-Ich würde wieder die Extra-Überschrift rauslassen.
-Bei q(x)=0 würde ich noch das Wort Nenner einweben.
-Die Schreibweise mit den Äquivalenzpfeilen ist sicher für viele nicht üblich, ich würde es eher in zwei Zeilen mit Äquivalenzumformungsstrichen machen.
-"Da x2 in R nicht negativ werden kann..." ...gibt es keine Lösung. "Deshalb muss man auch..."
-"Man darf alles einsetzen, also D=R" würde ich in ein layout drunter ziehen, sonst liest du das vor der erklärung, warum die gleichung nie erfüllt ist (v.a. mobile)
-Beim zweiten Beispiel fände ich etwas mit schönen Lösungen netter. Erreichst du schon mit 5x^3-20x
-"Löse die Gleichung q(x)=0" kann eine Ebene weiter hoch (zb statt dem Satz "Prüfe...")
-Keinen Text in Latex "Klammere zuerst 5x aus" nach rechts.
-"Faktoren= 0" auch nach rechts, zb mit "Setze die einzelnen Faktoren gleich Null"
-Löse nicht beide Gleichungen gleichzeitig, das ist formell nicht schön und macht es schwerer verständlich
--> Problem: Folie wird zu lang.
-Kürzen zb indem du oben nur den zweiten Satz verwendest "Gebrochenrationale Funktionen sind..."
-Vielleicht kann man das Spezialfall-beispiel, dass D=R ist, in einen Spoiler mit dem Titel "Kann eine gebrochenrationale Funktion auf ganz R definiert sein" auslagern, dann kannst du auch noch den Graph dazu machen, ist nämlich spannend :)
Antwort abschicken
metzgaria 2018-12-14 09:33:35
-Zwischenüberschrift weglassen und dadurch versuchen, die Folie zu kürzen.
-Ersten Satz würde ich umschreiben und zweiten weglassen.
-Ich finde das warum an sich schon sehr gut, ich würde aber nicht nur beim "z.b" bleiben, sondern evtl auch konkret sagen, "da keine bruchterme, wurzeln und logarithmen vorkommen..."
-Warum hast du allgemeine Funktionen als Beispiel genommen und nicht konkrete? finde nicht unbedingt eins besser als das andere, nur als fragereiz. Schüler*innen hassen Buchstaben im Matheunterricht ;)
Antwort abschicken
Zu course-page Der Definitionsbereich:
metzgaria 2018-12-14 09:21:47
Inhaltlich schon top!
-Achte auf "Du"-Formulierungen (zb: D bestimmst du)
-Manche nennen es Definitionsbereich, manche Definitionsmenge. Solltest im ersten Satz vllt erwähnen.
-"D bestimmt man, indem man untersucht, ob einzelne Teile des Funktionsterms für bestimmte Zahlenbereiche nicht definiert sind. "
Ich würde versuchen, den Satz nochmal einfacher zu schreiben oder mit einem weiteren zu erläutern. Ich finde die Formulierung "die man nicht in die Funktion einsetzen darf" nicht schlecht.
- "Im Folgenden werden unterschiedliche Typen von Funktionen vorgestellt und ihre Definitionsmengen betrachtet." Erneut Du-Botschaft und gerne ein bisschen informeller.
Antwort abschicken
Schneeeule 2018-12-13 15:52:43
Ich finde hier sind eindeutig zu viele aufgaben
und etwas übersichtlicher müsste diese Seite auch sein.
Nish 2018-12-13 22:07:36
Hallo Schneeeule,
vielen Dank wieder mal für deinen sehr wertvollen Beitrag! Hilft uns sehr! :)

Ich bin deiner Meinung und hoffe, dass sich bald jdn., der das hier liest, um die Seite kümmert, da ich leider momentan keine Zeit dafür habe!

LG,
Nish
kathongi 2018-12-14 08:22:27
Hallo Schneeeule,
ich habe mir mit weiteren Autor*innen die Aufgabensammlung angesehen. Gerade wenn es um das Einüben von Rechenregeln oder Algorithmen geht, denke ich das eine intensivere Übungsphase sinnvoll ist. Wenn man nicht alle Aufgaben machen möchte, weil man die Zusammenhänge schon früh erkannt hat, muss man natürlich nicht alle Aufgaben lösen. Schwächeren Schüler*innen könnte es aber helfen.
Inwiefern empfindest du die Aufgabensammlung denn als unübersichtlich?

Viele Grüße
Kathi
Antwort abschicken
Zu article Funktionenschar:
Frodlovingo 2018-12-12 16:51:25
Was soll der Bullshit, hab nichts verstanden und mich extra angemeldet um euch den Dreck zu schreiben
Nish 2018-12-13 00:01:45
Hallo Frodlovingo,

erstmal danke für dein Feedback, auch wenn du es ein wenig netter formulieren hättest können!

Ich habe mir den Artikel angeschaut und bin auch der Meinung, dass er ausbaufähig ist! Das man auch lieber ein Bespiel einer Funktionenschar genauer behandeln sollte statt einfach drei Funktionsscharen ohne Erklärung anzugeben, sodass klar wird, was mit einer Funktionenschar gemeint ist! Ich finde also auch, dass es noch nicht gut ist!

Danke also für dein Feedback und wir werden sobald wie möglich versuchen, den Artikel zu optimieren!
Für die Zukunft würde ich dich bitten, deine Feedbacks höflich zu formulieren und auch noch konkreter zu werden (was verstehst du nicht? was möchtest du verstehen?)

Wenn du mir in einem Kommentar schreibst, was du nicht verstehst oder Ähnlichem, kann ich dir oder jdn. anderes aus der Community sogar helfen.

LG,
Nish
Antwort abschicken
Zu text-solution 11787:
ThorenD 2018-12-12 11:14:36
Die Lösung müsste doch: aei + bfg + cdh - ceg -afh - bdi sein, oder nicht?
Jonathan 2018-12-12 16:10:42
Hallo ThorenD,
vielen Dank für den Hinweis. Du hast völlig Recht, es muss natürlich cdh sein und nicht edh. Ich habe es bereits ausgebessert.
Wenn dir auf unserer Seite noch weitere Fehler auffallen sollten, kannst du uns immer gerne schreiben oder diese selbst ausbessern.
LG
Jonathan
Antwort abschicken
Zu text-exercise-group 86678:
Christoph 2018-12-10 04:57:41
Die eingezeichnete Parabel ist nicht die Flugbahn des Apfels. Der Apfel fliegt nur in eine Richtung und somit wäre die Lösung nur eine Seite der Parabel.
Nish 2018-12-11 05:14:37
Hallo Christoph,
bin deiner Meinung! Sry. für die etwas späte Rückmeldung!

Ich hoffe, der Aufgabensteller kümmert sich um die Korrektur bzw. meldet sich.
Ansonsten habe ich es mir nun notiert und werde es dann angehen, wenn du es auch nicht selbst verbessern magst ;)

LG,
Nish
Simone_Heinrich 2018-12-14 16:25:38
Hallo Christoph,
Ich habe die Skizze jetzt mal angepasst. Ich hab jetzt die Flugbahn als durchgehende Linie und alles, was zur Funktion, aber nicht zur Flugbahn gehört durch eine gestrichelte Linie dargestellt (damit man weiterhin die Parabelform erkennen kann). Schau es dir doch bitte mal an und sag mir, ob das so für dich passt.
Viele Grüße,
Simone
Antwort abschicken
Warum wurde das video zwei mahl veröffentlicht? Und dass unter anderen Namen? LG SCHNEEEULE
Kulla 2018-12-06 18:43:34
Was meinst du mit zweimal veröffentlicht? Zweimal auf der Serlo-Plattform?!
Kulla 2018-12-06 19:05:55
Habe das zweite Video nun auch gefunden und unter Discord eine Löschung beantragt. Die doppelte Veröffentlichung war ein versehen. Dank dir für dein Feedback.
Antwort abschicken
Schneeeule 2018-12-06 15:49:37
Ich hätte gerne mehrere Aufgaben zu dem Thema
max25 2018-12-07 08:25:28
Hallo Schneeeule
danke, dass du uns darauf aufmerksam gemacht hast, dass hier ein Aufgabenmangel herrscht. Allerdings muss man auch ein bisschen Geduld besitzen, da wir zum größten Teil ehrenamtlich engagiert sind und es auch noch andere Bereiche gibt, an denen wir arbeiten. Gerne kannst du dich selbst bei uns engagieren und neue Aufgaben erstellen.

LG max25
Renate 2018-12-07 09:28:18
Hallo Schneeeule(n) ;) , hallo max25,

ich habe im Themenbaum noch ein paar Aufgaben gefunden, die hier noch nicht einsortiert waren und passen könnten :) !

Könntest du, @Schneeeule, sie einmal durchsehen, dass ich keine dabei erwischt habe, die zu schwer ist für die 7. Klasse?

Viele Grüße
Renate
Antwort abschicken
Zu article Subtraktion:
Polx78 2018-12-05 17:56:06
Wo ist subtaktion mit vier Zahlen??? Könnte man auch schreiben
max25 2018-12-06 08:42:00
Hallo Polx78, ich schau mal was ich machen kann :)
Antwort abschicken
Renate 2018-12-05 17:52:40
ZUM ABSCHNITT "Vorgehensweise beim Probieren":

Dass man %%1%% und danach %%-1%%, dann %%2%% und %%-2%% usw. ausprobiert, finde ich einen guten und sinnvollen Tipp (denn man darf ja nicht vergessen, dass auch negative Werte in Frage kommen!).

Aber ich würde eigentlich NICHT EMPFEHLEN, %%0%% probeweise einzusetzen.

Denn wenn sich hier tatsächlich für %%x=0%% eine Nullstelle ergeben sollte, dann hat man übersehen, dass man %%x%% ausklammern hätte können.

Und das Ausklammern sollte man auf alle Fälle einer Polynomdivision durch den %%(x-0)%% vorziehen. :)

Viele Grüße
Renate
Antwort abschicken
Renate 2018-12-05 17:51:34
ZUM ABSCHNITT "Vorgehensweise beim Probieren":

Dass man %%1%% und danach %%-1%%, dann %%2%% und %%-2%% usw. ausprobiert, finde ich einen guten und sinnvollen Tipp (denn man darf ja nicht vergessen, dass auch negative Werte in Frage kommen!).

Aber ich würde eigentlich NICHT EMPFEHLEN, %%0%% probeweise einzusetzen.

Denn wenn sich hier tatsächlich für %%x=0%% eine Nullstelle ergeben sollte, dann hat man schlicht übersehen, dass man %%x%% ausklammern hätte können.

Und das Ausklammern sollte man auf alle Fälle einer Polynomdivision durch den %%(x-0)%% vorziehen. :)

Viele Grüße
Renate
Antwort abschicken
Renate 2018-12-05 17:50:43
ZUM ABSCHNITT "Vorgehensweise beim Probieren":

Dass man %%1%% und danach %%-1%%, dann %%2%% und %%-2%% usw. ausprobiert, finde ich einen guten und sinnvollen Tipp (denn man darf ja nicht vergessen, dass auch negative Werte in Frage kommen!).

Aber ich würde eigentlich NICHT EMPFEHLEN, %%0%% probeweise einzusetzen.

Denn wenn sich hier tatsächlich für %%x=0%% eine Nullstelle ergeben sollte, dann hat man schlicht übersehen, dass man %%x%% ausklammern hätte können.

Und das Ausklammern sollte man auf alle Fälle einer Polynomdivision durch den %%(x-0)%% vorziehen. :)

Viele Grüße
Renate
Antwort abschicken
Kulla 2018-12-03 22:45:11
Zum Begriff maximale Defintionsmenge: Ich habe den Begriff von "Definitionsmenge" in "maximale Definitionsmenge" geändert. Der Hintergrund: Im Funktionsbegriff bezeichnet "Definitionsmenge" nicht die maximale Menge der Zahlen, die man sinnvoll in den Term einsetzen kann, sondern die Menge der Argumente einer Funktion. So kann zum Funktionsterm f(x)=x^2 die Definitionsmenge R^+ sein, so dass man am Ende eine bijektive Funktion erhält. Einem Funktionsterm sieht man nicht an, welche Definitionsmenge gewählt wurde. Hier ist der Begriff "maximale Definitionsmenge" besser und gleichzeitig auch anschlussfähig für die tertiäre Ausbildung.

Im Übrigen ist mir der Begriff "Definitionsmenge" für eine Gleichung neu. Ich kenne ihn nur im Zusammenhang mit Funktionen. Jedoch kenne ich keine Alternative und ohne eine solche muss aktuell keine Diskussion bzgl einer Umbenennung geführt werden. :-)
Antwort abschicken