Aufgaben

Challenge: Nachhaltiges Frühstück

Gegessen wird täglich, doch wer macht sich heute noch wirklich Gedanken dazu, was wir da eigentlich essen? Erdbeeren im Winter oder auch Bananen aus Uganda - all das kann zu jeder Zeit ganz einfach im Supermarkt erworben werden. Welche Auswirkungen diese Vielfalt an Nahrungsmitteln für die Natur, den Menschen und die Wirtschaft hat, bleibt jedoch beim Griff zur Gurke aus China verborgen.

Hier ist eure Challenge: Organisiert für eure Klasse oder Gruppe ein Nachhaltiges Frühstück!


So geht's:

  1. Erarbeitet euch zunächst gemeinsam die Kriterien für eine nachhaltige Ernährung.

  2. Teilt euch anschließend in verschiedene Arbeitsgruppen; jede Gruppe ist dabei für einen anderen Themenbereich zuständig (Getränke, Früchte, Gemüse, Brot, Käse usw.).

  3. Besorgt die Lebensmittel bis zu einem zuvor vereinbarten Termin.

  4. An dem Morgen des nachhaltigen Frühstücks werden nicht nur die nachhaltigen Lebensmittel verzehrt, sondern darüber hinaus stellt jede Gruppe die erworbenen Lebensmittel vor. Der Fokus der Präsentation soll dabei auf folgenden Fragen liegen:

    Warum haben wir diese Produkte gewählt?

    Was ist an unseren Produkten nachhaltig?

    Was ist an unseren Produkten nicht nachhaltig bzw. was wissen wir überhaupt über das Produkt und was nicht?

    Wo wurde das Produkt gekauft? War es schwierig dieses Produkt zu finden?

    Wie teuer war das Produkt?

  5. Postet Fotos und Ergebnisse hier in der Kommentarfunktion!


Dies ist eine WeltFAIRsteher-Challenge. Wenn ihr sie besteht, bekommt ihr 7 Punkte in eurem Weltfairsteher-Konto gutgeschrieben!

Die Challenge gilt als bestanden, wenn das gemeinsame Frühstück organisiert und mitsamt der Lebensmittelvorstellung durchgeführt wurde.


Didaktische Überlegungen:

Im Rahmen dieser Challenge wird der Blick auf diese unbedachten Folgen des konventionellen alltäglichen Konsums gelenkt. Es geht dabei darum, Produkte zum einen bewusst - orientiert an nachhaltigen Kriterien - auszuwählen und zum anderen das eigene Konsumverhalten zu überdenken. Darüber hinaus sollen die Schüler'innen dazu befähigt werden, selbst Informationen zu Lebensmitteln zu sammeln und zu bewerten.

  • Vorbesprechung: 45 Minuten
  • Frühstück (inkl. Vorträge): 120 Minuten
  • Gesamt: 165 Minuten (2 1/2 Stunden, 4 Schulstunden)

Benötigte Hilfsmittel / Quellen:

Kommentieren Kommentare

Zu topic Sonstiges:
Renate 2017-04-27 08:14:09
Hallo, leider funktioniert der Link bei "Weitere Informationen" nicht - ich vermute, dass zwei Schreibfehler drin sind: Einmal h an der falschen Stelle, und einmal h zu wenig.
Ist das (d. h. mit den Änderungen) dann die Seite, die ihr meint?
peterjaumann 2017-04-27 08:33:59
Gut dass du das schreibst, das ist nicht der einzige Link, der in der Challenge nicht funktionert. ;)
Greta 2017-04-28 12:31:48
Danke! Die Links funktionieren nun wieder. Die Wolo Challenge findet ihr nun nicht mehr unter "Sonstiges", sondern bei "Themen" als eigene Rubrik und die Artikel im Ordner "Themen" unter "Globaler Wandel"
Antwort abschicken
Zu topic Sonstiges:
augustin2001 2017-04-23 10:33:54
Tolle Idee! Am Besten finde ich die Interaktion, denn bloß sich einen Artikel über Nachhaltigkeit durchzulesen wäre ja langweilig. Tolle Challenge!
botho 2017-05-05 14:15:56
Vielen Dank!
in der nächsten Zeit wird noch einiges an Inhalten folgen!
Antwort abschicken