Gifte vorsichtig einsetzen

Die meisten Schneckengifte sind problematisch - sie machen keinen Unterschied zwischen Nacktschnecken und anderen, bringen das Gift in die Nahrungskette und damit das Gleichgewicht im Garten durcheinander, weil an den vergifteten Schnecken auch Schneckenfresser verenden. Ein Nachteil ist außerdem, dass es Schnecken aus größerem Umkreis anlockt, die dann möglicherweise vor dem Sterben noch Eier im Beet ablegen.

Schneckenkorn Schneckenkorn

Nur Schneckengifte auf der Basis von Eisen-III-Phosphat gelten als nicht umweltgiftig und auch für Nützlinge ungefährlich; dafür ist die Wirkung etwas schwächer als die der herkömmlichen Schneckenkörner.


Bildquelle:

Kommentieren Kommentare