Die Richtlinien dienen zur Qualitätssicherung, sollen eine einheitliche Lernerfahrung auf serlo.org gewährleisten und beantworten praktische Fragen zur Gliederung von Kursen.

Natürlich ist es schwer, jede Richtlinie zu berücksichtigen. Aber sei unbesorgt! Alle Bearbeitungen werden von den erfahrenen Communitymitgliedern korrekturgelesen, die dir außerdem Feedback dazu geben. Gerne kannst du auch das Kommentarfeld unter dem Kurs für Fragen nutzen.

Die Richtlinien sind nicht in Stein gemeißelt, wir freuen uns über Ideen und Verbesserungsvorschläge als Kommentar zu dieser Seite.

An wen richten sich die Kurse?

Kurse orientieren sich an Schüler*innen, die eher eine geschlossene Lernumgebung brauchen und eventuell von der Selbstständigkeit und Eigenverantwortung überfordert sind, die zum Lernen mit verlinkten Artikeln und Aufgaben vorausgesetzt werden. Kurse reihen kleine "Happen" von Theorie und Übungen aneinander und sind dabei von einer übergreifenden didaktischen Idee geleitet. So führen Kurse Schritt für Schritt in ein neues Thema ein (siehe Typ "Einführung zu …") oder geben Schritt für Schritt einen Überblick zu einem größeren Themengebiet (siehe Typ "Überblick zum Thema …").

Wie ist ein Kurs aufgebaut?

Allgemein besteht ein Kurs aus

  • einer Übersichtsseite,
  • mehreren Seiten mit Theorie und Aufgaben, die sich abwechseln und
  • einer Zusammenfassung am Schluss.

Im Detail ist der Aufbau bei den drei Typen von Kursen unterschiedlich. Die Typen werden unten weiter ausgeführt.

Wie gestalte ich eine Kursseite?

Bestandteile

Eine Kursseite besteht aus einem Titel, einem Symbol und dem Inhalt.

Größe der Seite

Die Größe des Inhalts einer Kursseite sollte in etwa der Größe einer Tablet- oder Power-Point-Seite entsprechen, damit die Lernenden alle Informationen auf einen Blick haben. Je knapper die einzelnen Seiten sind, desto weniger werden die Lernenden von dem Inhalt überfordert. Falls sich ein bestimmtes Thema innerhalb des Kurses auf mehrere Seiten verteilt, so werden die Titel der Seiten passend nummeriert. Zum Beispiel: "Thema (1/3)", "Thema (2/3)" und "Thema (3/3)". Trotz dieser Aufteilung sollte jede Kursseite möglichst eine geschlossene Sinneinheit sein.

Beispiele für diese Richtlinie:

Visualisierung

Wenn möglich sollte jede Theorie-Seite auch ein visuelles Element beinhalten; ein Bild, eine Grafik, eine Zeichnung oder ein Comic (siehe didaktisches Konzept der Einführungskurse).

Beispiele für diese Richtlinie:

Videos einbinden

Videos bekommen immer eine eigene Kursseite. Diese wird mit "Video zu Thema" oder nur "Video" betitelt. Auf Videoseiten steht kein zusätzlicher Inhalt zu dem Video, nur die Video-Injection.

Beispiele für diese Richtlinie:

Seiten mit Übungsaufgaben

Seiten, die nur Übungsaufgaben beinhalten, werden mit "Aufgaben zu Thema" oder nur "Aufgaben" betitelt. Die maximale Anzahl von Aufgaben pro Seite ist 3. Je nach Größe und Zeitaufwand der Aufgaben sollen nur ein oder zwei Aufgaben eingebunden werden. Es sollten keine Gruppenaufgaben sondern nur einzelne Unteraufgaben eingebunden werden. Anschließend empfiehlt es sich einen Link "weitere Aufgaben zum Thema" zu der entsprechenden Aufgabensammlung zu integrieren. Aufgaben werden nicht direkt im Kurs erstellt, sondern aus der Serlo-Aufgabendatenbank eingebunden. Falls keine Aufgaben vorhanden sind, die deinen Wünschen entsprechen, erstelle sie bitte zunächst im passenden Aufgabenordner und und binde sie danach ein.

Beispiele für diese Richtlinie:

Verlinkungen

Serlo bietet die Möglichkeit, Begriffe und Vorwissen mithilfe von Verlinkungen zu entsprechenden Artikeln unmittelbar zur Verfügung zu stellen. Um eine gewisse Überichtlichkeit zu versichern, sollte jeder Begriff bzw. jedes Thema nur einmal pro Kursseite verlinkt werden.

Beispiele für diese Richtlinie:

Symbole nutzen

Beim Erstellen einer Kursseite muss ein Symbol für diese Kursseite ausgewählt werden. Folgende einheitliche Verwendung der Symbole für Kursseiten ist gewünscht:

  • Übersichtsseite - "Compass"
  • Theoriemodule - "Open Book" (Funktioniert im Moment nicht)
  • Aufgaben - "Questionmark" (Funktioniert auch nicht)
  • Videos - "Play"
  • Zusammenfassung - "Closed Book"

Zukunft der Symbole: Langfristig werden die Symbole wahrscheinlich durch kleine Vorschaubilder ersetzt.

Beispiele für diese Richtlinie:

Kurstyp: "Einführung in …"

Die Einführungskurse sind von einem didaktischen Konzept geleitet. Sie stellen einen mathematischen Begriff oder eine Kompetenz neu vor. Dabei entspricht ein Einführungskurs etwa einer gut strukturierten Unterrichtsstunde.

In der Regel wird es zu einem Einführungskurs einen entsprechenden Serlo-Artikel geben, in dem zusammengefasst steht, was im Kurs ausführlich und Schritt für Schritt erklärt wird.

Daraus ergibt sich die grobe Orientierung:

  • Einführungskurs = Neu erlernen
  • Artikel = Zusammenfassung und Wiederholung

Übersichtsseite

Als erste Seite des Kurses legst du eine Seite mit dem Titel "Übersicht" an. Diese Seite beinhaltet:

  • "Inhalt des Kurses": Der Inhalt des Kurses in max. 4 Sätzen inklusive Vermittlungsziel und was den Lerner erwartet
  • "Zugehöriger Artikel" (optional): Sollte es einen eindeutige Artikel geben, in welche dieser Kurs einführt, sollte dieser wie folgt verlinkt werden: "Dieser Kurs ist die Einführung zu dem Artikel "
  • "Vorkenntnisse": Wichtige Vorkenntnisse als Links zu Artikeln oder Kursen. Dies gilt insbesondere, wenn die Kurse des übergreifenden Themas linear aufeinander aufbauen.
  • "Kursdauer": Ungefähre Angabe, wie viel Zeit man für das Durcharbeiten des Kurses einplanen sollte.

Beispiele für diese Richtlinie:

Didaktisches Konzept / Vermittlungsstrategie / Erzählstrang

Ein Einführungskurs ist anhand eines didaktischen Konzepts bzw. einer Vermittlungsstrategie gestaltet. Das heißt, du beginnst z. B. nicht mit der Definition A Rechteck = a * b, sondern möchtest zunächst ein Verständnis dafür schaffen, dass Fläche in Einheiten ausgedrückt werden kann. Dafür könntest du z. B. in einer Grafik eine Fläche mit 1cent Münzen auslegen. Mehr über Mathematikdidaktik erfährst du in den "Richtlinien zur Mathematikdidaktik".

Dein didaktisches Konzept kann durch einen kleinen Erzählstrang unterstützt werden. Zum Beispiel mit einem Maskottchen, einer Person oder Comicfigur, von der du erzählst oder welche die Lernenden durch den Kurs führen.

Dein didaktisches Konzept und Verweise auf die zugrunde liegende didaktische Theorie sollten in dem Feld "didaktische Überlegungen" im Kurs hinterlegt werden (Dafür musst du den gesamten Kurs bearbeiten). Dadurch machst du dein Wissen für andere Community-Mitglieder verfügbar und gewährleistest, dass Bearbeitungen des Kurses in deinem Sinne gemacht werden.

Beispiele für diese Richtlinie:

Aufgabenseiten

Nach dem Theorieteil eines Einführungskurses oder eines jeden Abschnittes solltest du auf jeden Fall eine Aufgabenseite einrichten, die das Gelernte anwendet und vertieft. Siehe hierzu auch die "Richtlinen zu Aufgabenseiten" weiter oben.

Zusammenfassung

Als letzte Seite eines Einführungskurses legst du eine Seite mit dem Titel "Zusammenfassung" an. Diese Seite beinhaltet:

  • "Zugehöriger Artikel" (Wiederholung von der ersten Seite): Sollte es einen eindeutige Artikel geben, in welche dieser Kurs einführt, sollte dieser wie folgt verlinkt werden: "Eine Zusammenfassung dieses Kurses bietet der Artikel "
  • *Zusammenfassung" (optional): Gibt es keinen Artikel, der den Kurs gut zusammenfasst, dann sollten hier nocheinmal Die Hauptaussage/n bzw. Information/en des Kurses zusammengefasst werden
  • "Wie geht's weiter?": Wenn es einen Kurs gibt, der direkt auf diesem Kurs aufbaut, sollte dieser hier verlinkt werden Dies gilt insbesondere, wenn die Kurse des übergreifenden Themas linear aufeinander aufbauen.

Beispiele für diese Richtlinie:

Kurstyp: "Vertiefung …"

Der Kurstyp "Vertiefung" folgt den Richtlinien des Kurstyps "Einführung". Auch hier wird in möglichst kleinen detaillierten Schritten durch ein Thema geführt.

Beispiele für Vertiefungskurse sind:

Kurstyp "Überblick zu …"

Die Überblickskurse verknüpfen alle Teile eines größeren mathematischen Themas auf Serlo und fassen dieses zusammen. Sie dienen vor allem der Wiederholung und als kompakte Sammlung. Pro Themengebiet gibt es nur einen Überblickskurs geben.

Übersichtsseite

Als erste Seite des Kurses legst du eine Seite mit dem Titel "Übersicht" an. Diese Seite beinhaltet

  • "Zugehöriges Thema": Zu dem zugehörigen Thema sollte wie folgt verlinkt werden: "Dieser Kurs ist ein zusammenfassender Überblick zu dem Thema " Optional können noch max. 4 Sätze als Kursbeschreibung ergänzt werden.
  • "Vorkenntnisse" (optional): Wenn dieses Thema direkt auf einem anderen Themengebieten aufbaut, sollte deren Übersichtskurs hier verlinkt werden.
  • "Kursdauer": Ungefähre Angabe, wie viel Zeit man für das Durcharbeiten des Kurses einplanen sollte.

Beispiele für diese Richtlinie:

Didaktisches Konzept (Vermittlungsstrategie) / Erzählstrang

Ein Überblickskurs wechselt strikt zwischen den Zusammenfassungen der Artikel und den zugehörigen Aufgabenseiten ab. Hierbei solltest du beachten, die Themen in eine sinnvolle Reihenfolge zu bringen, so wie Unterrichtsstunden, die aufeinander aufbauen.

Beispiele für diese Richtlinie:

Verlinkungen

Die Artikel oder Aufgabenseiten, welche auf einer Kursseite zusammengefasst werden, müssen auf dieser Kursseite verlinkt werden.

Beispiele für diese Richtlinie:

Test

Nach dem Hauptteil eines Überblickkurses empfiehlt es sich, mehrere Kursseiten mit dem Titel "Test (1/X)" zu erstellen. Diese sollte Aufgaben zu allen Theorieteilen des Kurses beinhalten.

Beispiele für diese Richtlinie:

Zusammenfassung

Als letzte Seite eines Überblickskurses legst du eine Seite mit dem Titel "Zusammenfassung" an. Diese Seite beinhaltet:

  • "Zugehöriges Thema" (Wiederholung von der ersten Seite): Sollte es ein eindeutigs Thema geben, über welches dieser Kurs einen Überblick bietet, sollte dieses wie folgt verlinkt werden: "Alle weiteren Inhalte zu diesem Kurs findest du bei dem Thema "
  • "Wie geht's weiter?": Wenn es ein Thema gibt, das direkt auf dem Thema dieses Kurses aufbaut, sollte der Überblickskurs des weiteren Themas hier verlinkt werden.

Beispiele für diese Richtlinie:

Kommentieren Kommentare