompetenzen verbessert. In Schweden konnte ich dann zudem mein Englisch vertiefen und sogar ein paar schwedische Sätze dazulernen."
"Ich habe in zahlreichen internationalen Unternehmen im Ausland gearbeitet. Das ganze Jahr über war ich Teil verschiedenster Prozessabschnitter unterschiedlichster Produkte."
"Nach der Schule habe ich erst einmal eine Selbstfindungsphase gebraucht und habe mal Abstand vom ganzen Schulstress gebraucht. Deswegen habe ich da eine Lücke im Lebenslauf."
"Da war ich verreist und hab sozusagen Urlaub in Schweden gemacht."
Herr Müller hat in der 8. Klasse an einem Schüleraustausch nach Frankreich teilgenommen. Dadurch hat er leider viel Stoff verpasst und konnte diesen in Deutsch und Physik nicht mehr so schnell aufholen. Deswegen hat er sich dazu entschieden, das Schuljahr zu wiederholen.
Personalchef: "Herr Müller, wieso haben Sie denn für Ihren Realschulabschluss 11 Jahre gebraucht?"
"In der 8. Klasse konnte man einen Schüleraustausch machen. Da habe ich mein Französisch verbessert, aber leider viel Schulstoff verpasst. Deswegen wollte ich die 8. Klasse noch mal wiederholen."
"Die Themen der 8. Klasse sind in Deutsch sehr schwer und Reportagen konnte ich noch nie schreiben. Der Lehrer konnte mir da leider auch nicht viel helfen, weil ich fast nie da war und dann bin ich halt durchgefallen."
"Physik war schon immer für mich so ein Fach, das meiner Meinung nach einfach nichts in der Schule zu suchen hat. Die meisten Schüler haben damit große Probleme und da war es bei mir nicht anders. In der 8. Klasse haben die Noten einfach nicht mehr so gut gepasst und ich habe wiederholen müssen."
Welche Körperhaltung ist die Richtige?
Welches Bild zeigt eine gute Körperhaltung für ein Bewerbungsgespräch?








Welche Körperhaltung ist die Richtige, wenn du etwas erzählst?








Kommentieren Kommentare