3. Schritt: Anschlüsse für Verteilerrohre

Mit dem Lochbohrer wird die Öffnung zur Befestigung des Hahns in die dafür vorgesehene Stelle in die Tonne gebohrt und dieser mittels des integrierten Gewindes eingedreht. Der Filter wird nun mit Hilfe des Schlauchs und der Verbindungsstücke an den Hahn angeschlossen. Ein T-Stück unterhalb des Filters teilt die Anschlussleitung in zwei Bewässerungsstränge. Durch die Kugelhähne ist ein separates Schalten der Kreise möglich. Nun können die eigentlichen Bewässerungsleitungen für die beiden Stränge angeschlossen werden.

Werkzeug- und Materialbedarf

  • Locheisen
  • scharfes Messer/Schere
  • Verbinder von Schlauchkupplung auf 1-Zoll-Gewinde
  • PE-Rohr 16 mm
  • div. Verbindungsstücke 16 mm (gerade, T- und Winkelverbinder)
  • Endverschluss 16 mm

Leitungs- und Ausstattungsplan wissenwuchernlassen Leitungs- und Ausstattungsplan; nicht maßstäblich

Kommentieren Kommentare