Aggressives Verhalten kann verschiedene Ursachen haben. Grundsätzlich unterscheidet man dabei proximate und ultimate Ursachen.

Proximate Ursachen

Bei der Frage WIE eine aggressive Verhaltensweise verursacht wird und damit, was sich auf das agressive Verhalten auswirkt, gibt es verschiedene Erklärungen.

Genetische Ursachen

Durch manche Züchtungen entsteht aggressives Verhalten.

Beispiele:

  • Stichlinge

  • Rückzüchtung des Auerochsen

Hormonelle Ursachen

Beispielsweise erhöhen die männchlichen Geschlechtshormone bei Fischen, Vögeln und Säugetieren die Bereitschaft zum Kampf. Durch den Kamof sinkt dann die Konzentration ab, wodurch auch die Kampfbereitschaft sinkt.

Erfahrungen als Ursache

Verliert ein Individuum häufig Kämpfe, so steigt desen Krankheitsanfälligkeit und der Stress steigt. Dadurch neigen solche Individuen eher zu aggressiven Verhalten als ausgeglichene.

Umweltbedingungen

Durch zu knappe Ressourcen und z.B. zu enge Käfige steigt der Stress und die Kampfbereitschaft. Dadurch wird mehr aggressives Verhalten gezeigt um im Kapf ums Überleben durchzuhalten.

Beispiel:

Ratten in zu engen Käfigen haben ein höheres Aggressionspotential

Ultimate Ursachen

Für die ultimaten Ursachen stellt man sich die Frage WOZU das aggressive Verhalten behilflich ist, also dem Zweck des Verhaltens.

Dabei Handelt sich meist um Konkurrenz um Ressourcen wie Nahrung, Sexualpartner und Revier, mit dem die eigene Fitness erhöht werden kann.


Quellen

  • http://www.spektrum.de/lexikon/biologie/aggression/1485
  • https://abitur-wissen.org/index.php/biologie/verhaltensbiologie/270-verhaltensbiologie-proximate-und-ultimate-ursachen-von-verhalten
Kommentieren Kommentare