Zeichne ein Kreisdiagramm zu folgenden Angaben:
In einer Schulklasse stammen 13 Schüler aus Dillingen, je 1 aus Lauingen und Syrgenstein, je 3 aus Gundelfingen und Wittislingen, 7 aus Höchstädt und 2 aus Holzheim.

Für diese Aufgabe benötigst Du folgendes Grundwissen: Winkel

geg: Vollwinkel=360°
Berechnung der Schüler durch  Addition .
13+1+1+3+3+7+2=30
Den Vollwinkel durch die Anzahl der Schüler  teilen , um die Größe des Winkels, der einen Schüler darstellt, herauszufinden.
360°:30=12°
Die Größe eines Schülers mit der Anzahl der Schüler aus den jeweiligen Orten  multiplizieren .
Dillingen:  1312=15613\cdot12^\circ=156^\circ
Lauingen:  112=121\cdot12^\circ=12^\circ
Syrgenstein:  112=121\cdot12^\circ=12^\circ
Gundelfingen:  312=363\cdot12^\circ=36^\circ
Wittislingen:  312=363\cdot12^\circ=36^\circ
Höchstädt:  712=847\cdot12^\circ=84^\circ
Holzheim:  212=242\cdot12^\circ=24^\circ
Einen Kreis mit beliebigem Radius zeichnen und die Winkel mit dem Geodreieck abtragen.
Kreisdiagramm zur Aufgabe