Was versteht man unter der WOOP-Methode?

Du hast einen großen Traum bzw. ein Ziel, das du bis jetzt noch nicht erreichen konntest? Dann hast du mit der WOOP-Methode die Lösung gefunden.

%%WOOP%% ist ein Akronym und steht für %%W%%ish - %%O%%utcome - %%O%%bstacle - %%P%%lan (dt.: Wunsch - Ergebnis - Hindernis - Plan). Im Folgenden werden dir diese vier Schritte der WOOP-Methode anschaulich erklärt.

Wunsch & Ergebnis

Die WOOP-Methode besteht zunächst darin ein konkretes Ziel festzulegen und sich die damit einhergehende positive Auswirkung vorzustellen. Das baut Motivation auf und hilft dir dein Ziel schneller zu erreichen.

männchen

Beispiel:

Du möchtest dich ab jetzt umweltbewusster verhalten, um auch in vielen Jahren noch die Artenvielfalt und saubere Luft genießen zu können. Stelle dir also vor deinem inneren Auge vor, wie du in einer Welt lebst, in der Blumen blühen, Vögel zwitschern, dir frische Luft um die Nase weht und Mensch und Natur im Einklang miteinander sind.

Möglicherweise erscheint dir der Teil mit dem bildlichen Vorstellen ein wenig ungewohnt, jedoch ist er sehr wichtig um das %%Warum?%% nicht aus dem Auge zu verlieren und deine Motivation zu stärken.

Hindernis & Plan

Daraufhin überlegst du dir, welche Hindernisse auftreten können und einen Plan, wie du sie überwinden kannst.

Beispiel:

Dir fehlt die Motivation einen Biomarkt mit regionalen Produkten anstatt des nahegelegenen Supermarktes aufzusuchen, um deine Einkäufe zu tätigen. Der Plan um das Hindernis zu überwinden wäre zum Beispiel, dass du dir eine Belohnung für die vollendete Tat überlegst. Vielleicht wäre ja ein Besuch bei der Eisdiele neben dem Biomarkt ein guter Anreiz den Weg auf dich zu nehmen.

Wenn du Genaueres über die WOOP-Methode und ihre Anwendung erfahren möchtest, dann nimm dir doch ein paar Minuten Zeit und besuche den Kurs zur WOOP-Methode.

Checkliste zur WOOP-Methode

%%1.%% Ein konkretes Ziel festlegen.

%%2.%% Die positive Auswirkung festhalten.

%%3.%% Mögliche Hindernisse und entsprechende Gegenmaßnahmen (Wenn-Dann Plan) ermitteln.

%%4.%% Methoden entwickeln um Hindernisse vorzubeugen.

Checkliste

Kommentieren Kommentare