Springe zum Inhalt oder Footer
SerloDie freie Lernplattform

3Erklärung

Wenn die Voyager in den weiten des Weltalls ihre Antriebsraketen ausschaltet, bewegt sie sich mit der Geschwindigkeit weiter, die sie gerade hatte. Was sollte die Voyager aufhalten? Luft gibt es im Weltall nicht, Schwerkraft und Reibung auch nicht.

Allgemein ausgedrückt: Wenn ein Körper mit keinem anderen Körper wechselwirkt (keine Kräfte auf ihn wirken), dann bewegt er sich genauso weiter, wie er sich zu dieser Zeit bewegt hat. Er bleibt also in Ruhe oder in gleichförmiger Bewegung. Das wird auch Trägheitsgesetz genannt oder erstes Newton´sches Axiom.

Noch einmal zurück zu dem Beispiel mit dem Schnellzug: Auf der Erde gibt es im Gegensatz zum Großteil des Weltalls die Schwerkraft oder Massenwechselwirkung. Aufgrund der Schwerkraft wird der Zug gegen die Schienen gedrückt und die Schienen drücken gegen den Zug. Dabei entsteht Reibung. Außerdem gibt es auf der Erde Luft, die während des Fahrens die ganze Zeit gegen den Zug prallt (Luftwiderstand). Es wirken also Kräfte auf Zug. Deswegen wird er langsamer (beschleunigt negativ).


Dieses Werk steht unter der freien Lizenz
CC BY-SA 4.0Was bedeutet das?