Gleichungen üben

Um ein Champion im Umgang mit Gleichungen zu werden, ist es nötig, viel zu üben.Dabei ist es wichtig, die vorher gelernte Struktur einzuhalten.

Noch einen Tipp:Schreibe nach jeder Zeile, was du eigentlich machen möchtest.Dies sieht in unserem Beispiel folgendermaßen aus:

Beispiel:

Aufgabe 1: Löse nun folgende Gleichungen genau nach diesem Schema in deinHeft. Achte auf eine korrekte und saubere Arbeitsweise.

a)   x16=35+2\def\arraystretch{1.25} \begin{array}{l}\;x-16=35+2\end{array}

b) 5+3x=505+3\cdot x=50

Aufgabe 2: Erstelle eine Gleichung, die zum Text passt. Lösediese anschließend in G=N0\mathbb{G}=\mathbb{N}_0.

a) Multipliziert man 5 mit einer Zahl und addiert 7, so erhält man 22.

b) Multipliziert man 9 mit einer Zahl und subtrahiert 11, so erhält man 43.

Aufgabe 3: Nimm dir nun die Arbeitsblätter 1-3 und löse sie entsprechend dem jeweiligen Beispiel!


Dieses Werk steht unter der freien Lizenz
CC BY-SA 4.0.Was bedeutet das?