Aufgaben

Umgestalten

In dieser Aufgabe sollst du ein paar Möglichkeiten kennenlernen dein Programm umzugestalten.

Wenn du den Roboter nun einen Kreis mit einem anderen Radius fahren lassen möchtest, welche Änderungen im Programm musst du dann vornehmen?

Es ist sehr umständlich den Radius jedes mal an drei verschiedenen Stellen auszutauschen. In der Informatik verwendet man hierfür Variablen. Tausche den Radius gegen eine Variable aus!

Variable einfügen

Klicke zuerst auf das Plus neben Start

Baustein Variable

Benenne deine Variable mit einem Namen wie hier Radius. Stelle daneben "Zahl" ein, denn du willst für deinen Radius Zahlen eingeben können. Anschließend gibts du rechts noch einen Wert ein, wie groß der Radius sein soll. Du hast nun eine Variable angelegt. Später musst du den Radius nur noch hier ändern!

Radius Baustein

Bisher hast du zwar eine Variable angelegt, jedoch musst du diese nun in dein Programm einbauen. Klicke rechts auf Variablen und wähle die Variable Radius aus.

Füge die Variable Radius nun überall statt der Zahl ein, wo du vorhin noch per Hand die Zahl geändert hast.

Komplette Lösung

Nicht nur der Radius lässt sich durch Variablen ersetzen. Tausche nun auch alle Werte für die Spurbreite und die Geschwindigkeit %%v_1%% durch Variablen aus!

Funktionen

Soll der Roboter später einmal mehrere verschiedene Dinge tun, wie zum Beispiel erst einen Kreis fahren und dann einen Stern, wird das geschriebene Programm momentan sehr schnell unübersichtlich. Um dies zu vermeiden benutzt man Funktionen.

Erstelle eine Funktion kreis_fahren und führe diese im Programm aus.

Funktionen

Klicke links im Expertenmodus auf Funktionen und wähle den obersten Block aus, auf dem "mache etwas" steht. Klicke dann auf den Text und ändere den Namen der Funktion zu kreis_fahren. Funktion neu

Die Funktion soll nun alles machen, was vorher im Programm selber ausgeführt wurde. Nehme also den kompletten Baustein und ziehe ihn unten in die Funktion rein.

Funktion gefüllt

Damit der Roboter jetzt auch noch weiß, dass er die Funktion ausführen soll, musst du diese im Programm aufrufen. Klicke zuerst links auf Funktionen und wähle dann die Funktion kreis_fahren aus. Füge diese nun zu deinem Programm dazu.

Funktion aufrufen

Dein Roboter fährt nun wie vorhin einen Kreis.

Dein Roboter soll nun erst den Kreis aus Aufgabe a) fahren und anschließend einen Kreis in die andere Richtung (nach oben, gegen den Uhrezeigersinn). Erstelle hierfür eine neue Funktion kreis_fahren2 und führe diese Programm aus.

Funktionen

neue Funktion

Erstelle wie in Aufgabe a) eine neue Funktion mit Namen kreis_fahren2.

Mit der Funktion kreis_fahren2 soll der Roboter den Kreis nun nach oben und gegen den Uhrzeigersinn fahren. Bei der anderen Funktion kreis_fahren ist er den Kreis nach unten gefahren und im Uhrzeigersinn. Nachdem sich dort der linke Reifen schneller gedreht hat und der Roboter so nach rechts "gelenkt" hat, muss sich nun der rechte Reifen schneller drehen.

Du kannst also den Inhalt der anderen Funktion kopieren und tauschst einfach die Befehle der einzelnen Räder aus.

neue Funktion mit Inhalt

neuer Aufruf

Jetzt musst du nur noch dem Roboter sagen, dass er erst die Funktion kreis_fahren und dann kreis_fahren2 erledigen soll. Dafür rufst du sie wie in Aufgabe a) wieder im Programm auf.

Insgesamt sollte dein Programm so aussehen:

Gesamt

Kommentieren Kommentare