Zeichne im Definitionsbereich %%\lbrack-\mathrm\pi,3\mathrm\pi\rbrack%% die manipulierte Sinusfunktion %%f(x)=2\cdot\sin(x-\frac{\mathrm\pi}2)-2%% und lies ihren Wertebereich, Nullstellen und Extremstelle ab.

Suche als Erstes den Startpunkt deiner Sinusfunktion. Dieser liegt auf der %%x-%%Achse bei %%+\frac{\mathrm\pi}2%% und auf der %%y-%%Achse bei %%-2%%. Zeichne von diesen Punkt eine Sinuskurve, allerdings mit der Höhe von %%2%% statt %%1%%. Danach musst du nur noch die gesuchten Werte ablesen:

Wertebereich:%%[-4,0]%%

Nullstellen:%%-\mathrm\pi; \mathrm\pi; 3\mathrm\pi%%

Extremstellen:%%-\mathrm\pi; 0;\mathrm\pi; 2\mathrm\pi; 3\mathrm\pi%%

Sinus