Einführung

In diesem Kurs lernst du Schritt für Schritt, wie du Jungpflanzen vereinzeln (pikieren) kannst.

Für die Vorkultur sät man gewöhnlich recht dicht, um Platz zu sparen oder um sicherzugehen, dass genug Samen aufgehen. Das heißt aber auch, dass es schnell eng wird, wenn die Pflanzen anfangen zu wachsen.

Deshalb ziehen wir sie vorsichtig in eigene, kleine Töpfe um.

Einige Pflanzen (z.B. Tomaten, Paprika, Chili, Lauch und Auberginen) brauchen das Pikieren, um kräftig zu werden. Andere (Kürbisgewächse, Bohnen, Erbsen) zieht man lieber gleich in einzelnen Töpfchen vor - ihre Wurzeln sind zu empfindlich für das Pikieren.

Benötigtes Material:

  • einen Pikierstab, Holzstab oder eine Gabel
  • Pflanzgefäße (Blumentöpfe, leere Joghurtbecher o.ä.)
  • schwach gedüngte Erde (z.B. Aussaaterde vermischt mit ein bisschen Kompost)
Kommentieren Kommentare