Manfred schreibt:" %%\frac16\cdot\frac2{11}=\frac{11}{66}\cdot\frac{12}{66}=\frac{132}{4356}=\frac{33}{1089}=\frac{11}{363}=\frac1{33}%% "

Was meinst du dazu?

%%\frac16\cdot\frac2{11}=%%

Manfreds Ergebnis ist richtig, jedoch könnte man dies um einiges einfacher ausrechnen. Er scheint vergessen zu haben, dass ein Hauptnenner (hier 66) nur bei der Addition und Subtraktion von Brüchen gebildet werden muss. Bei der Multiplikation ist das nicht nötig. Ein einfacherer Lösungsweg wäre:

%%\frac16\cdot\frac2{11}=%%

Mit 2 kürzen.

%%=\frac13\cdot\frac1{11}=%%

%%=\frac1{33}%%