Eine Mindmap ist ein grafisches Hilfsmittel, das zur visuellen Darstellung eingesetzt werden kann und Verknüpfungen zwischen Gedanken und Ideen klar machen soll. Entwickelt wurde die Methode vom britischen Autor, Redner und Trainer Anthony Buzan.

Aufbau

Eine Mindmap ist eine Technik, um in rationalen Denkprozessen kreative, künstlerische, logische und mathematische Bereiche des Gehirns anzusprechen.

Bei diesem Schema wird ein zentrales Thema, ein Bild oder eine Idee in die Mitte eines Blattes geschrieben. Von diesem sogenannten Hauptbegriff verzweigen dann Linien zu Oberbegriffen und von dort aus weiter zu Unterbegriffen.

Den Aufbau kann man sich vorstellen wie bei einem Baum, der Stamm ist der Hauptbegriff, die Äste die Oberbegriffe und die Blätter die Unterbegriffe. Wie man eine Mindmap gestaltet ist jedem selbst überlassen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Der Aufbau anhand der Vorstellung eines Baumes

Einsatzszenarien

Zum Beispiel:

  • Planung von Projekten
  • Erlernen eines Themas
  • Erreichen von Zielen
  • Organisation von Veranstaltungen
  • Aufbau von referaten oder Präsentationen
  • Planung von Seminaren und Kursen
  • Strukturierung persönlicher Notizen
  • Zeitplanung

Fazit

Das Kozept "Mindmap" von Tony Buzan hilft Zusammenhänge festzuhalten und wiederzuerkennen. Alles Wichtige zu einem Thema sieht man mit einer Mindmap auf einem Blick.

Eine Mindmap kannst du alleine erstellen oder mit deinen Freunden, Klassenkameraden, etc.

Kommentieren Kommentare