Dein erstes Programm

Um ein Programm auf dein Board zu speichern, klickst du in der Symbolleiste auf Neu und anschließend auf Speichern. Speichere die Datei im Laufwerk CIRCUITPY unter dem Namen code.py ab.

import board
import digitalio
import time

led = digitalio.DigitalInOut(board.RED_LED)
led.direction = digitalio.Direction.OUTPUT

while True:
    led.value = True
    time.sleep(0.5)
    led.value = False
    time.sleep(0.5)

Das ist der Programmcode deines ersten Circuitpython-Programms. Kopiere es in den Editor.

Speichere die Datei indem du Strg + S drückst oder in der Symbolleiste wieder auf speichern klickst.

Hat sich etwas verändert? Blinkt da vielleicht etwas in rot?

Sieht es bei dir genau so aus wie hier? Beachte bitte, dass nach while True:, die nächsten vier Zeilen Leerzeichen enthalten, um sie einzurücken.

Jede Zeile ist genau gleich weit eingerückt. Alle anderen Zeilen enthalten keine Leerzeichen vor dem Text!

RED_LED blink

Glückwunsch! Du hast gerade dein erstes Circuitpython-Programm geschrieben!

Hinweis

Dein Programm wird jedes Mal neu ausgeführt, sobald du eine Änderung an einer geöffneten Datei abspeicherst!

Das kann nur Circuitpython und ist eines der Hauptgründe, die für diese Sprache sprechen!

import board
import digitalio
import time

led = digitalio.DigitalInOut(board.RED_LED)
led.direction = digitalio.Direction.OUTPUT

while True:
    led.value = True
    time.sleep(1.0)
    led.value = False
    time.sleep(0.5)

Lass uns jetzt eine kleine Änderung am Code vornehmen. Ändere die erste 0.5 auf 1.0 und beobachte, was sich verändert.

Abspeichern nicht vergessen - sonst tut sich nichts!

Als nächstes werden wir einen detaillierten Blick auf den Code werfen um zu verstehen, wieso der Code eigentlich funktioniert.

Das Programm lässt sich in drei Teile gliedern. Wir beginnen mit den ersten drei Zeilen.

Kommentieren Kommentare

Zu course-page Dein erstes Programm:
kathongi 2019-06-18 07:58:29+0200
Paar Anmerkungen :)

- Finde die Kursseite wieder ein wenig lang @opamp ^^' Eigentlich kann man schon wieder fast bei jeder Überschrift eine neue Kursseite beginnen. Dann kannst du entweder am Ende noch eine eigene Folie mit Aufgaben machen oder die Aufgaben verteilen auf die einzelnen Abschnitte als kurze Verständnisabfrage.
- Im ersten Abschnitt zeigst du erst den Code und erklärst dann, was zu sehen ist. Gerade auf dem Handy entspricht das nicht der normalen Leserichtung. Entweder drehst du die Layouts um, machst einen einführenden Satz oder eine Überschrift davor
- Eine Auflösung, was passiert wenn man die ersten Variablen mal abändert, kommt erst sehr spät. Weiter oben, fänd ich schön, auch wenns nur eine Intuition ist, die man oben vlt angibt.
- Sind die 4 Leerzeichen bei der while schleife notwendig oder nur zur Übersichtlichkeit schön? Als nicht Programmierer oder Schüler*in wüsst ich das gern
- Ein Bild vom Board, wo etwas rot blinkt, wär auch schön
- Was ist ein Taster? Wird das irgendwo erklärt? Kann man das ggf verlinken, falls schon irgendwo erklärt?
- Wenn du die Richtung und Ausgabe erklärst, kannst du auch noch kurz sagen, was der Punkt "." macht und was die Zeile led = digitalio.DigitalInOut(Board.RED_LED) dann bedeutet?
- Verlinke doch bitte auf entsprechende Artikel wie zB zu Attributen, Klassen etc. Das ist ungemein wichtig, um Vorwissen wiederholen zu können und Wissenslücken schließen zu können.
Antwort abschicken