Zu text-solution 5705:
Hersheysoldier 2020-06-27 19:09:40+0200
Hier handelt es sich um Parabeln, da lese ich doch keine Steigung ab.
Nish 2020-06-30 22:10:01+0200
Hallo Hersheysoldier,

du hast natürlich recht! Verstehe gerade auch nicht, warum man hier von Steigung spricht. Gemeint ist wohl der Parameter a. Weiss gerade nicht, ob dieser auch eine konkrete Benennung hat. Steigung macht aber für mich auch wenig Sinn.

Magst du das gleich selber ausbessern? Also rausnehmen und evtl. ergänzen. Sonst sag mir kurz Bescheid, dann mache ich das die Tage selber oder frag jdn. anderes in der Mathe-Community.

Ansonsten vielen Dank für deinen Kommentar hier und die letzten Kommentare. Sehr wertvoll für die Plattform! Sorry, wenn es manchmal bisschen länger dauert, bis du eine Rückmeldung hast.

LG,
Nish
Hersheysoldier 2020-07-01 07:14:09+0200
Danke Nish fuer die Rueckmeldung.
Hersheysoldier 2020-07-01 13:11:27+0200
Hallo Nish, ich habe Steigung durch Streckfaktor bie der betreffenden Aufgabe ersetzt.
Nish 2020-07-03 11:27:36+0200
Danke und super, Hersheysoldier! :) Finde ich gut und jetzt erinnere ich mich auch :)

Kurze Frage:
Ich kenne es mehr unter dem Begriff Streckungsfaktor.
Du benutzt mehr den Begriff Streckfaktor?

Das ist natürlich nur eine kleine Nuance, aber vllt. relevant für paar Schüler und Schülerinnen. Was meinst du?

Im folgenden Artikel werden beide Begriffe genutzt:

https://de.serlo.org/1859

Frage mich, ob man hier beide Begriffe, die ja für das gleiche stehen, besser „vermitteln“ sollte.

Hersheysoldier 2020-07-03 12:06:35+0200
Hallo Nish, ich habe das geggoogelt, mehrheitlich wird vom Streckfaktor gesprochen, aber es spricht nichts dagagegen beide Begriffe zu verwenden.
Nish 2020-07-03 12:30:18+0200
Ach super, danke dir! Dann schaue ich mal, ob und wie wir es im obigen Artikel besser „vermitteln“ können.
Nish 2020-07-04 10:36:41+0200
Hab den angesprochenen Artikel auch überarbeitet und den Begriff Streckfaktor mehr hervorgehoben, aber auch den Begriff Streckungsfakor.

Ein schönes Wochenende wünsche ich dir :)
Antwort abschicken
Zu text-solution 16785:
luna_spielt 2020-06-26 13:19:31+0200
ich habe es so gelöst den es ist lösbar
3(4x-3)=4(3x-4)
12x-9=12x-16 / + 16 /-12x
7 = 0x
wolfgang 2020-06-26 14:29:12+0200
Hi Luna,
danke für deine Nachricht :-)
In deiner letzten Zeile hast du 7= 0x= 0 (denn 0x=0)
Also insgesamt 7=0. Das ist aber natürlich nicht richtig und damit ist die Gleichung nicht lösbar.

Hilft dir das?

Liebe Grüße
Wolfgang
Antwort abschicken
Zu text-solution 16614:
luna_spielt 2020-06-26 13:07:23+0200
Man könnte alle arte das zu rechnen in die Lösung machen
wolfgang 2020-06-26 14:30:58+0200
Hey Luna :-)
Gleichungen kann man immer auf ganz viele Arten lösen. Wir können aber noch gerne deine Lösung hinzufügen. Mit welchen Schritten hast du es denn gemacht?
Antwort abschicken
LinaMaria 2020-06-24 14:52:12+0200
Ich mache die spanische Übersetzung. Wenn ich mir die trigonometrischen Funktionen anschaue, fehlen mir einige, die ich auf Spanisch habe. Hier ist der spanische Artikel zum Vergleich. Meine Muttersprache ist nicht Deutsch, um ihre Namen auf Deutsch zu bestätigen.
https://es.serlo.org/community/p%C3%A1ginas-de-ayuda/p%C3%A1ginas-de-ayuda-para-los-contenidos/creando-f%C3%B3rmulas-con-latex
wolfgang 2020-06-25 12:43:02+0200
Hey Lina,
du hast im spanischen Artikel noch den Sekans und Cosekans. Diese beiden sind in der deutschen Richtlinie nicht enthalten. Weißt du wo die verwendet werden? Ich habe die beiden nämlich noch nie gebraucht und würde sie glaub ich nur hinzufügen, wenn sie wirklich wichtig sind.
LinaMaria 2020-06-25 12:55:23+0200
Ich überprüfe die Informationen mit einem spanischen Mathewörterbuch, und da waren sie. Wenn sie schließlich nicht oft benutzt werden, stimme ich mit dir zu, sie nicht zu verwenden.
wolfgang 2020-06-26 14:26:01+0200
Dann würde ich sagen, dass wir sie erstmal nicht hinzufügen. Habe auch nochmal nachgeschaut. Sind auch kein Schulstoff.
Antwort abschicken
Zu text-exercise-group 11111:
Knorrke 2020-06-23 13:22:30+0200
Hallo allerseits :-)
Die Aufgabe hier ist in der 7. Klasse Gymnasium (Besondere Dreiecke) eingeordnet, passt da aber nicht rein. In der 7. Klasse hat man weder den Satz des Pythagoras noch die trigonometrischen Funktionen zur Verfügung. Das ist alles erst Stoff der 9. Klasse.

Wär super, wenn das jemand mit entsprechenden Rechten verschieben kann :-)
Liebe Grüße
Benni
kathongi 2020-06-23 13:46:37+0200
Hey Benni,
habs verschoben. Danke fürs Melden :)
Gruß Kathi
Renate 2020-06-23 13:52:37+0200
Ich habe es doch auch gerade verschoben?

Das hat sich wohl überkreuzt, aber anscheinend ist das gutgegangen.

Wohin hast du die Aufgabe denn verschoben, @kathongi?
kathongi 2020-06-23 13:56:19+0200
Ich habs zur 9. Klasse Trigonometrie verschoben. Das kommt ja nach dem Satz des Pythagoras danach dran. Wolltest du es woanders hin verschieben @renate?
Renate 2020-06-23 13:59:17+0200
Ich habe die Aufgabe in "Aufgaben zur Trigonometrie" unter "Trigonometrie" in der 9. Klasse des Gymnasiums Bayern verschoben.
kathongi 2020-06-23 13:59:48+0200
Ja genau den mein ich!
Knorrke 2020-06-24 16:00:29+0200
Super, vielen Dank fürs schnelle Erledigen @kathongi und @Renate :-)
Liebe Grüße
Benni
Antwort abschicken
Zu article Berechnungen am Kreis:
Tobinador 2020-06-23 10:40:40+0200
Oh das ist ja ein toller Artikel, ich find das wirklich gut, was ihr da macht. Kann man bei euch mitmachen?
kathongi 2020-06-23 10:43:15+0200
Hey Tobinador,
schön, dass dir der Artikel gefällt! Sehr gern kannst du auch daran mitwirken. Komm doch am Besten in unseren Communitychat (community.serlo.org) und stell dich der Community im Kanal #general vor :)
Tobinador 2020-06-23 10:44:50+0200
Finde ich dufte!
Antwort abschicken
Zu text-solution 60386:
Heisner 2020-06-19 14:29:40+0200
Diese Antwort (und auch die einiger anderer Aufgaben) widerspricht dem Erklärvideo zum Laplace-Experiment, wonach das Urnenexperiment immer ein Laplace-Experiment ist, auch wenn die unterschiedlichen Farben in unterschiedlicher Anzahl vorkommen. Ich persönlich habe gerade ein großes Verständnisproblem mit dem Laplace-Experiment, weil man so viel unterschiedliches liest. Sogar im Westermann Mathematik-Buch wird ein Experiment mit zwei grünen und einer blauen Kugel und einem anschließenden Münzwurf als zusammengesetztes Laplace-Experiment bezeichnet. Was soll man denn den Schülern nun erklären?
Nish 2020-06-23 22:31:00+0200
Hallo Heisner,

vielen Dank für deine Nachfrage! Das ist wirklich keine leicht zu beantwortende Frage.

Ich bin damals bei der Aufgabenlösung davon ausgegangen, dass die Elementarereignisse ja nicht gleichwahrscheinlich sind und dementsprechend für mich dann auch kein Laplace-Experiment ist. Habe eben das Video von Quatematik gesehen, der wiederum annimmt, dass es sich hier um ein Laplace-Experiment handelt, weil die Wahrscheinlichkeiten eine Kugel, ob schwarz oder weiß, zu ziehen, immer gleich wahrscheinlich ist. Ich habe noch nicht herausgefunden, wo der Wurm hängt ;) Vllt. komme ich morgen oder die Tage drauf.

Sorry, dass die Rückmeldung etwas länger gedauert hat und du noch auf eine gute Antwort warten musst.
Außerdem wurde deine Frage in unseren Chat gestellt, damit Autor:innen der Mathematik, die selber (Nachhilfe-) Lehrer:innen bzw. Studierende der Mathematik sind, ihre Erfahrungen und ihr Wissen zu diesem Thema mit allen teilen und wir gemeinsam die Fragen gut beantworten können :)

Falls du möchtest, komm gerne auch in unseren Chat. Diesen findest du unter community.serlo.org. (Du kannst dich einfach mit deinem Serlo-Account dort anmelden und somit brauchst du auch keine extra Registration für den Chat. Dann füge ich dich dem Mathe-Channel hinzu, wo du die Diskussion zu diesem Thema verfolgen und im Besonderen mitdiskutieren kannst.)
Falls dich das Ergebnis nur interessiert, reicht es, wenn du noch paar Tage Geduld zeigst, dann komme ich oder jdn. anderes aus der Autor:innen-Community nochmal auf dich zu.

Wenn du inzwischen selber sogar die Problematik erkannt oder das Problem gelöst hast, lass es mich bitte hier oder uns im Chat wissen :)

LG und bis bald,
Nish
wolfgang 2020-06-24 08:43:22+0200
Hallo Heisner,
wir hatten in unserem Community Chat eine sehr intensive Diskussion, weil der Unterschied echt ziemlich subtil ist (Die Diskussion findest du hier https://community.serlo.org/channel/mathe).

Konkret zur Urnenaufgabe mit den 4 schwarzen und 6 weißen Kugeln. Ich glaube es hängt davon ab, ob ich die einzelnen Kugeln unterscheiden kann oder nicht (ob farblich oder durch Nummerierung oder was auch immer :D).
Option a) Ich nehme die Elementarereignisse eine Kugel ist schwarz (S), bzw. eine Kugel ist weiß (W) -> Kein Laplaceexperiment da P(S) = 0,4 und P(W)= 0,6
Option b) Ich nehme als Elementarereignis: ich ziehe Kugel 1, Kugel 2, ..., Kugel 10 -> Laplace Experiment, da P(Kugel 1) = ... = P (Kugel 10) = 0,1

So wie die Aufgabe gestellt ist, wäre ich bei Option a), denn aus der Angabe geht nicht hervor, dass ich einzelne Kugeln unterscheiden kann. Quatematik nummeriert die Kugeln in seinem Video durch und kann sie dadurch unterscheiden.

Herzliche Grüße
Wolfgang
Antwort abschicken
Zu text-solution 65131:
wicki 2020-06-19 12:32:43+0200
rest nenner=x^2-1
kathongi 2020-06-23 13:54:20+0200
Hallo wicki, was meinst du mit rest nenner=x^2-1. Hast du ein anderes Ergebnis als in der Lösung herausbekommen? :)
Renate 2020-06-23 14:47:16+0200
Hallo @wicki, danke für den Hinweis, den du uns in "knapper" ;) Form in den Kommentar geschrieben hast!

Ja, da hat sich wohl jemand verschrieben gehabt und im Nenner des Restpolynoms beim Ergebnis versehentlich
%%x^2 +1%% statt %%x^2 - 1%%
getippt.

Ich bessere das jetzt gleich mal aus.

Schaut es euch nachher bitte nochmal an, @wicki und @kathongi, ob dann alles passt und richtig ist.

Gruß
Renate
Antwort abschicken
Nish 2020-06-18 13:26:22+0200
Hallo zusammen,

ich wünsche mir hier ein paar Beispiele und insbesondere ein paar eingefügte Übungsaufgaben zum Üben :) Vllt. hat jdn. Zeit und Lust diesen Artikel zu überarbeiten.

LG,
Nish
Antwort abschicken
Zu user chdieter:
Nish 2020-06-15 21:20:16+0200
Lieber Dieter,

ich habe gesehen, dass du wieder fleißig auf serlo.org am Werkeln bist :) Freut mich sehr :)

Daher ein paar aktuelle Informationen für dich:

- Es wäre super, wenn du auch unserem neu, eingerichteten Chat für Autor:innen unter community.serlo.org beitreten könntest. Du brauchst für den Chat keine extra Registration, dein Serlo-Account reicht vollkommen zur Anmeldung im Chat aus ;)

Dort warten auf dich viele altbekannte und neue Autor:innen (auch einige neue Lehrer:innen), die sich freuen, von dir zu hören und dort findest du Unterstützung, falls du mal Hilfe bei deinen Bearbeitungen brauchst, und kannst aber auch wiederum mit deiner bisherigen Erfahrung als Autor und insbesondere als Lehrer anderen helfen :) Es lohnt sich also aus vielerlei Hinsicht in den Chat zu kommen.

- Wir haben auch inzwischen den neuen Editor für alle zur Verfügung gestellt. Falls du beim Editiieren bei dem Einen oder beim Anderen auf Probleme stößt, findest du natürlich im Chat Unterstützung bzw. auf unseren Hilfeseiten, die zum Größten Teil auch schon überarbeitet wurden. Es fehlen aber noch ein paar Hilfeseiten. Dass du Bescheid weißt.

Ansonsten können wir sicherlich auch einfach ein kurzes Telefonat führen, falls es beim Editor oder beim Eintreten in den Chat Probleme bzw. Rückfragen geben sollte. Kann mir gut vorstellen, dass du sicherlich wieder bei den GeoGebra-Applets wertvolle Inputs haben wirst.

LG,
Nish
chdieter 2020-06-16 15:53:11+0200
Lieber Nish,
vielen Dank für Deine Nachricht.
"Fleißig gewerkelt" ist ziemlich übertrieben. Habe lediglich mal einen Blick auf den neuen Editor geworfen.
Eine gute Idee, dass wir uns - nächste Woche - mal telefonisch verbinden.
LG
Dieter
Nish 2020-06-18 21:15:53+0200
Gerne, Dieter. Sende mir ein paar Terminvorschläge am per Mail oder kontaktiere mich wie du magst ;) Ich weiß, "Fleißig gewerkelt"auf die letzten Wochen bezogen ist ziemlich übertrieben vllt. aber über die letzten Jahre gesehen, hast auch du sehr viele Inhalte mit wsl. sehr viel Zeit auf serlo.org gebracht :) Das habe ich wohl in meine Nachricht unterbewusst einfliessen lassen :)

LG,
Nish
Antwort abschicken
Zu text-exercise-group 37007:
Hanspeter 2020-06-15 08:58:13+0200
Die Eingabe 24 % wird ebenfalls mit Falsch quittiert.
kathongi 2020-06-17 13:36:42+0200
Hallo Hanspeter, jetzt müsste es gehen :)
Antwort abschicken
Zu text-exercise-group 37007:
Hanspeter 2020-06-15 08:57:32+0200
Bei Eingabe 24 ist das feedback Falsch, bei 24% ist es Sehr gut!
kathongi 2020-06-17 13:36:45+0200
Ich würd auch sagen das 24 falsch ist. Das Prozentzeichen sollte noch folgen.
Antwort abschicken
cruel 2020-06-13 23:27:20+0200
Ehrenmänner/frauen wer auch immer diese Aufgaben macht , danke :) Schon bei den linearen -und quadratischen Funktionen habt ihr super Aufgaben weiter so
Nish 2020-06-14 21:31:10+0200
Danke dir für das sehr positive Feedback, cruel! Freut micht bzw. uns natürlich zu hören :)

Freuen uns auch über weiteres Feedback deinerseits! Auch gerne, wenn du feststellst, dass etwas fehlt oder noch nicht gut erklärt ist.

LG,
Nish
Antwort abschicken
Zu article Median:
wolfgang 2020-06-12 12:58:16+0200
Hey Marc,
ich kann mir vorstellen, dass ein Beispiel noch helfen würde, wie das ausschaut, wenn der Median nicht in der Liste vorkommt. Auch kann ich mir gut vorstellen, dass es für Lernende super hilfreich wäre an einem Beispiel zu sehen, was der Unter- und Obermedian ist.

Liebe Grüße
Wolfgang
Antwort abschicken
Zu text-solution 169909:
Karin 2020-06-12 09:57:57+0200
Hallo Mellie, die Bezeichnungen der Vektoren w2 und w3 kann man auf dem Bild nicht sehen.
Viele Grüße
Karin
Antwort abschicken