Man versucht ein 3-dimensionales Bild in 2 Dimensionen zu zeichnen.

Konstruktion

  1. Zeichne zuerst nur eine Vorderseite der Figur.

  2. Zeichne an eine Ecke eine Strecke, die mit der Waagrechten einen Winkel kleiner als 90° einschließt. Der Winkel sollte nach Möglichkeit auch nicht 45° sein.

  3. Zeichne an die anderen Ecken die gleiche Strecke ein.

  4. Verbinde nun die Streckenenden. Es muss die Figur herauskommen mit der man angefangen hat.

Kommentieren Kommentare

Marc_Ho 2021-01-06 12:23:47+0100
Das ist eigentlich ein nettes Applet. Problematisch ist jedoch, dass die Tiefe des Quaders nicht willkürlich gewählt werden darf, weil sie vom Winkel abhängt. Gerade bei einem Winkel von 45 Grad ist die Berechnung jedoch nicht notwendig, da man nur Kästchendiagonalen zählen muss; also ist die Empfehlung, gerade diesen Winkel zu vermeiden, in vielen Situationen nicht sinnvoll.
Antwort abschicken
MarK97 2020-03-19 09:01:18+0100
Hey, ich finde diesen Artikel bisher leider ein bisschen kurz, vielleicht kennt sich jemand ein bisschen besser mit Schrägbildern aus und kann den Artikel noch ein bisschen ergänzen.
Antwort abschicken
Lorena 2018-02-23 10:15:26+0100
Ich finde den Artikel nicht allgemein genug. Das gilt nur für Quader. Die Vorgehensweise bei der Schrägbildern von Pyramiden ist gegebenenfalls anders.
Rebi 2018-02-25 21:27:39+0100
Das stimmt, das fehlt hier.
Antwort abschicken