Zu user kdkeller:
ClaudiaR 2020-04-25 14:33:19+0200
Hallo kdkeller,

Herzlich willkommen in unserer Community und vielen Dank für deine Bearbeitungen! Gerade jetzt, wo Schüler*innen zu Hause lernen müssen, ist das eine große Hilfe. Also wenn du wieder solche Verbesserungen siehst, bearbeite sie gern wieder :)

Falls du sonst Fragen hast, kannst du mir gern hier antworten oder im Communitychat unter community.serlo.org vorbeischauen. Wir helfen dir gerne weiter.

Liebe Grüße
Claudia
kdkeller 2020-04-25 21:09:56+0200
Danke, Claudia. Viele Grüße,
Klaus-Dieter
Antwort abschicken
Zu text-solution 128427:
Photon 2020-04-25 07:59:12+0200
Für x aus N ist auch die Wertemenge diskret und aus der Abbildung nicht zu bestimmen. Zudem sollten Intervalle immer so angegeben werden, dass die untere Grenze links und die obere rechts steht. Schlage vor, die Aufgabe rauszunehmen.
ClaudiaR 2020-04-25 18:01:16+0200
Hallo Photon,
du hast Recht, so wie die Aufgabe da steht ist sie komplett falsch. Aber ich denke, man könnte das Ganze leicht retten, indem man nicht \N betrachtet, sondern als Definitionsmenge das Intervall
[1; unendlich[ oder [0; unendlich[
wählt. Was meinst du? Und magst du die Aufgabe gleich selbst überarbeiten?
LG, Claudia
Photon 2020-04-26 06:41:20+0200
Gute Idee, hab's korrigiert!
Antwort abschicken
Renate 2020-04-24 17:12:09+0200
Hallo,

ich habe hier den im Chemie-Bereich von Serlo entstandenen Artikel zum Schalenmodell (der das Atommodell nach Bohr beschreibt) in den Ordner zusätzlich eingefügt.

Den in diesem Ordner bereits angelegten, aber noch leeren Artikel "Bohrsches Atommodell" habe ich in "Bohrsches Atommodell als Weiterentwicklung" (des Rutherfordschen Atommodells) umbenannt und in ihn insbesondere eine Verlinkung auf den Artikel "Schalenmodell" geschrieben.

Ich schlage vor, dass wir in den Artikel "Bohrsches Atommodell als Weiterentwicklung" schreiben, was mit dem Rutherfordschen Atommodell nicht erklärt werden konnte und zum Bohrschen Atommodell führte, und wie die Bohrschen Postulate lauten.

Was haltet ihr davon? Hat jemand Einwände?

Viele Grüße
Renate
Antwort abschicken
Zu text-exercise-group 20455:
Flora_Jana 2020-04-24 12:20:07+0200
Da die Aufgabe als Aufgabengruppe angelegt ist, wären hier noch weitere thematisch passende Aufgaben cool.
Antwort abschicken
Zu text-exercise-group 20455:
Flora_Jana 2020-04-24 12:20:04+0200
Da die Aufgabe als Aufgabengruppe angelegt ist, wären hier noch weitere thematisch passende Aufgaben cool.
Antwort abschicken
Zu text-solution 5263:
Leonidunddrei 2020-04-24 12:17:12+0200
Wenn ich diese Aufgabe mit r² x π x Winkel / 360° berechnen möchte, kommt als Ergebnis 7,1... heraus. Aber das eingegeben wird als falsch angezeigt, auch wenn ich zehnmal überprüft und neugerechnet habe. Warum?
Leonidunddrei 2020-04-24 12:29:48+0200
Ich entschuldige mich für meinen letzten Kommentar. Ich habe statt UMFANG Flächeninhalt gelesen. Trotzdem danke.
wolfgang 2020-04-24 15:28:48+0200
Kein Problem! Solltest du mal wieder eine Frage haben, stelle sie gerne :-)
Antwort abschicken
Zu text-exercise-group 20569:
Flora_Jana 2020-04-24 12:14:38+0200
Da die Aufgabe als Aufgabengruppe angelegt wurde, wären weitere thematisch passende Aufgaben hier cool.
Antwort abschicken
Zu text-exercise-group 20870:
Flora_Jana 2020-04-24 11:54:59+0200
Hier könnten die Lösungen ausführlicher erklärt werden. Passt das verlinkte Grundwissen hier?
Antwort abschicken
Zu article Prisma:
Maeie2929 2020-04-24 08:34:12+0200
Hi,
Ich wollte mal fragen ob jemand weiß wann der Artikel über die Prismen rausgekommen ist also das Erscheinungsjahr ich bräuchte es nähmlich in meiner GFS. 😊
Renate 2020-04-24 21:59:54+0200
Na ja, ist es denn überhaupt sinnvoll, bei Serlo-Artikeln von einem "Erscheinungsjahr" zu sprechen?

Schließlich können die Artikel doch ständig weiterbearbeitet und verändert werden.
Jeder, der sich einloggt, kann bei Serlo Artikel weiterschreiben, ergänzen, Fehler ausbessern, falsche Sachen herauslöschen usw. .
(Die Bearbeitungen werden dann aber noch überprüft; und nur wenn sie als richtig erkannt werden, werden sie von uns freigegeben. Und erst dann sind sie online zu sehen.)


Im sogenannten "Bearbeitungsverlauf" ist gespeichert, welcher Nutzer wann welche Bearbeitung gemacht hat.

Wenn man in den Bearbeitungsverlauf dieses Artikels hier schaut, so ist die älteste dort verzeichnete Version sechs Jahre alt, aber damals sah der Artikel völlig anders aus als heute.

Die heute vorliegende Version stammt vom 20. November 2018.


Aber dennoch: Frag doch mal bei deinem Lehrer nach, wie du das machen sollst.

Ich vermute, dass du eher angeben muss, wann du den Artikel aufgerufen hast, um ihn zu verwenden - damit klar ist, auf welche Version du dich beziehst.


Hilft dir das weiter? Oder kann ich dir noch irgendwelche Unterstützung geben?

Viele Grüße (und alles Gute für deine GFS!)
Renate

PS: Neugierige Frage von mir am Rande: Was ist eine GFS?
Antwort abschicken
Zu article Prisma:
Maeie2929 2020-04-24 08:34:12+0200
Hi,
Ich wollte mal fragen ob jemand weiß wann der Artikel über die Prismen rausgekommen ist also das Erscheinungsjahr ich bräuchte es nähmlich in meiner GFS. 😊
Antwort abschicken
Zu article Prisma:
Maeie2929 2020-04-24 08:34:12+0200
Hi,
Ich wollte mal fragen ob jemand weiß wann der Artikel über die Prismen rausgekommen ist also das Erscheinungsjahr ich bräuchte es nähmlich in meiner GFS. 😊
Antwort abschicken
Zu article Prisma:
Maeie2929 2020-04-24 08:34:07+0200
Hi,
Ich wollte mal fragen ob jemand weiß wann der Artikel über die Prismen rausgekommen ist also das Erscheinungsjahr ich bräuchte es nähmlich in meiner GFS. 😊
Antwort abschicken
Zu article Prisma:
Maeie2929 2020-04-24 08:34:02+0200
Hi,
Ich wollte mal fragen ob jemand weiß wann der Artikel über die Prismen rausgekommen ist also das Erscheinungsjahr ich bräuchte es nähmlich in meiner GFS. 😊
Antwort abschicken
Zu article Wichtige Zahlenmengen:
heli01 2020-04-23 14:03:06+0200
Frage: Sind die Reelen Zahlen in den Komplexen Zahlen enthalten? Oder anders gefragt: Sind die Reelen Zahlen Teilmenge der Komplexen Zahlen
wolfgang 2020-04-24 15:33:01+0200
Das ist so richtig: jede reelle Zahl ist auch eine komplexe Zahl. Aber umgekehrt geht das nicht. Es gibt komplexe Zahlen - wie z.B. i - die nicht reell sind. Mathematisch also %%\mathbb{R} \subset \mathbb{C}%%. :-)
Antwort abschicken
Zu article Wichtige Zahlenmengen:
heli01 2020-04-23 13:52:14+0200
Frage: Zu Zahlenmengen
Wie könnte ich du Irrationalen Zahlen in die Graphik einordnen? Sie gehören doch auch zu den Reelen Zahlen, oder?
Könnten Sie mir eine neue Graphik zeichnen?

Danke
Spitzbart Helmut

Ich finde Ihre Arbeit sehr exzellent.
Weiter so.



wolfgang 2020-04-24 15:38:09+0200
Hallo Helmut,
danke für das Lob! :-)

Die reellen Zahlen setzen sich aus den rationalen Zahlen (also %%\mathbb{Q}%%) und den irrationalen Zahlen zusammen. Mit dem Kreisbild oben gesprochen sind die irrationalen Zahlen genau der Kreinring, der übrig bleibt, wenn man das innere also %%\mathbb{Q}%% rausnimmt.

In die obige Graphik passt das m.Mn. nach nicht rein, aber man könnte es in dem Artikel zu reellen Zahlen ergänzen: https://de.serlo.org/56179
Was denkst du dazu?
Antwort abschicken
wolfgang 2020-04-23 09:59:12+0200
Hallo Sperl,
danke für die Bearbeitung. Jetzt schaut es viel übersichtlicher aus! :-)
Du hast ja auch das logische Und hinzugefügt. Das ist inhaltlich natürlich richtig, ich finde es auf den ersten Blick aber etwas verwirrend als Leser. Auch bin ich mir nicht sicher, ob z.B. Realschüler*innen das logische Und kennen. Was denkst du dazu?

Liebe Grüße
Wolfgang
sperl 2020-04-23 10:05:44+0200
Hi!
Also, ich bin Realschullehrer. ;-))
Wegen mir muss es nicht sein, ist aber zumindest in Bayern im GY und RS Lehrplan so vorgesehen resp. überall so zu sehen.
wolfgang 2020-04-24 09:09:29+0200
Ah, wunderbar! :-)
Ich wusste nicht, dass das quasi die Standardnotation ist. Dann passt das für mich. Da ich es nicht gewohnt war, bin ich beim Lesen hier hängen geblieben und dachte ich frag mal nach... :-)
Antwort abschicken
Zu article Die Molekülmasse:
wolfgang 2020-04-23 08:57:39+0200
Hey,
ich hab gerade noch ein paar Kleinigkeiten am Artikel geändert (die Formel in einen Merksatz gepackt, bei der Formelerklärung die EInheit für n hinzugefüft und auf den Kommentar von Nanami reagiert).

Finde die obere Hälfte des Artikels super übersichtlich und ansprechend. Kompliment!

Bei den Beispielen bin ich hängen geblieben. Ich finde ein Beispiel sehr wertvoll. Die anderen beiden sind ja inhaltlich identisch. Deshalb würde ich sie eher als Übungsaufgaben anlegen und einbinden oder in einen Spoiler unter weitere Beispiele packen.

Auch bei der ersten Aufgabe wäre es vllt interessant eine andere Zahl als 1mol zu nehmen. Ich nehme an, dass die molare Masse bei solchen Aufgaben i.d.R. gegeben ist. und sich die Aufgabe somit auf 1* molare Masse rechnen reduziert.

Liebe Grüße
Wolfgang
WandaPaetzold 2020-04-24 08:30:02+0200
Hi :)
Vielen Dank für die Verbesserung!
Ich werde schaun das ich es demnächst schaffe die Beispiele auf- und umzuarbeiten. Finde die Idee sehr gut.
LG Wanda
Antwort abschicken
Zu user Theofanis93:
kathongi 2020-04-23 07:54:26+0200
Hallo Theofanis93 und herzlich willkommen in der Serlo Community!

Ich sehe du arbeitest gerade an deinem ersten Artikel. Find das Thema sehr spannend :) Falls du technische Probleme hast oder irgendwo hängst, kontaktier mich gern hier unter dem Kommentar :) Dann helf ich dir gern.
Ansonsten: Falls du dich inhaltlich mit anderen Mathe-Enthusiasten austauschen willst, kann ich dir den Communitychat (community.serlo.org) und insbesondere den Mathekanal empfehlen (community.serlo.org/channel/mathe) . Da kriegst du sicher noch coolen Input zum Thema Flächeninhalt eines Rechtecks :)

Viel Spaß noch!
Kathongi
Antwort abschicken
Zu text-solution 3395:
kxmchi 2020-04-22 14:50:08+0200
Hallöchen,
Weshalb werden die beiden Möglichkeiten im Anschluss multipiziert und nicht summiert?

LG, kxmchi
wolfgang 2020-04-23 09:04:38+0200
Hey :-)
Du hast ja 20 mögliche Kombinationen für die Männer. Nun gibt es also für
die erste Frau 20 Möglichkeiten mit den verschiedenen Männerkombis
die zweite Frau ebenfalls 20 Möglichkeiten
die dritte Frau auch. usw.

Insgesamt hast du also 20 +20 +20 +20 +20 +20 = 6*20 Möglichkeiten.

Hilft dir das weiter?
LG Wolfgang
kxmchi 2020-04-24 10:15:31+0200
Ahhh, jetzt verstehe ich. Vielen Dank!! ^^
wolfgang 2020-04-24 15:27:40+0200
Klar, gerne! :-)
Antwort abschicken