In Gruppen lernen

Gruppen können dir helfen dein Wissen zu erweitern und zu überprüfen. Dabei sollte jedoch jeder Einzelne Verantwortung für die Inhalte und die Lernumgebung übernehmen. Dafür gibt es ein paar Vorschläge, wie diese Art von Lernen aussehen kann:

  • Achte auf eine überschaubare Gruppengröße (2-5 Gruppenmitglieder).
  • Ihr könnt euch gegenseitig abfragen, Inhalte erklären oder Übungsaufgaben machen.
  • Zudem könnt ihr euch über Tipps und Tricks (Karteikarten, Vokabeln, Merksätze etc.) austauschen.
  • Vor der gemeinsamen Lerneinheit ist es sinnvoll, die Inhalte bereits zu kennen und eventuelle Fragen notiert zu haben.

Wie finde ich den richtigen Lernpartner?

Du solltest testen, mit wem du am besten lernen kannst. Meist sind die besten Freunde nicht die richtigen Lernpartner, da man sich zu schnell ablenken lässt und gerne über andere Dinge redet. Du kannst auch bewusst darüber nachdenken, wem du Inhalte erklären könntest oder wer dir Dinge erklärt. Achte darauf eine zuverlässige Person zu finden.

Jetzt bist du dran!
  • Hast du schon mal in einer Gruppe gelernt?

  • Hat dir das Lernen in Gruppen geholfen?

  • Welche Dinge haben dich beim Lernen eher gehindert?

Bedenke, dass nicht jede*r gleich gut in Gruppen lernen kann. Dies ist somit auch nicht für jede*n geeignet. Gruppen können dir dabei helfen die zu lernenden Inhalte aufzuteilen und sich gegenseitig zu erkären. Gleichzeitig ist es für viele auch nur als Ergänzung geeignet.

Kommentieren Kommentare

Zu course-page In Gruppen lernen :
Ronnit 2019-06-25 14:31:24+0200
Hier könnte man noch cool eine konkrete Methodik einführen z.B. den Stoff in kleine Pakete runterbrechen, jede*r lernt ein Paket und erklärt es dann den anderen?
Antwort abschicken