Aufgaben
Wenn man im Winter bei Frost feuchte Wäsche draußen aufhängt, trocknet sie. Warum ?

Für diese Aufgabe benötigst Du folgendes Grundwissen:Aggregatzustand

Beim Aufhängen gefriert zuerst das Wasser. Wartet man eine Zeit, trocknet die Wäsche, da das feste Wasser (Eis) direkt in den gasförmigen Zustand übergeht. Dieser Vorgang heißt sublimieren.
Ist Wasserdampf unsichtbar ?

Für diese Aufgabe benötigst Du folgendes Grundwissen:Aggregatzuständ

Ja, er ist wie die meisten gasförmigen Stoffe unsichtbar.
Wenn Wasserdampf abgekühlt wird dann kondensiert der Dampf zu kleinen Tröpfchen. Diese Tröpfchen werden als weißlicher Nebel sichtbar.
Wie heißt der Übergang vom gasförmigen in den flüssigen Zustand ?
Erkläre, was beim Anhauchen einer kalten Fensterscheibe geschieht.

Für diese Aufgabe benötigst Du folgendes Grundwissen:Aggregatzustand

Die ausgeatmete Luft enthält etwas Wasserdampf. Wenn dieser auf die kühle Scheibe trifft, kondensiert der Wasserdampf und es bilden sich sehr kleine Tröpfchen. Dadurch wird die Scheibe weniger durchsichtig, man sagt auch, sie beschlägt.
Laufen mehrere dieser kleinen Tröpfchen zusammen, bilden sich größere Tropfen.
Werden die Tropfen zu groß laufen sie die Scheibe herunter, so wie du es im Bild sehen kannst.
Kondensieren ist der Übergang des gasförmigen Aggregatzustandes zum flüssigen.
An heißen Tagen bilden sich Wassertröpfen auf gekühlten Flaschen. Erkläre dieses Phänomen.

Für diese Aufgabe benötigst Du folgendes Grundwissen:Aggregatzustände

In der Luft befindet sich immer etwas Wasserdampf, die Menge von Wasserdampf in der Luft wird mit der Luftfeuchtigkeit angegeben. Ist die Luftfeuchtigkeit hoch, ist viel Wasserdampf in der Luft, ist die Luftfeuchtigkeit niedrig, dann ist nur wenig Wasserdampf in der Luft.
Wenn dieser Wasserdampf mit einer kalten Oberfläche in Berührung kommt, dann kondensiert er und es bilden sich Tropfen.
Warum nimmt jede Flüssigkeit die Form des Behälters an ?

Für diese Aufgabe benötigst Du folgendes Grundwissen:Aggregatzustände

Teilchen können sich im flüssigen Zustand frei bewegen, außer sie stoßen an eine Grenze. Ein Behälter stellt eine solche Grenze dar, Flüssigkeiten können sich dann an dieses Behältnis anpassen.
Ein Fläschen mit Parfüm wird geöffnet. Bald danach riecht man im ganzen Raum das Parfüm. Warum ?

Für diese Aufgabe benötigst Du folgendes Grundwissen:Aggregatszustände

Das Parfüm selber ist zwar flüssig, aber da in Parfüm meist Alkohole enthalten sind evaporiert es bei Raumtemperatur schnell.
Evaporieren bedeutet das die Flüssigkeit an der Grenze zum Raum gasförmig wird. In einem gasförmigen Stoff, bewegen sich die Teilchen chaotisch hin und her. Durch ihre schnelle Eigenbewegung verteilt sich der Stoff im Raum.
Kommentieren Kommentare