Bilder können auf zwei verschiedene Weisen dargestellt werden, nämlich als Vektor- oder als Pixelgrafik.

Pixelgrafik

Vektorgrafik

Serlo Schnabel vergrößert Pixelgrafik

 Serlo Schnabel vergrößert Vektorgrafik

In einer Pixelgrafik wird jeder Farbpunkt einzeln gespeichert. Die einzelnen Farbpunkte setzen sich zu einem Bild zusammen.

In einer Vektorgrafik werden die einzelnen Objekte, aus denen das Bild besteht, durch mathematische Formen beschrieben.

Vorteile

Vorteile

  • Detailreiche Bilder, wie zum Beispiel Fotos, können leicht gespeichert werden.
  • Pixelgrafiken sind weit verbreitet.
  • Bearbeitung jedes einzelnen Bildpunktes möglich.
  • Geringe Dateigröße.
  • Bilder können beliebig vergrößert werden und bleiben trotzdem scharf.
  • Umwandlung von Vektorgrafik zu Pixelgrafik ist deutlich leichter als andersherum.
  • Objekte in Vektorgrafiken können im Nachhinein problemlos verändert werden (Farbe, Position, Größe, ...).

Nachteile

Nachteile

  • Bei starker Vergrößerung sieht das Bild verpixelt aus.
  • Bilder verbrauchen viel Speicherplatz. Je höher die Qualität des Bildes ist, desto größer ist die Dateigröße.
  • Bei der nachträglichen Umwandlung von einer Pixelgrafik zu einer Vektorgrafik erhält man oft schlechte Ergebnisse.
  • Detailreiche Bilder, wie zum Beispiel Fotos, können auf Grund der vielen verschiedenen Formen und Farben schwierig als Vektorgrafik dargestellt werden.
  • Für die Wiedergabe von Vektorgrafiken muss zuerst das Bild berechnet werden ("Rendern").
  • Die Bearbeitung ist komplizierter als bei Pixelgrafiken.
  • Nur wenige Programme unterstützen Vektorgrafiken.

Typische Dateiformate

Typische Dateiformate

JPG, PNG, BMP, GIF, TIFF, RAW, ...

SVG, AI, EPS, PS, SWF, WMF, ...

Wann nimmt man welche Darstellungsform her?

Als Vektorgrafik stellt man Grafiken dar, die man in verschiedenen Größen verweden möchte, wie zum Beispiel beim Druck (Flyer, Plakat, ...) oder bei Logos. Außerdem sollten die Grafiken aus einfachen Formen bestehen.

Eine Pixelgrafik wird verwendet um Grafiken mit vielen Informationen, wie zum Beispiel Fotos, darzustellen.

Kommentieren Kommentare