Springe zum Inhalt oder Footer
SerloDie freie Lernplattform

5Erde

Die Grassoden werden auf Grund ihres höheren Humusanteils bereits weiter unten, mit der Grasseite nach unten eingearbeitet. Restlicher Humus wird bis oben hinauslaufend mit Sand gemischt. So entstehen Bereiche von unten feucht und nährstoffreich bis oben hin trocken und karg, von schattig bis sonnig - ideal für eine große Pflanzenvielfalt.


Dieses Werk steht unter der freien Lizenz
CC BY-SA 4.0.Was bedeutet das?