Was passiert bei einem langen Schlüssel?

One-Time-Pad ist perfekt sicher

Je länger der Schlüssel, desto sicherer ist das Verfahren. Nimmt man einen komplett zufällig erzeugten Schlüssel, der genauso lang ist wie der Klartext, und verwendet den Schlüssel nur einmal so ist das Verfahren sogar perfekt sicher. Das bedeutet, dass es zu %%100\% %% sicher ist und nachweislich nicht geknackt werden kann.

Das liegt daran, dass dann jeder Klartext möglich und gleich wahrscheinlich ist. Man nennt dieses Verfahren auch One-Time-Pad.

Kommentieren Kommentare