Bei der allopatrischen Artbildung entsteht eine Art durch räumliche Trennung.

Definiton:

Bei der allopatrische Artbildung entsteht eine neue biologische Art durch externe, meist geologische Einflüsse. Diese umfassen beispielsweise Kontinentaldrift (Bewegung von Kontinentalplatten), Gebirgsbildung. Aber auch Klimaveränderungen können die Artbildung auslösen (Austrocknung eines Sees oder Flusses, Überflutung eines Tals).

Durch diese Einflüsse werden die Individuen einer Art räumlich voneinander getrennt und entwickeln sich unabhängig voneinander weiter, da für die Gruppen unterschiedliche Selektionsmechanismen wirken.

Zufällige Mutationen führen zu unterschiedlichen Allelen (Genvarianten) in den Individuen der getrennten Gruppen und da kein Austausch des Genmaterials mehr stattfindet sind bestimmte Allele nur in einer Population zu finden.

Nach mehreren Generationen ist keine Fortpflanzung zwischen Angehörigen beider Populationen mehr möglich und somit sind beide laut biologischer Definition unterschiedlichen Arten zuzuordnen.

Youtube Link

Kommentieren Kommentare