Zu Page Arbeitsgruppen Serlo-Mathematik: Neue Artikel
wwag110465 2015-09-13 19:50:55
Hallo allerseits,

ich habe auf der vorhergehenden Seite gelesen, dass ein Artikel zum Summenzeichen benötigt wird. Irgendwo habe ich auch gelesen, dass jeder einen Artikel modifizieren oder überhaupt neu anlegen kann.

Die dann folgenden Ausführungen erklären aber nur, wie man Artikel editiert, die es bereits gibt.

Ich würde gerne einen Entwurf für den Artikel zum Summenzeichen erstellen (ist also wohl neu). Was muss ich dazu tun?

Bin neu hier, deshalb stelle ich wohl Anfängerfragen.

Viel Grüße
Wolfgang
Nish 2015-09-14 15:37:24
Hallo wwag110465,

erstmal herzlich willkommen in der Serlo-Community! Als Anfänger ist es wirklich nicht leicht sich zurecht zufinden. Schön das du nachfrägst. Die Diskussionen sind hierfür gut geeignet.

Du hast recht, es wird nicht sehr ausführlich erklärt, wo man neue Inhalte hinzufügt. Außerdem ist mir gerade aufgefallen, dass das Hinzufügen von neuen Inhalten nicht mehr ganz so geht wie auf dieser Hilfeseite (https://de.serlo.org/community-funktionen) unter "Neue Inhalte hinzufügen" beschrieben wird. Das Design der Seite hat sich vor kurzem geändert. Die Hilfeseiten werden aktuell deshalb auch neu bearbeitet, da sie aber noch nicht fertig sind, sind sie auch noch nicht hochgeladen worden. Sorry!
Daher versuche ich es mal:
Auf welcher Themenseite (z.B. Grundrechenarten, ...) du deinen "neuen Inhalt" (in deinem Fall: Artikel (aktuell heißt es Erklärungen)) hängt vom Thema ab.
Den Artikel Summenzeichen würde ich dir empfehlen, wenn du es selber machen willst, unter Weiterführendes (auf Themen - Sonstiges - Weiterführendes) hinzuzufügen, da das Thema in der Schule kaum behandelt wird. Solche Themenzuordnungen werden oft auch von erfahrenen Community-Mitgliedern übernommen, da das nicht so intuitiv und einfach ist.

Wie erstellst du nun den neuen Artikel (Erklärungen)?:
Auf der Themenseite "Weiterführendes" kannst du dann, wenn du auf das Dropdown-Menü (grünes Feld neben dem Bearbeitungsstift) klickst, zwischen mehrere Möglichkeiten (Abbonieren, Teilen,...) auswählen. Fährst du über "Neuer Inhalt" drüber, erhälst du wieder Wahlmöglichkeiten (Erklärung, Textaufgabe,..). Du wählst natürlich Erklärungen (steht aktuell für Artikel) aus, indem du drauf klickst. Dann öffnet sich der Editor und du kannst deinen Artikel verfassen und speichern.
Dieser wird von einem erfahrenen Community-Mitglied begutachtet und übernommen. Natürlich erhälst du Feedback zu deinem Beitrag, falls etwas nicht ganz passen sollte. Fragen hierzu?
Probiers einfach mal aus, du kannst nichts kaputtmachen.

Möchtest du die Zuordnung nicht selber machen, kannst du deinen Artikel als Test unter Zum Testen (Themen - Sonstiges - Zum Testen) erstellen (Gleiches Schema wie oben). Dann kann ich diesen später, wenn du nichts dagegen hast, zu"Weiterführendes" zuordne oder schlägst mir einen anderen Ort/Themenbereich vor, wo ich deinen Artikel hinzufüge. Eventuell können wir diesen auch mehrere Orte/ Themenbereiche zuordnen.

Falls du sonstige Fragen hast, kannst du Sie hier immer mit einer weiteren Diskussion stellen.

Liebe Grüße,
Nish


wwag110465 2015-09-15 03:01:18
Hallo Nish,

vielen herzlichen Dank für den tollen Empfang! Das motiviert beim Mitmachen ungemein.

Ich habe nun zwar einen Entwurf für das Summenzeichen geschrieben - aber mir fehlt eine sehr wichtige Funktion beim Editieren: das Zwischenspeichern. Denn der Entwurf ist leider noch nicht fertig. Er enthält noch Rechtschreibfehler, es fehlen Quellenangaben und weitere Beispiele. Also ist das, was jetzt zur Überprüfung bereitsteht, eigentlich nicht gut. Könnte man nicht das Speichern von der Funktion "bitte um Überprüfung" separieren?

Viele Grüße
Wolfgang

PS Du schriebst, dass die Zuordnung von Themen von erfahrenen Mitgliedern gemacht werden sollte. M.E. ist das sogar ein "Muss". Denn die Zuordnung bedeutet "Struktur" und damit die Hoheit über die Navigation auf dieser Website. So etwas solltet Ihr m.E. nie in Hände von Neulingen legen.
wwag110465 2015-09-15 03:02:36
Hallo Nish,

vielen herzlichen Dank für den tollen Empfang! Das motiviert beim Mitmachen ungemein.

Ich habe nun zwar einen Entwurf für das Summenzeichen geschrieben - aber mir fehlt eine sehr wichtige Funktion beim Editieren: das Zwischenspeichern. Denn der Entwurf ist leider noch nicht fertig. Er enthält noch Rechtschreibfehler, es fehlen Quellenangaben und weitere Beispiele. Also ist das, was jetzt zur Überprüfung bereitsteht, eigentlich nicht gut. Könnte man nicht das Speichern von der Funktion "bitte um Überprüfung" separieren?

Viele Grüße
Wolfgang

PS Du schriebst, dass die Zuordnung von Themen von erfahrenen Mitgliedern gemacht werden sollte. M.E. ist das sogar ein "Muss". Denn die Zuordnung bedeutet "Struktur" und damit die Hoheit über die Navigation auf dieser Website. So etwas solltet Ihr m.E. nie in Hände von Neulingen legen.
Nish 2015-09-15 08:17:29
Hallo Wolfgang,

schön das es geklappt hat! Aktuell muss noch jede neue Überarbeitung erst von einem erfahrenen Community-Mitglied bestätigt werden. Dies dient der Qualitätssicherung und ist aktuell nur so technisch möglich. Das widerum heißt natürlich, dass jdn., der Neu bei Serlo ist bzw. die Rechte zum übernehmen noch nicht hat, nur eine Version seines Artikels/Inhalts erstellen kann und dann leider warten muss, bis diese übernommen wird, und kann dann erst weiterarbeiten. Das ist uns auch schon aufgefallen und wir haben es auch dem Technik-Team mitgeteilt. Diese sind schon dabei eine Lösung zu implementieren, sodass man auch ohne Überprüfung an dem Zwischengespeicherten weiterarbeiten kann. In der Regel versuchen wir daher auch neue Bearbeitungen innerhalb eines Tages zu übernehmen. Ich werde deine Bearbeitung gleich übernehmen, damit du weiterarbeiten kannst. Falls du noch nicht auf die Richtlinien gestoßen sein solltest, hier der Link: https://de.serlo.org/mathe-richtlinien. Es wäre schön, wenn du die Richtlinien zur Artikelerstellung durchlesen könntest und soweit wie möglich bei der Erstellung deines Artikels berücksichtigst. Ich werde dich dabei so gut möglich
unterstützen.
Wünsche dir dann noch weiterhin viel Spaß auf Serlo!

Liebe Grüße,
Nish
wwag110465 2015-09-16 17:58:01
Hallo Nish, danke für Dein nettes und konstruktives Feedback!

Du hast gefragt, ob es sehr nervig wäre, wenn man nicht zwischenspeichern kann. Ich finde es inzwischen nicht mehr so problematisch, weil ich dazu übergegangen bin, den Artikel in meinem eigenen Editor vorzuschreiben. Aber diese Lösung taugt nicht für jedermann, weil man z.B. daran denken muss, UTF-8 zu verwenden. Und: das war auch die Ursache, warum die Links nicht funktioniert haben: reines Copy and Paste des Textes reicht nicht. Die Links müssen mit der Serlo-Editor-Funktion erzeugt werden (habe ich jetzt korrigiert).

Also Fazit: Mit Workaround kein Problem. Aber ohne schon eher. Ich weiß nicht, wie andere das machen, aber in der Regel schreibt man den Artikel ja nicht in einem Rutsch fertig. Wenn aber noch niemand vor mir zu diesem Thema etwas geschrieben hat, scheint der Leidensdruck nicht allzu hoch zu sein :-) .

Vg w
Nish 2015-09-18 13:23:28
Hallo Wolfgang,

vielen Dank für dein Feedback und ich wünsche dir ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße,
Nish
wwag110465 2015-09-21 06:56:51
Hallo Nish,

ich hoffe, Du hattest so ein schönes Wochenende wie ich!

Darf ich hier noch ein paar ergänzende Fragen stellen bzw. von meinen ersten Eindrücken als Neuling berichten?

Bisher dachte ich, Serlo sei ein Wiki. Zwischenzeitlich habe ich aber ein wenig im Quelltext gestöbert und festgestellt, dass zumindest die Startseite mit FuelUX gemacht ist, also einem Bootstrap-Verschnitt.

Allerdings scheinen mir dessen Möglichkeiten noch nicht ausgereizt, was m.E. zu Einbußen bei der Übersicht führt.

Konkret: Stelle Dir vor, ein Neuling (wie ich) will wissen, welche Fächer von Serlo umfasst sind und welche nicht. Diese Kernfrage, die vermutlich 99% aller Neulinge haben, ist von der Startseite einen ganzen Klick weg. Man könnte dies zum Beispiel mit einem zweiten Navbar auf der Startseite beheben (oder mit einer anderen Menüform - wichtig wäre, dass man schon auf der Startseite ALLE Fächer auf einen Schlag sieht).

Für wichtige "Details" dieser Frage muss ich im Extremfall sogar zweimal klicken, um die Antwort zu bekommen: Will ich wissen, ob Französisch angeboten wird, klicke ich oben Links bei den Fächern und finde dann eine Rubrik "Neue Schulfächer", unter der ich weiter suchen muss.

Nun bewegen wir uns gedanklich in die Mathematik hinein. Wähle ich das als Fach, würde ich mir auf dessen Startseite einen vollständigen Überblick
wünschen - mindestens alle Themen. Auch hier allerdings sind manche Themen
oder Kurse hinter mindestens einem Klick versteckt. M.E. könntet Ihr hier viel Übersichtlichkeit durch Verwendung von Tabs oder Slides gewinnen.

Auch könnte man die Listen teilweise ergänzen. Auf der Mathe-Startseite gibt es z.B. eine Rubrik "Entdecke Serlo". Diese listet einen (!) Kurs auf - mit dem Titel "Einführung in den verminderten oder vermehrten Grundwert", den ich auch etwas abschreckend sperrig empfinde (das soll seinen Wert nicht schmälern, denn der Kurs ist inhaltlich toll gemacht, wie ich finde).

Nun gehen wir noch einen Schritt weiter. Ich habe mich gefragt, ob ich noch einen weiteren Artikel beisteuern könnte. Da fiel mir ein Thema ein, das ich in der Liste nicht fand: vollständige Induktion (würde auch ganz gut zum Summenzeichen-Artikel passen). Aber bevor ich einen Finger krumm mache, schaue ich natürlich lieber erst nach, ob es dass nicht doch schon gibt. Also suchte ich nach "induktion", bekam drei Treffer, von denen einer auch zu einem Artikel über vollständige Induktion wies - der war allerdings eingebettet in einen Kurs für Mathe für Informatiker oder so ähnlich.

Da habe ich mich gefragt, ob das "Verhältnis" zwischen "Kursen" und "Themen" stimmt. Ich hätte vermutet, jedes Thema wird in Beiträgen dargestellt und die Kurse sind gewissermaßen "Views" auf Beiträge und Aufgaben. Denn vollständige Induktion dürfte doch nicht nur Informatiker interessieren.

Und schließlich noch einen letzten Punkt: Die Diskussionen - wie diese hier als Beispiel - hängen jeweils an einzelnen Inhaltsseiten. Das ist wie bei Wikipedia. Ich frage mich aber, ob es nicht zur Übersicht beitragen würde, diese komplett in ein eigenes Forum auszulagern (in einen eigenen Subdomain) und auch wirklich mit einer Forum-Plattform auszustatten. Der Hauptvorteil wäre, dass man sich sehr schnell informieren könnte, was denn auf der Plattform gerade so "los" ist. Eine inhaltliche Struktur hätte man trotzdem.

Soweit meine Anmerkungen. Ich möchte diese nicht ohne folgenden Kommentar hier hinstellen. Erstens sind all das Vorschläge, die zum Teil so massiv in die Architektur eingreifen, dass ich realistischerweise nicht damit rechnen kann, dass sie aufgegriffen werden. Mein Ziel bei dem ist es lediglich, meine Rolle als Anfänger zu nutzen, um diese Sichtweise zu konservieren. Wenn der eine oder andere Hinweis in künftige Weiterentwicklungen fließen würde, würde mich das sehr freuen. Wenn nicht - warum auch immer - ist das auch OK.

Als Wichtigstes aber: Serlo IST eine tolle Plattform. Ich habe schon einige ähnliche Portale gesehen (mein Sohn ist jetzt 15). Ich habe einige wenige Punkte angesprochen, an denen man m.E. noch verbessern könnte. Aber 1.000 schöne und gute Dinge sind hier nicht erwähnt.

Viele Grüße
Wolfgang
Nish 2015-09-21 12:20:24
Hallo Wolfgang,

ich hatte auch ein schönes Wochenende. Erstmal möchte ich dir Danken, dass du selbstständig über deine Erfahrung als Neuling berichtet hast. Das ist wichtig und wertvoll für Serlo.

Da ich gerade nicht so viel Zeit habe, auf deine einzelnen Punkte genauer einzugehen, nehme ich dein Feedback/deine Vorschläge zur Kenntniss und werde diese dem Team in irgendeiner Form weiterleiten/mitteilen, sodass nochmals über die einzelnen Punkte diskutiert wird.

Auf jeden Fall werde ich versuchen, dir noch zu einigen Punkte eine genauere Rückmeldung zu geben und bei Fragen komme ich natürlich auch noch auf dich zurück.
Nochmals vielen Dank für das wertvolle Feedback.

Liebe Grüße,
Nish
inyono 2015-10-07 07:57:24
Hallo Wolfang,

auch von meiner Seite danke für das ausführliche Feedback. Da ich im Technik-Team mitarbeite, kann ich dir auf einige Punkte eine ausführlichere Antwort geben.

"Bisher dachte ich, Serlo sei ein Wiki. Zwischenzeitlich habe ich aber ein wenig im Quelltext gestöbert und festgestellt, dass zumindest die Startseite mit FuelUX gemacht ist, also einem Bootstrap-Verschnitt."

Serlo versteht sich als Wiki in der Hinsicht, dass jeder an den Inhalten mitarbeiten und diese verbessern kann. Wie du aber schon richtig festgestellt hast, nutzen wir dazu keine bekannte Wiki-Software (wie z.B. MediaWiki bei Wikipedia), sondern haben eine eigene Software implementiert (Grund dafür war, dass die bestehenden Systeme nicht die Funktionalität angeboten haben, die wir benötigen). Jedoch ist auch unsere Software Open Source, der Quellcode findet sich auf https://github.com/serlo-org/athene2 wenn dich das mehr interessiert.

"Konkret: Stelle Dir vor, ein Neuling (wie ich) will wissen, welche Fächer von Serlo umfasst sind und welche nicht. Diese Kernfrage, die vermutlich 99% aller Neulinge haben, ist von der Startseite einen ganzen Klick weg. Man könnte dies zum Beispiel mit einem zweiten Navbar auf der Startseite beheben (oder mit einer anderen Menüform - wichtig wäre, dass man schon auf der Startseite ALLE Fächer auf einen Schlag sieht). Für wichtige "Details" dieser Frage muss ich im Extremfall sogar zweimal klicken, um die Antwort zu bekommen: Will ich wissen, ob Französisch angeboten wird, klicke ich oben Links bei den Fächern und finde dann eine Rubrik "Neue Schulfächer", unter der ich weiter suchen muss."

Dass das bisher noch nicht so ist, hat eher einen strategischen Grund. Viele der Fächer, die noch nicht auf der Startseite zu sehen sind, sind noch nicht wirklich vorzeigbar, da diese erst noch im Aufbau sind. Wir haben daher auf der Startseite direkt lediglich diese verlinkt, die bereits auch Schülern helfen. Wir werden die Liste in Zukunft aber auf jeden Fall erweitern, sobald das auf weitere Fächer zutrifft.

"Nun bewegen wir uns gedanklich in die Mathematik hinein. Wähle ich das als Fach, würde ich mir auf dessen Startseite einen vollständigen Überblick
wünschen - mindestens alle Themen. Auch hier allerdings sind manche Themen
oder Kurse hinter mindestens einem Klick versteckt. M.E. könntet Ihr hier viel Übersichtlichkeit durch Verwendung von Tabs oder Slides gewinnen."

Zumindest erscheinen bisher auf der Startseite alle "Oberthemen". Eine Übersicht über "alles" findest du links in der Navigation unter Themen. Ansonsten schiebe ich die Frage mal auf unseren Interface-Designer Michael ab, der dir heute auch noch antworten wollte und dir sicherlich mehr dazu sagen kann.

"Auch könnte man die Listen teilweise ergänzen. Auf der Mathe-Startseite gibt es z.B. eine Rubrik "Entdecke Serlo". Diese listet einen (!) Kurs auf - mit dem Titel "Einführung in den verminderten oder vermehrten Grundwert", den ich auch etwas abschreckend sperrig empfinde (das soll seinen Wert nicht schmälern, denn der Kurs ist inhaltlich toll gemacht, wie ich finde)."

Guter Punkt, leite ich an die Mathe-Redaktion weiter!

"Nun gehen wir noch einen Schritt weiter. Ich habe mich gefragt, ob ich noch einen weiteren Artikel beisteuern könnte. Da fiel mir ein Thema ein, das ich in der Liste nicht fand: vollständige Induktion (würde auch ganz gut zum Summenzeichen-Artikel passen). Aber bevor ich einen Finger krumm mache, schaue ich natürlich lieber erst nach, ob es dass nicht doch schon gibt. Also suchte ich nach "induktion", bekam drei Treffer, von denen einer auch zu einem Artikel über vollständige Induktion wies - der war allerdings eingebettet in einen Kurs für Mathe für Informatiker oder so ähnlich.

Da habe ich mich gefragt, ob das "Verhältnis" zwischen "Kursen" und "Themen" stimmt. Ich hätte vermutet, jedes Thema wird in Beiträgen dargestellt und die Kurse sind gewissermaßen "Views" auf Beiträge und Aufgaben. Denn vollständige Induktion dürfte doch nicht nur Informatiker interessieren."

Der besagte Artikel zur Induktion ist in einem eigenen Lehrplan für den Vorkurs für die Informatiker eingebunden. Das hat zunächst einfach den Grund, dass Serlo bisher den Fokus auf Schüler gesetzt hat, und dieser Mathe-Vorkurs (mit der Technischen Universität München als Partner) unsere ersten Bemühungen dazu sind, Serlo zumindest auf den Übergang zur Uni auszuweiten. Wie wir in Zukunft mit Uni-Inhalten vorgehen wollen, haben wir noch nicht entschieden. Unser System erlaubt es aber, Artikel an mehreren Stellen einzubinden. D.h., es spricht erstmal technisch nichts dagegen, diesen Artikel auch an anderer Stelle einzubinden.

Zur Terminologie, damit wir nicht aneinander vorbeireden: Das was du als Kurse bezeichnest, heißt bei uns Themen bzw Lehrplan (ihr ist einfach der Unterschied darin, dass Themen eine Einordnung in mathematische Themen durchführen, während Lehrpläne die Inhalte nach Schulart etc. sortieren), und wie du schon richtig erkannt hast, bestehen diesen aus mehreren Inhalten (z.B. Artikel, Aufgaben, Videos, Kursen) und ggf. Unterthemen. Jeder Inhalt kann jedoch an mehreren Stellen eingebunden werden. Des Weiteren haben wir auch Kurse. Diese sind besondere Inhaltstypen. Beispielsweise findest du einen Link zu einem Beispiel auf der Startseite.

"Und schließlich noch einen letzten Punkt: Die Diskussionen - wie diese hier als Beispiel - hängen jeweils an einzelnen Inhaltsseiten. Das ist wie bei Wikipedia. Ich frage mich aber, ob es nicht zur Übersicht beitragen würde, diese komplett in ein eigenes Forum auszulagern (in einen eigenen Subdomain) und auch wirklich mit einer Forum-Plattform auszustatten. Der Hauptvorteil wäre, dass man sich sehr schnell informieren könnte, was denn auf der Plattform gerade so "los" ist. Eine inhaltliche Struktur hätte man trotzdem."

Eine Übersicht über alle Diskussionen gibt es bereits, wenn auch versteckt in den Communities (weil die Diskussionen bisher nur für diese interessant sind): https://de.serlo.org/discussions . Der Link versteckt sich z.B. auf der Startseite zur Mathe-Community, links zu finden in der Navigation unter Mathe-Community Neu Hier?

"Soweit meine Anmerkungen. Ich möchte diese nicht ohne folgenden Kommentar hier hinstellen. Erstens sind all das Vorschläge, die zum Teil so massiv in die Architektur eingreifen, dass ich realistischerweise nicht damit rechnen kann, dass sie aufgegriffen werden. Mein Ziel bei dem ist es lediglich, meine Rolle als Anfänger zu nutzen, um diese Sichtweise zu konservieren. Wenn der eine oder andere Hinweis in künftige Weiterentwicklungen fließen würde, würde mich das sehr freuen. Wenn nicht - warum auch immer - ist das auch OK.

Als Wichtigstes aber: Serlo IST eine tolle Plattform. Ich habe schon einige ähnliche Portale gesehen (mein Sohn ist jetzt 15). Ich habe einige wenige Punkte angesprochen, an denen man m.E. noch verbessern könnte. Aber 1.000 schöne und gute Dinge sind hier nicht erwähnt. "

Auf ein paar Punkte bin ich ja oben eingegangen. Das Feedback werden wir definitiv im Hinterkopf behalten, um es ggf. an geeigneter Stelle zu berücksichtigen! Wir sind immer dankbar über konstruktive Kritik jeder Art und insbesondere darüber, dass sich Leute die Zeit nehmen, diese auch uns mitzuteilen!

Viele Grüße,
inyono
Nish 2015-10-07 11:21:12
Hallo Wolfgang,
wir haben die Rubirk "Entdecke Serlo" jetzt zu "Beispiele" geändert, um Missverständnisse vorzubeugen.
In diesem Bereich sollen einige gute, fertige Beispielartikel, -videos und -kurse verlinkt werden.
Liebe Grüße,
Nish
heilignuechtern 2015-10-07 13:34:39
Hi Wolfgang,

Die Startseite ist für die Gegenwärtige Situation gebaut, d.h. wir haben ein Fach - Mathematik - das schon recht weit ausgebaut ist, und andere - Biologie z.B. - die noch im Anfangsstadium sind. Entsprechend der Entwicklung der Fächer werden wir diese Fächern in der Zukunft auch sichtbarer machen.

Liebe Grüße,
Michael
wwag110465 2015-10-08 09:28:54
Hallo liebe Vorredner,
vielen Dank für Eure Rückmeldungen! Ich habe mich sehr gefreut, vor allem weil Ihr die Anregungen so positiv aufnehmt.

Eine Ergänzung noch, da Ihr schreibt, dass manche Fächer noch nicht "vorzeigbar" sind. Ich frage mich, ob man noch etwas mehr "Fahrt aufnehmen" könnte mit folgendem Ansatz: Versetzen wir uns mal in einen Lehrer hinein. Der will nicht jedes Jahr das Gleiche wieder neu erfinden. Wenn der sich also hier einen Kurs zusammenstellen könnte, könnte er den immer wieder verwenden. Er bräuchte seinen Schülern nur zu sagen: "Hausaufgabe heute ist xy im Kurs Z". Damit könnte er sich sozusagen seinen eigenen didaktischen Plan zusammenstellen. Das würde auch den Schülern helfen, weil zum Beispiel abwesende Schüler sich stets im Kurs informieren könnten, was gemacht wurde und was Hausaufgabe war. Das ist möglich wegen des hier angelegten Kurskonzeptes. Nun meine Idee: Müsste man so nicht Lehrer gewinnen können, die - gemeinsam mit ihren Schülern - hier Inhalte befüllen, also zum Beispiel die jeweiligen Hausaufgaben hier eintragen und mit Musterlösung versehen? Ich weiß nicht, aus welchen "Kreisen" (positiv gemeint) sich hier die Masse der Community zusammensetzt, aber ich könnte mir vorstellen, dass ohnehin schon viele Lehrer dabei sind. Wenn Ihr wollt, könnte ich mal zum Beispiel den Mathelehrer oder die Chemielehrerin meines Sohnes fragen, ob man sich an so etwas beteiligen würde. Vielleicht ist das aber auch nichts Neues.
Viele Grüße
Wolfgang
Nish 2015-11-04 15:21:47
Hallo Wolfgang,

erstmal sorry, dass ich nicht sofort auf deine Diskussion geantwortet habe. Ich hatte viele andere Sachen zu organisieren und bin natürlich durch mein Studium (Bachelorarbeit) zeitlich eingeschränkt.

Danke für dein Angebot. Ich nehme das Angebot gerne an. Ich hatte als ich bei Serlo angefangen habe, die gleichen Gedankengänge/gleiche Idee und habe seitdem auch das Ziel mehr Lehrer*innen für Serlo zu gewinnen. Das ist bisher aus Zeitgründen meinerseits bzw. der Lehrer*innen nicht vorangekommen.
Wir möchten aber in Zukunft mehr Lehrer*innen ansprechen und für uns gewinnen. Das Ist einer der Hauptziele unserer neu entstandenen Community-Arbeitsgruppe.
In der aktuellen Community sind nach meinem Kenntnisstand nicht so viele Lehrer*innen (
Nish 2015-11-04 15:39:03
Da ist was schief gelaufen..., hier nochmal der Rest:
... Lehrer*innen (
Nish 2015-11-04 15:59:55
Dann noch ein dritter Versuch: Es ist schief gegangen, da ich ein kleiner-Zeichen benutzt habe und das aktuell die Nachricht abschneidet... (Bug). Hier nochmal der Rest:

... Lehrer*innnen (kleiner 10). Ein weiteres Hinternis ist wahrscheinlich auch die Einarbeitung in die Software (Editor). Das beansprucht manchmal viel Zeit und Geduld.
Falls die Lehrer*innen deines Sohnes bei Serlo mitmachen möchten oder Fragen haben, können Sie sich bei mir melden (Serlo-Mail: nishanth@serlo.org). Ich kann Ihnen dann weiterhelfen oder an andere Teammitglieder verweisen.
Aufgaben, die ich mir ganz gut vorstellen könnte, falls man nicht so viel Zeit hat, Inhalte zu erstellen, sind:
- Feedback zu bereits vorhandenen Lernmaterialien (Artikel, Kurse, Aufgaben) durch Diskussionsbeiträge geben
- Ihren Kollegen/Schülern von Serlo erzählen
- Inhalte mit Schülern testen (gerne auch nach Rückspräche, sodass wir die Themen vorher noch entsprechend überarbeiten können)

Danke nochmals für dein Engagement.

Liebe Grüße,
Nish
Antwort abschicken