Wie könnte man die Caesar-Verschlüsselung etwas sicherer machen?

Caesar-Verschlüsselung

Eine Möglichkeit besteht darin, zusätzlich zu den Großbuchstaben auch Kleinbuchstaben und Sonderzeichen zuzulassen und zu verschlüsseln. Dies erhöht nämlich die Anzahl der möglichen Verschiebungen. Sicher ist das Verfahren aber auch dann nicht.

Mit größerer Abweichung von dem ursprünglichen Caesar-Algorithmus gibt es die Vigenère-Verschlüsselung. Dabei wird nicht nur eine Zahl bzw. ein Schlüsselbuchstabe wie bei dem Caesar-Algorithmus verwendet, sondern mehrere. Wählt man z.B. die Schlüsselbuchstaben T O R, so wird der erste Buchstabe wie im Caesar-Algorithmus mit T verschoben, der 2. aber mit O (nicht auch mit T), und der 3. mit R, der 4. wieder mit T, der 5. mit O usw.
Dies erhöht die Sicherheit enorm, wenn man lange Schlüssel wählt - bis hin zur perfekten Sicherheit: dem One-Time-Pad!

Was ist deine Idee? Schreib es in die Kommentare, es gibt viele richtige Lösungen!