Wenn man vom tropischen Regenwald spricht, sind in der Regel die Tieflandregenwälder der inneren Tropen gemeint. Die inneren bzw. immerfeuchten Tropen erstrecken sich auf beiden Seiten des Äquators bis zu etwa 10° nördlicher und südlicher Breite. Tropische Regenwälder kommen in Süd- und Mittelamerika, in Afrika und Südasien vor (siehe Abb. 1).

Verortung des tropischen Regenwaldes Abb. 1: Verortung des tropischen Regenwaldes

Kennzeichen des tropischen Regenwaldes

  • Hohe Niederschläge, die gleichmäßig über das Jahr verteilt sind
  • Humidität
  • Ganzjährig gleichbleibend hohe Temperaturen um die 25° C
  • Komplexes und sensibles Ökosystem, welches anfällig gegenüber menschlichen Eingriffen ist
  • Ganzjährige und immergrüne Vegetation
  • Vielzahl an Pflanzen- und Tierarten
  • Große Biomasseproduktion aufgrund günstiger klimatischer Verhältnisse in den immerfeuchten Tropen
Was ist eine Biomasse?

Biomasse = Menge der lebenden organischen Substanz (Pflanzen, Mikroorganismen und Tiere) in einem Gebiet zu einem bestimmten Zeitpunkt

Bild eines tropischen Regenwaldes

Abb. 2: Tropischer Regenwald

Bild eines Aras Abb. 3: Ara


Kommentieren Kommentare