Aufgaben
Datenfluss
Stelle den Term auf, den das Datenflussdiagramm rechts beschreibt. Gib auch an was die Eingawerte sind und bestimme den Ausgabewert!

Für diese Aufgabe benötigst Du folgendes Grundwissen: Datenflussdiagramm

Ein Datenfluss liest du immer von oben nach unten.
eingabe
Zu Beginn stehen drei Rechtecke mit Zahlen dort. Rechtecke symbolisieren immer Eingawerte, in diesem Fall hast du die Eingabewerte 11, 55 und 22.
Summe
Als nächstes siehst du ein abgerundetes Kästchen, diese stehen immer für Funktionen. In diesem Fall ist es die Funktion SUMME(), mit den Eingabewerten 11 und 55.
Folgich wird also berechnet:
SUMME(1;5), was so viel bedeutet wie 1+51+5
Produkt
Nach der Summe kommt die Funktion Produkt, mit den Eingabewerte Ergebnis der Summe und der Zahl 22.
Folglich lautet deine Funktion:
Produkt((1+5);2)als Term geschrieben bedeutet das: (1+5)2(1+5)\cdot2
Quadrat
Als letztes wird dieses Ergebnis der Funktion QUADRAT() übergeben.
Die Funktion wird aufgerufen für: QUADRAT((1+5)*2), als Term geschrieben:
((1+5)2)2((1+5)\cdot2)^2
Nachdem dies die letzte Funktion war, welche ausgeführt wird, lautet der Term:
((1+5)2)2((1+5)\cdot2)^2
Die Ausgabe der Funktionen kannst du nun leicht herausfinden, indem du diesen Term löst:
((1+5)2)2=62)2=122=144((1+5)\cdot2)^2 = 6\cdot2)^2 = 12^2=144
Download
Der Mittelwert bei 3 Eingabewerten, wird mit der mathematischen Formel
Eingabewert1+Eingabewert2+Eingabewert33\frac{Eingabewert1 +Eingabewert2+Eingabewert3}{3} berechnet.
Downloade und vervollständige das Datenflussdiagramm rechts.

Für diese Aufgabe benötigst Du folgendes Grundwissen: Datenflussdiagramm

Überlege dir, in welcher Reihenfolge du auch in der Mathmatik vorgehst.
SUMME
Als erstes musst du die Summe des Nenners bestimmen. Für das Datenflussdiagramm bedeutet dies auch als erstes wird die Funktion SUMME() aufgerufen, deren Eingangswerte die Zahlen 55, 1212 und 44 sind.
geteilt durch 3
Als nächstes rechnest du den Bruch aus, ein Bruchstrich steht für nicht anderes als geteilt durch. Deshalb musst du das Eregbnis deiner Summe durch drei teilen.
Du rufst nun auch deine Funktion geteilt durch 3() auf.
Ausgabe
Als letztes bestimmst du den Ausgabewerte.
Das Ergebnis der Summe ist 12+4+5=2112+4+5=21.
Dies teilst du durch 33: 21:3=721:3=7
Somit erhälst du den Ausgabewert 77
Kommentieren Kommentare