Zu text-solution 15239:
Regloh 2019-05-01 10:53:51
2^2=4 und nicht 8, somit wäre das Ergebnis 2(x-2)^2+2. Ist das richtig so, oder stehe ich auf dem Schlauch?
Renate 2019-05-01 11:28:10
Hallo @Regloh,

die %%8%% ergibt sich, wenn man die %%4%% (die man aus %%2^2%% erhält), noch mit der %%2%% multipliziert, die vor der Klammer steht.


Hier hat derjenige / diejenige, der oder die die Aufgabenlösung geschrieben hat,

ERST die Klammer teilweise aufgelöst
(mit "teilweise" meine ich: die ersten drei Terme, die dann später zur binomischen Formel zusammengefasst werden, wurden noch drin gelassen und nur der vierte Term herausgeholt),

und DANN die drei Terme in der Klammer mit der binomischen Formel zusammengefasst.


So ist das natürlich auch richtig, aber ich finde es trotzdem klarer, wenn man in der "üblichen" Reihenfolge vorgeht,

das heißt:
- Erst erfolgt die Zusammenfassung mit der binomischen Formel innerhalb der Klammer,
- und dann das Auflösen der Klammer

(so wie es auch im zugehörigen Serlo-Artikel beschrieben ist).


Wie siehst du es? Sollte man die hier angegebene Lösung umschreiben?

Viele Grüße
Renate
Regloh 2019-05-16 11:21:05
Hallo Renate, nein! Das war mein Denkfehler(?) oder besser Schlampigkeit. Natürlich ist beim Ausmultiplizieren die 2 dreimal zu nehmen und nicht nur die beiden in der Klammer. Die Lösung ist schlüssig, habe gerade nochmal nachgesehen.
Liebe Grüße, Holger
Antwort abschicken