Die Lehrplanstruktur für Hamburg ist leider noch im Aufbau. Wenn du uns dabei helfen möchtest, melde dich bitte einfach mit einem Kommentar auf dieser Seite!



Kommentieren Kommentare

Zu locale Hamburg:
Hauke 2017-11-30 20:26:35
Ich kann mal damit beginnen, den Aufbau einzupflegen, da ich in Hamburg unterrichte :-)
Nish 2017-12-01 14:35:22
Hallo Hauke,

das freut uns sehr :) Das ist mega hilfreich für uns! Kannst du mir sagen, mit welcher Schulart und welchen Klassenstufen, du beginnen möchtest. Dann lege ich sie bzw. legen wir dir am Wochenende diese an und ich schreib dir dann auch noch, wie du Inhalte zu Lehrplänen zuweisen kannst.

LG,
Nish
Hauke 2018-02-06 21:41:19
Gymnasium, 8.Klasse
Renate 2018-02-07 10:05:38
Hallo Hauke,

darf ich dich als "Insider" des Hamburger Bildungssystems etwas fragen?

Ich habe gesehen, dass im Hamburger Bildungsplan für die Sekundarstufe I bei den inhaltsbezogenen Anforderungen anscheinend immer zwei Klassen zusammengefasst werden - also nur die Anforderungen dastehen, die ein Schüler
- am Ende der 6. Klasse,
- am Ende der 8. Klasse
- und für den Übergang in die Studienstufe (also wohl am Ende der 10. Klasse)
mindestens erfüllen muss.

Die Details, d. h. in welcher Reihenfolge die Inhalte in den zwei Klassen behandelt werden, regeln offenbar sog. schulinterne Curricula - verstehe ich das richtig so?

(Ich habe mich im Rahmen meiner ehrenamtlichen Tätigkeit bei Serlo im letzten halben Jahr etwas mit den Lehrplänen und Schulsystemen der anderen Bundesländer befasst.
Uns in Bayern ist das beides nämlich eher fremd. In Bayern gibt es für JEDE Klassenstufe einen Lehrplan, der vom bayerischen Kultusministerium vorgegeben wird.)

Und:
Was würdest du uns denn nun empfehlen für die Ordnerstruktur, die wir anlegen sollen?
Sollen wir - unterhalb des Ordners "Gymnasium" - einen Ordner für die 7. Klasse und einen Ordner für die 8. Klasse anlegen (so wie in Bayern),
oder sollen wir einen gemeinsamen Ordner für die 7. und 8. Klasse machen?

Viele Grüße und vielen Dank im Voraus
Renate
Hauke 2018-02-20 19:46:58
Hallo Renate,
"Die Details, d. h. in welcher Reihenfolge die Inhalte in den zwei Klassen behandelt werden, regeln offenbar sog. schulinterne Curricula - verstehe ich das richtig so? "
Ja, das ist richtig, das wird schulintern unterschiedlich ausgelegt und umgesetzt.
Bayern ist sehr anders als Hamburg, vielleicht ist Bremen noch weiter weg von der bayrischen Vorstellung als Hamburg, aber ansonsten ist schon festzustellen - unabhängig von Bewertungen, die es natürlich im Überfluss gibt - dass das Schulsystem in Deutschland föderal sehr unterschiedlich ausgeprägt ist. Die KMK Bildungsstandards und EPA erfüllen natürlich alle Länder, die sind ja rechtlich bindend, aber auch recht offen ausgelegt, ansonsten gibt es da diverse Unterschiede.
Das Zentralabitur z.B. wird gerade in den Kernfächern bundesländerübergreifend angeglichen, der Prozess ist gar nicht so einfach, kann ich aus Mathe-Sicht sagen...
Für die Ordnerstruktur würde ich mich am aktuellen Bildungsplan orientieren, d.h. es macht Sinn für Hamburg 5/6 , 7/8 und 9/10 zusammenzufassen. Im Grunde genommen braucht es eine zweidimensionale Struktur, da der Bildungsplan nicht vorrangig inhaltsorientiert strukturiert ist, sondern zusätzlich allgemein-mathematischen Kompetenzen stark macht. Im Schulinternen Curriculum sieht das schon wieder anders aus, zumindest an meinem Gymnasium ist das deutlich inhaltsorientiert strukturiert, aber umfasst auch inhaltlich mehr als die Bildungsstandards (diese sind ja auch "nur" Mindeststandards) Ich kann einmal einen Vorschlag für eine Struktur erarbeiten und als Skizze vorstellen. Viele Inhalte decken sich ja letzten Endes auch mit dem bayrischen Plan, auch wenn die Einbettung und Aufgabenformate andere sind. Ich versuche das einmal im laufe der nächsten Monate, vielleicht bis Ende April etwa. Schöne Grüße aus Hamburg
Renate 2018-02-22 13:29:02
Hallo Hauke,

vielen, vielen Dank für die ausführliche Antwort!

Die Ordner für die Jahrgangsstufen 5/6, 7/8, 9/10 und 11/12 habe ich jetzt schon mal angelegt - passt das so? (Die genauen Titel kann man natürlich noch ändern ;) ).

Ich bin gespannt auf deinen Entwurf.
Falls du ihn lieber erstmal als pdf-, Textdatei o.ä. zusenden willst, hier für alle Fälle meine Serlo-E-Mail-Adresse: renate@serlo.org.
(Und natürlich kannst du immer auch an die allgemeine Serlo-E-Mail-Adresse de@serlo.org schreiben.)

Viele Grüße aus München
Renate

Antwort abschicken