Die Richtlinien dienen zur Qualitätssicherung, sollen eine einheitliche Lernerfahrung auf serlo.org gewährleisten und beantworten praktische Fragen zur Erstellung und Bearbeitung von Videos.

Natürlich ist es schwer jede Richtlinien zu berücksichtigen aber keine Sorge, alle Bearbeitungen werden von den erfahrenen Communitymitgliedern korrekturgelesen und sie geben dir Feedback. Gerne kannst du auch das Kommentarfeld unter dem Video für Fragen nutzen.

Die Richtlinien sind nicht in Stein gemeißelt, wir freuen uns über Ideen und Verbesserungsvorschläge als Kommentar zu dieser Seite.

Wozu Videos?

Videos stellen eine anschauliche Einführung in ein Thema dar. Insbesondere visuelle Lerntypen profitieren dabei von der medialen Aufbereitung in einem Video und den zusätzlichen Möglichkeiten der Vernetzung, die visuelles Material bietet. Besonders die schülerzentrierte Perspektive, indem über die Schulter des oder der Schreibenden gefilmt wird, wirkt ansprechend.

Auch auditive Lerntypen werden durch die strukturierte Erklärung bedient.

Sehr wichtig ist, dass die Videos strukturiert und knapp gehalten sind. Niemand mag ausuferndes Gelaber, wenn er oder sie sich zielorientiert informieren möchte. Daher sollte keines der Lernvideos länger als 7 Minuten sein.

Aufbau der Videos

Bei einem Video wird ein weißes Blatt Papier gefilmt, wo im Zeitraffer mit einem schwarzen Edding (Eddings mit Stärke 1.5 - 3 mm auf DIN A2 Papier) geschrieben wird. Zusätzlich können noch weitere Materialien (fancy stuff!) verwendet werden. Ob mit Stop Motion oder per Hand hineinbewegt, beides ist möglich (und sehr cool).

Die Videos bestehen aus einer Übersichtsfolie, wo zunächst die Vorkenntnisse und der im Video behandelte Inhalt aufgeführt werden.

Dann wird an einem Beispiel das Thema eingeführt, anschließend die allgemeine Vorgehensweise gezeigt und im Folgenden an einem weiteren Beispiel vertieft.

Das Format des Videos besteht aus handgeschriebenen Erklärungen, die stichwortartig und im Zeitraffer geschrieben werden. Diese werden von einer Stimme aus dem Off kommentiert.

Kommentieren Kommentare