2Ebenendarstellungen

Bisher hast du Ebenen immer in der Parameterdarstellung betrachtet. Das heißt, du hattest:

  • einen Aufpunkt

  • und von diesem aus bist du mit zwei Richtungsvektoren in die Richtungen gegegangen.

Die Parameterform ist recht anschaulich, wenn man sich die Ebene direkt im Kopf vorstellen möchte. Aber wenn du mit der Parameterform zu rechnen anfängst, wird es relativ schnell sehr unübersichtlich. Um mit einer Ebene gut rechnen und hantieren zu können, gibt es zusätzliche Darstellungsformen, die im Folgenden eingeführt und erklärt werden.


Dieses Werk steht unter der freien Lizenz
CC BY-SA 4.0.Was bedeutet das?