2014-09-09 Live aus Ägypten - Serlo Arabic

Ein Teammitglied aus dem Bereich Internationalisierung ist im Sommer 2014 in Ägypten und berichtet live von seinen Erfahrungen:

"Corrupted your Education" - Streift man dieser Tage durch die Kairoer Innenstadt sind die Wände voll mit Graffiti, welche wie ein Schulbuch Zeugnis ablegen von der ereignisreichen Geschichte Ägyptens seit im Jahr 2011 die Bevölkerung den Diktator Hosni Mubarak gestürzt hat.

Die Schreie der Menschen auf dem Tahrirplatz nach "Freiheit, Brot und soziale Gerechtigkeit" haben in den Augen der meisten bis heute wenig Gehör gefunden.

Nicht nur die gewaltsame Unterdrückung aller erneuten Proteste durch die neue Regierung und das Militär fördern die Frustration der Massen. Viele Jugendliche in Kairo beklagen, dass sie zwar einen staatlichen Schulabschluss oder gar einen Universitätsabschluss erlangt haben, die Qualität der Ausbildung allerdings trotzdem sehr zu wünschen übrig lässt. Eltern aus der reichen Oberschicht schicken ihre Kinder auf Privatschulen wie die deutsche Schule oder das Cairo American College an dem die Schulgebühren 22.000$ pro Jahr betragen.

Für den Großteil der Bevölkerung, vor allem in den ländlichen Regionen, gibt es kein allgemein zugängliches und qualitativ internationalen Standards entsprechendes Bildungssystem.

Gleichzeitig sind in Ägypten mehr als 35 Millionen Menschen mit dem Internet verbunden. Über soziale Netzwerke wird ein großer Teil des privaten, aber auch des geschäftlichen und politischen Austausches kommuniziert.

Ein Ziel von Serlo ist es, freie Bildung auch in anderen Sprachen zugänglich zu machen. Die desolate Situation der Bildungssysteme im Nahen Osten verbunden mit einer sehr jungen, technikbegeisterten und seit der Revolution 2011 hoch motivierten Bevölkerung machen Ägypten zu einem idealen Startpunkt für den Aufbau der arabsischen Sprachversion.

Bei einem Besuch im August 2014 konnten Mitarbeiter von Serlo gemeinsam mit Bildungsnetzwerk Y-PEER Egypt  einen Plan entwickeln, wie Serlo Arabisch aufgebaut werden kann. Das Potential und die Skalierungsmöglichkeiten sind enrom: Arabisch ist offizielle Sprache in 27 Ländern mit knapp 300 Millionen Muttersprachlern.

In den nächsten Wochen wird unter dem Stichwort "Internationalisierung" neben dem englischen Prototyp von Serlo daran gearbeitet ein Team in Ägypten aufzubauen und ihnen das nötige know-how und die grundlegenden Ressourcen bereitzustellen, um die arabische Version zu starten.

"Die Revolution hat uns gezeigt, dass wir einen autokratischen Despoten aus dem Amt jagen können. Sie hat uns gezeigt, dass wir alles können, wenn die jungen Ägypterinnen und Ägypter sich zusammenschließen."

Diese Sätze von Bishoy Tarsoum, Ansprechpartner von Serlo bei Y-PEER Egpyt, zeigen das neue Bewusstsein in der ägyptischen Gesellschaft. Das Team von Serlo freut sich darauf Seite an Seite mit engagierten jungen Menschen auf der anderen Seite des Mittelmeers an dem Wandel in der arabischen Welt mitzuwirken.


Dieses Werk steht unter der freien Lizenz
CC BY-SA 4.0.Was bedeutet das?