Renate_mit_vielen_Interessen 2020-02-08 22:34:50+0100
Hallo @JulianBabl,
vielleicht kannst du mir ja weiterhelfen:

Was meinst du mit "positiven Neutronen"? Soweit ich es kenne, sind Neutronen doch immer neutral und nicht positiv geladen?

Oder meinst du vielleicht gar nicht "Neutronen", sondern "Ionen"?

Das heißt, es müsste dann nicht "positive Neutronen", sondern "positive Ionen" heißen, und vielleicht in diesem Abschnitt auch nicht "Elektronen", sondern "negative Ionen"?

So würde das für mich jedenfalls mehr Sinn ergeben. Aber ich will das jetzt nicht einfach ändern, ohne dir zuvor diese Nachricht bzw. Nachfrage geschrieben zu haben.

Viele Grüße und vielen Dank
Renate_mit_vielen_Interessen
Antwort abschicken
Olefant 2020-02-07 17:34:22+0100
Hey JulianBabl,

danke für deinen Artikel. Man merkt, dass du dich hier auskennst - auf jeden Fall besser als ich :-) Für mich ist das Thema neu (wie wahrscheinlich für viele Lernende, die diesen Artikel später aufrufen werden). Ein paar Dinge würden mir daher sehr helfen:

- Grundwissen verlinken und das Thema einordnen: Was muss ich wissen und kennen, um diesen Artikel verstehen zu können?
- praktische Beispiele aus dem Alltag: Gibt es Situationen, in denen man die Phänomene beobachten kann? kann man vielleicht sogar ein Experiment einbauen?
- Einfache Sätze: lieber nur eine Aussage pro Satz. Bei Schachtelsätzen verliert man leicht den Überblick.
- mehr Zwischenüberschriften. Überleg dir eine gute Struktur für den Artikel. z.B: 1) Zusammenfassung/Übersicht; 2) Einordnung und nötiges Vorwissen 3) Erklärung mit Beispielen 4) Übungsaufgabe

Grüße, Ole
Antwort abschicken
Zu user Schmerl:
Olefant 2020-02-07 16:31:25+0100
Hallo Schmerl!

Vielen Dank für deine Bearbeitungen. Leider kann ich sie nicht annehmen. Du hast die Lösung der Aufgabe in den Abschnitt "Aufgabenstellung" geschrieben. Es gibt darunter auch einen Abschnitt "Aufgabenlösung" und dort hat jemand schon vor einiger Zeit die richtige Lösung reingeschrieben.

Wenn du uns als Autor*in helfen möchtest, dann schau dich doch mal hier um https://de.serlo.org/community oder hier: https://de.serlo.org/community/hilfe-bearbeitung

Wenn du serlo.org als Lernender nutzt freuen wir uns auch immer über den Feedback: Was ist hilfreich für dich? was verstehst du nicht auf Anhieb? Schreib sowas doch gerne in die Kommentare unter den Inhalten.

Bis bald, Olefant
Antwort abschicken
Zu text-solution 32683:
wolfgang 2020-02-07 16:24:40+0100
Hallo Renate,

cool, dass du in Chemie aktiv bist! ;-)

Vier Anmerkungen:
1) Ich fände die Aufgabe als interaktive Textaufgabengruppe mit Eingabefeld super.
2) Aktuell funktioniert der Link nicht zum Artikel für chemische Zeichensprache.
3) Alle 3 Kürzel stammen von den lateinischen Bezeichnungen der Elemente ab. Oxygenium ist nämlich das lateinische Wort für Sauerstoff und hydragyrus das lateinische Wort für Quecksilber. Deshalb kannst du deine Bemerkung zu den jeweiligen Elementen gerne vereinheitlichen.
4) Spontan würde ich eher die Symbole O,Pb und Hg fettmachen. So kann ich als Lernender schneller die Lösung checken, wenn ich es kann.

Liebe Grüße
Wolfgang
Antwort abschicken
Zu article Teilermenge:
wolfgang 2020-02-05 19:02:13+0100
Hey,

sehr verständlicher Artikel und mega gut strukturierter Artikel! :-)

Inhaltlich ist mir eine Sache aufgefallen: "Wenn man das kleinste und das größte Element der Teilermenge miteinander multipliziert, erhält man immer n. Dasselbe gilt paarweise für das zweit kleinste und das zweit größte Element, usw. Die Teilermenge enthält immer eine gerade Zahl von Elementen."
Die Teilermenge von 9 enthält doch genau die Zahlen 1,3 und 9 - also eine ungerade Anzahl von Elementen (das gleiche gilt eigentlich für alle Primzahlquadrate).

Vom Layout her kannst du dir noch überlegen, ob du ein passendes Bild findest. Meiner Erfahrung nach lädt das Lernende mehr zum Lesen ein. Ansonsten hast du aber auch schon eine sehr gute Strukturierung durch die Zwischenüberschriften m.Mn.

Bei meinen Artikeln schaue ich immer noch, ob ich ein Video zu dem Thema finde, das ich in den Artikel einbinden kann. Hier reicht meistens eine kurze Recherche bei den einschlägigen Videoportalen, ob sich da was findet.

Last but not least: In Artikeln binden wir nach jeder Beispielaufgabe weitere Aufgaben in einem Spoiler eingefügt. Am Ende eines Aufgabenspoilers befindet sich dann ein Link zum Aufgabenordner (das ist in deinem Fall wahrscheinlich der Ordner, den du neu erstellt hast).

Wie gesagt, insgesamt finde ich deinen Artikel schon jetzt sehr gut. Das fiese ist iwie immer beim Feedback geben, dass die weiteren Anregungen oder Vorschläge immer viel mehr Platz einnehmen als das Lob. ;-)

LG Wolfgang
ZenGorilla 2020-02-11 10:10:39+0100
Hi, danke für das Feedback. Ich werde schauen, dass ich das die nächsten Tage noch angepasst bekomme. Bespielaufgaben wollte ich eh noch reinstellen. Kann ich denn Videos einfach verlinken, oder muss man da vorher den Ersteller fragen?
wolfgang 2020-02-12 12:41:42+0100
Hey,
top! :-)

Du kannst aktuell Videos von Wikimedia, Vimeo und YouTube einbinden. Im Allgemeinen muss man schauen, ob das Video unter einer freien Lizenz (Creative Commons Lizenz) steht. Bei YouTube z.B. würde das ganz unten in der Videobeschreibung stehen. Steht da nichts, so ist das Video unter der Standard-YouTube Lizenz eingebunden und man kann es erstmal nicht verwenden.
In diesem Fall einfach den Ersteller fragen, ob er die Lizenz ändern möchte. Unser Erfahrung nach ändern die Leute das in aller Regel auch, weil sie häufig gar nicht wissen, wie das mit Lizenzen genau funktioniert und welches es da alles gibt. Außerdem ist es in aller Regel im Interesse der Ersteller möglichst viele Views auf unnterschiedlichen Plattformen zu bekommen.

Liebe Grüße
Antwort abschicken
Zu article Going-to-Future:
benf2003 2020-02-04 16:07:44+0100
Ich finde der Artikel ist sehr gut gegliedert vor allem dass am Anfang erklärt wird wann generell die Form benutzt wird weil so wird perfekt in das Thema eingestiegen. Außerdem gefällt mir an diesem Artikel dass es immer ein Beispiel zu Fragen in der jeweiligen Zeit gibt und dann passend dazu auch noch Antworten was dem Leser einen direkten Einblick in die Zeit gibt und ihm direkt ein Gefühl dafür gibt wie man Sätze in dieser Zeit bildet eher weniger gut an diesem Artikel finde ich dass es keine Bilder beinhaltet was aber bei diesem Thema eh nicht unbedingt notwendig ist. alles in allem finde ich den Artikel ehrlich gesagt komplett Makellos
Antwort abschicken
benf2003 2020-02-04 15:17:02+0100
Ich finde dass dieser Artikel sehr gut geschrieben ist und er ist übersichtlich und eindeutig verfasst was ein sehr großer Pluspunkt ist außerdem gefällt mir an diesem Artikel dass direkt am Anfang die wesentlichen Punkte zum allgemeinen der Chemie aufgelistet und das bietet ein direkten Überblick über das Thema was mir sehr gut gefallen hat, außerdem gefällt mir dass sehr wenig Fremdsprache und Fachbegriffe verwendet wurden sodass der Artikel für jede Altersgruppe leicht zu verstehen ist und dass man danach wirklich mehr Ahnung von diesem Thema hat. Außerdem finde ich auch sehr gut dass erklärt wird woran Chemiker arbeiten und was Chemiker machen weil mir das selbst bis jetzt noch nicht wirklich klar war.
Ein Nachteil dieses Artikels ist dass er in meinen Augen sehr kurz ist und dass nicht genau auf verschiedene Bereiche der Chemie eingegangen wird und dass nur die Chemie im allgemeinen erklärt wird ich weiß das ist generell der Sinn dieses Artikel aber ich finde man hätte wenigstens erklären können was für verschiedene Bereiche der Chemie es überhaupt gibt, ansonsten habe ich am diesem Artikel nicht viel auszusetzen
Mit freundlichen grüßen
Ben
Antwort abschicken
JulianBabl 2020-02-04 15:02:16+0100
Dieser Artikel ist sehr übersichtlich und ansehnlich gestaltet. Ich finde vor allem die Detailverliebtheit, welche man zB daran sehnen kann, dass du bei den Beispielen Smileys hinten dran gesetzt hast sehr schön.
Antwort abschicken
JulianBabl 2020-02-04 15:02:15+0100
Dieser Artikel ist sehr übersichtlich und ansehnlich gestaltet. Ich finde vor allem die Detailverliebtheit, welche man zB daran sehnen kann, dass du bei den Beispielen Smileys hinten dran gesetzt hast sehr schön.
Antwort abschicken
Zu text-solution 7123:
mchngtn 2020-02-03 17:19:08+0100
Hallo! Gibt es hierzu eigentlich auch noch eine Rechnung? Das wäre sehr hilfreich!
ClaudiaR 2020-02-07 15:52:13+0100
Hallo mchngtn,
ehrlich gesagt weiß ich nicht, was man bei dieser Aufgabe rechnen könnte! Mir gefällt es gerade besonders gut, dass man eben nicht rechnen muss, sondern sich die Lösung einfach so überlegen kann. Verstehst du die Argumentation in der Lösung? Wenn du eine Frage dazu hast, stelle sie gerne und wir können versuchen, die Lösung noch zu verbessern.
LG, Claudia
mchngtn 2020-02-08 16:43:58+0100
Ach so schade! Weil ich meine die Aufgabe hat mein Dozent 1:1 in der Prüfung dran genommen letztes Semester, jedoch zum Rechnen. Hätte mich sehr interessiert wie die richtige Lösung dazu gewesen wäre.. Verstehe die Textlösung aber ehrlich gesagt auch nicht wirklich. Ist der Text eigentlich eine Vermutung oder ist das tatsächlich so?

LG :)
kathongi 2020-02-10 12:59:46+0100
Die Lösung stimmt so und ist nicht nur eine Vermutung. Du hast nur die Option rote (R) oder schwarze (S) Socken zu ziehen.

zu 1) wenn du 3x ziehst sind mögliche Ergebnisse: RRR, RRS, RSR, SRR, RSS, SRS, SSR, SSS. In jedem Fall hast du entweder 2 rote oder 2 schwarze gezogen. Nur zweimaliges Ziehen reicht aber nicht, falls du erst eine rote, dann eine schwarze oder erst eine schwarze und dann eine rote ziehst, fehlt dir noch dein zweiter gleichfarbiger Socken.

zu 2) Im Idealfall ziehst du 2 Socken und die sind beide rot. Kann aber auch sein, dass du eine rote ziehst und dann kommen erstmal nur schwarze. Wenn du 2 rote Socken willst, betrachtest du in der Lösung einfach den schlimmsten Fall, um die maximale Anzahl der Züge zu bestimmen, um 2 rote Socken zu kriegen.
Als richtiger Pechvogel ziehst du NUR schwarze Socken erstmal bis dein Bett voll ist mit schwarzen Socken und nur noch rote Socken in der Schublade sein können. Also ziehst du alle 25 schwarzen Socken aus der Schublade bis nur noch rote drin sind. Der 26. Zug bringt dir dann in diesem Fall deine erste rote Socke und mit dem 27. Zug hast du dann mit Sicherheit 2 rote Socken in der Hand (und ein unordentliches Zimmer :D)
Antwort abschicken
Zu user Flora_Jana:
Chembe 2020-02-03 17:16:19+0100
Hallo, wird der Chemiebereich neu gestaltet? Der Bereich 'Mol' wurde schon gelöscht. (siehe meine Anfrage im letzten Kommentar ....
Antwort abschicken
Zu text-exercise-group 150436:
ZenGorilla 2020-02-01 20:26:29+0100
Ich wollte eigentlich eine neue Aufgabenseite einfügen. Dabei ist mir das passiert. Kann das jemand löschen und mir sagen, wie ich richtig eine neue Aufgabenseite einstellen kann?
wolfgang 2020-02-02 18:04:20+0100
Hey :-)
Habe die Seite gerade gelöscht und dir eine neue Aufgabenseite erstellt: https://de.serlo.org/150454
Den Namen des Aufgabenordners kannst du selbst noch anpassen.

Aktuell kann die Baumstruktur nur von Admins bearbeitet werden. D.h. du kannst das so wie jetzt das über einen Kommentar anfragen oder alternativ über unserem Communty-Chat im Kanal anfragen.

Beste Grüße
Wolfgang
ZenGorilla 2020-02-05 10:16:45+0100
Super, vielen Dank! Ich habe schon Aufgaben reingestellt, bzw. von den Aufgaben zur Primfaktorzerlegung rüberkopiert. Ich sehe nur nicht, wie ich den Titel der Aufgabenseite bearbeiten kann. Den Button für das übliche Drop-Down-Menü habe ich nicht...
wolfgang 2020-02-05 18:28:06+0100
Wenn du im Aufgabenordner bist, hast du oben einen grünen Bearbeitungsstift? Wenn du auf den gehst, kannst du Titel und Ordnerbeschreibung verändern. Die Ordnerbeschreibung wird auch als Vorschau in der Taxonomy angezeigt und hilft, dass der Ordner leichter über Suchmaschinen gefunden wird.
ZenGorilla 2020-02-20 06:25:05+0100
Hi Wolfgang, sorry für meine verspätete Antwort. Den grünen Bearbeitungsstift habe ich auf der Seite nicht. Nur den grünen Pfeil nach unten, und darüber finde ich keine Möglichkeit, den Titel des Ordners zu bearbeiten...
Antwort abschicken
Zu text-solution 150420:
ZenGorilla 2020-02-01 14:40:13+0100
Da hier bislang eine Lösung fehlte, habe ich eine erstellt. Vielleicht kann sich das mal jemand anschauen, ob sie korrekt ist. Ich habe zwar im Internet einen anderen Beweis gefunden: demnach muss jede Zahl x mindestens einen Primfaktor besitzen, der kleiner gleich ihrer Wurzel ist. Dies führt dann auch dazu, dass ich das Sieb des Eratosthenes beenden kann, wenn ich die Vielfachen bis zur Wurzel von x gestrichen habe. Da mir aber die Begründung fehlt, warum jede Zahl mindestens einen Primfaktor kleiner gleich ihrer Wurzel haben muss, fehlt, habe ich versucht, dass anders zu beweisen bzw. zu formulieren.
ZenGorilla 2020-02-01 20:17:19+0100
Ich habe es selbst nochmal umformuliert. Bin aber nach wie vor für Verbesserungsvorschläge dankbar. Kann es sein, dass in der Aufgabe das <= Zeichen falsch gesetzt ist. p müsste doch >= der Wurzel aus N sein, oder?
wolfgang 2020-02-02 18:31:10+0100
Hey,
ich habe deinen Feedbackwunsch mal weiter gegeben. Ich bin selber bei Beweisen nicht ganz so fit. Wenn du so wie jetzt aktiv Feedback wünscht, kannst du auch gerne im Community Chat im Kanal #feedback-requests nachfragen. Der Vorteil des Chats gegenüber dem Kommentar ist, dass deutlich mehr Leute es mitbekommen, wenn dort etwas geschrieben wird.

LG :-)
ClaudiaR 2020-02-03 19:38:46+0100
Hallo ZenGorilla,
gruenerBogen und ich haben deine Lösung etwas überarbeitet.
Du hast Recht, dass die Aufgabenstellung komisch formuliert war. Daher haben wir diese gleich mit geändert.
Bei deiner Argumentation war uns an manchen Stellen nicht klar, wie deine Aussagen auseinander folgen. Für zukünftige Beweise wäre es gut, wenn du darauf achten könntest, Schlussfolgerungen wirklich Schritt für Schritt zu machen.
Außerdem ist uns aufgefallen, dass das Thema Primzahlen schon in der 5. Klasse behandelt wird, wo die Schüler*innen noch nicht mit Beweisen vertraut sind. Daher haben wir ein Beispiel eingefügt, was die Idee des Beweises mit konkreten Zahlen veranschaulicht.
Wenn du jetzt noch Feedback zu unserer neuen Lösung hast, schreib uns gerne!
LG, Claudia
ZenGorilla 2020-02-05 10:31:11+0100
Hi Claudia, vielen Dank für dein Feedback. Gerade mit der Formulierung war ich mir nicht sicher. Ich versuche, dass nächstes Mal ausführlicher zu schreiben. Zu eurer Lösung hätte ich nichts zu ändern. Ist jetzt sehr anschaulich formuliert.
Antwort abschicken