Zu text-solution 2355:
ves 2021-10-20 21:41:43+0200
Ist hier das Ergebnis die Stammfunktion ? Falls Ja, sollte dies besser dargestellt werden, LG ves
Antwort abschicken
Zu text-solution 20499:
ves 2021-10-20 21:05:31+0200
Könnt ihr die Lösungsschritte ausführlicher darstellen? , LG ves
Kowalsky 2021-10-21 18:36:09+0200
Hallo ves, ich habe versucht, die Lösung ausführlicher zu schreiben. Ich hoffe, es ist so besser. LG Kowalsky (P.S. die neue Lösung muss erst durch das Reviewing)
Mathewally 2021-10-22 17:40:16+0200
Die neue Lösung ist jetzt online
Antwort abschicken
Jo12345 2021-10-19 17:13:25+0200
Hallo, ich bin begeistert von Serlo. Macht weiter so! !!.
Ich suche meist vergebens nach Aufgaben, wen nich ein bestimmtes Gebiet bearbeite. Meiner Meinung nach wäre es besser, wenn die Aufgaben gleich nach dem Artikel aufgeführt wären oder ein Link zu den Aufgaben führt. Danke für die Antwort.
Jo
Antwort abschicken
Zu topic-folder Aufgaben:
danielammann 2021-10-18 17:54:26+0200
Hallo
Hier fehlen leider noch die Lösungen bei Objektorientierte Programmierung Aufgabe 5 c und d. Ich währe froh falls diese noch nachgeliefert werden.
Besten Dank
Antwort abschicken
Simon 2021-10-14 20:55:35+0200
"... mit Computerspielen zu befassen" -> "... zu zocken" ;)
Mathewally 2021-10-21 12:27:01+0200
Hallo Simon,
ich finde es besser, bei der Fachsprache zu bleiben, insbesondere weil "zocken" auch "Glückspiele spielen" bedeuten kann und im Ruhrgebiet auch die Nebenbedeutung "Fussball spielen" hat.
Antwort abschicken
Zu text-solution 5475:
tugce 2021-10-13 14:52:20+0200
Da man hier -x + x rechnet, hat man doch am Ende insgesamt 7x oder nicht?
Mathewally 2021-10-21 13:02:24+0200
Hallo tugce,
du rechnest auf beiden Seiten +x. Dadurch verschwindet der Term -x rechts.
Links steht -x+2x+4x. Wenn du da +x rechnest, bleibt x-x+2x+4x=2x+4x=6x übrig.
Viele Grüße
Mathewally
Antwort abschicken
Zu text-solution 4469:
tugce 2021-10-13 12:55:38+0200
Ich glaube ganz am Anfang hat man sich verschrieben. Und zwar es wurde durch die 21 gerechnet, aber muss sondern mit 21 multipliziert werden.
Daniel-Flueck 2021-10-13 14:05:03+0200
Passt. Hab es gleich angepasst. - Übrigens, wenn du dich regstrierst kannst du solche Anpassungen auch gleich selber vornehmen.
Antwort abschicken
Zu topic Ebenen:
alropp 2021-10-11 22:03:24+0200
Der Kurs "Normalenform und Koordinatenform der Ebene" ist leer und offensichtlich eine Dopplung zu "Koordinatenform und Normalenform der Ebene". Er sollte m.E. gelöscht werden.
Antwort abschicken
Zu text-solution 5017:
alanvirus 2021-10-11 19:06:10+0200
Könnte es sein, dass man die Reihenfolge doch beachtet muss? Weil ich verstehe, dass sich die blauen und roten Bausteine untereinander nicht unterscheiden. Aber man kann ja unterscheiden ob das rote Bauteil an 1. , 2. ,3. oder 4.Stelle des Turms ist und genauso mit den Blauen.
Wie würde man bei der Aufgabe dann vorgehen?
Mathewally 2021-10-21 13:04:53+0200
Hallo alanvirus, man muss natürlich die Reihenfolge der Farben der Bausteine beachten, aber nicht die Reihenfolge der roten untereinander.
Vielleicht skizzierst du dir einmal alle Möglichkieten, so viele sind es ja nicht. Manchmal hilft das, um das Problem und die Lösung besser zu verstehen.
Viele Grüße
Mathewally
Antwort abschicken
Zu text-solution 128334:
Saterael 2021-10-11 13:50:04+0200
Die unteren beiden Lösungen sind leider Falsch, zumindest bei der Aufgabenstellung, damit sie Korrekt wären, müsste das Butanol rausgestrichen werden, da bei Lösung 3 und 4 die längste Kette nur ein Propanol ist, somit ist die Bedingung, das die längste Kette ein Butan ist nicht gegeben. So wie die Aufgabe gestellt ist, muss die längste Kette ein Butan sein und die Summenformel (C4 H9 OH) erfüllen und da gibt es nur zwei Lösungen.
randomName23 2021-10-14 11:14:41+0200
Hallo Saterael,
ich hoffe ich habe deine Anmerkung richtig verstanden, wenn nicht, korrigiere mich gerne...Die Aufgabenstellung fragt nach den Isomeren von Butanol, also allen Molekülen mit der Summenformel (C4 H9 OH). Das bedeutet, dass sich die Strukturformel von Butan-1-ol unterscheidet, aber die Summenformel gleich bleibt. Wenn man 2-Methylpropan-2-ol als Beispiel nimmt, hast du damit recht, dass es sich bei der Hauptkette um Propan handelt. Trotzdem erreicht das Molekül insgesamt 10 H-Atome (bedenke hierbei, dass die OH-Gruppe ja auch noch ein Wasserstoffatom beinhaltet, also sucht man nach Isomere mit 10 H-Atomen, nicht 9), vier C-Atome und eine OH-Gruppe. Solange die Summenformel übereinstimmt, muss die Strukturformel sich von Butanol unterscheiden, was bedeutet, dass die Hauptketten kürzer werden müssen. Falls dir das noch nicht geholfen hat, schaue dir doch noch einmal den Artikel zu Isomeren an: https://de.serlo.org/chemie/25369/isomerie, oder den Artikel zur Nomenklatur von Kohlenwasserstoffen: https://de.serlo.org/chemie/158568/iupac-nomeklatur...
Gruß
randomName23
Antwort abschicken
Zu text-solution 4495:
tugce 2021-10-11 12:14:37+0200
Woher kommt die -1?
Daniel-Flueck 2021-10-13 14:11:54+0200
Wenn ich bei .... - 3^n eine 3^n ausklammere, dann bleibt nur noch ... - 1 stehen. Umkehrrechnung: 3^n * (-1) = -3^n
Grüsse, Daniel
Antwort abschicken
Zu text-solution 5527:
tugce 2021-10-11 11:14:06+0200
Kann man nicht bei der Aufgabe 9 wie bei der 6 Klammern und auf dasselbe Ergebnis kommen? Ich verstehe den Unterschied leider nicht ganz.
Daniel-Flueck 2021-10-13 14:08:55+0200
Bei Aufgabe 9 gilt der Exponent 6 nur für das x und nicht auch für das Minuszeichen. Das ist ganz wichtig und somit unterscheidet sich dies von Aufgabe 5, bei welcher der Exponent auch für das Vorzeichen gilt.
Liebe Grüsse, Daniel
Antwort abschicken
Zu text-solution 5523:
tugce 2021-10-11 10:57:30+0200
Bei der vorletzten Schritt wurde der Bruch in einen Kehrbruch umgewandelt, jedoch ich verstehe es nicht ganz. Muss man nicht beim Kehren die ganze Reihe umkehren? Y steht im Zähler, aber warum steht x hoch 3 immer noch im Nenner?
Daniel-Flueck 2021-10-13 13:56:39+0200
Das hoch -1 gilt nur für y. Nun möchten wir, dass y einen positiven Exponenten hat, also nehmen wir nur y in den Zähler und erhalten nun im Zähler y * y^1 und dies ist dasselbe wie y^2.
x ist unabhängig davon. Würden wir x^3 auch in den Zähler nehmen, wäre dann $$x^(-3)$$ im Zähler, was nicht so schön ist.
Antwort abschicken
Zu text-solution 9971:
tugce 2021-10-10 12:17:01+0200
Ist es auch richtig, wenn man das Kommutativgesetz nicht anwendet und als Ergebnis -z^2-18z+81 raus hat?
Mathewally 2021-10-10 13:22:20+0200
Hallo tugce,
du musst das Kommunikativgesetzt nicht anwenden. Aber du musst daran denken, dass beim Quadrat von -z das Minuszeichen mitquadriert werden muss und du wie in der angegebenen Lösung plus z^2 erhältst.
Viele Grüße
Mathewally
Antwort abschicken
Mimi_Mia19842007 2021-10-10 10:59:56+0200
Ich weiß immer noch nicht woher man wissen soll was man hinter den Strich, zur Berechnung, schreiben muss?!
Mathewally 2021-10-21 13:07:26+0200
Hallo Mimi_Mia19842007 ,
hinter den Strich schreibt man einfach die Umformung zur nächsten Zeile.
Vergleich das nochmal: wenn man die angegebene Operation auf beide Seiten der Gleichung loslässt, erhält man die nächste Gleichung darunter.
Viele Grüße
Mathewally
Antwort abschicken
Zu text-solution 8841:
tugce 2021-10-09 17:36:38+0200
Können Sie paar Zwischenschritte oder Erklärungen zu dieser Aufgabe hinzufügen bitte? Ich habe nicht verstanden, wie man auf die 2. Reihe kommt.
Mathewally 2021-10-09 17:59:32+0200
Hallo tucge,
du musst einfach links jedes Element der ersten Klammer mit jedem der zweiten multiplizieren und (unter Beachtung der Vorzeichen) aufsummieren.
Rechts wurde zwei Schritte auf einmal gemacht: die beiden Teile von x-2 wurden gleichzeitig mit 1/3 und x multipliziert.
Am besten schreibst du dir das nochmal einzeln auf, dann siehst du es bestimmt.
Viele Grüße
Mathewally
tugce 2021-10-10 11:12:05+0200
Die beiden Teile von x-2 haben mich am meisten verwirrt aber jetzt habe ich es verstanden. Vielen Dank!
Antwort abschicken