Blattläuse

Geh in deinen Garten und untersuche deine Pflanzen.

Gibt es welke Pflanzenteile?

Haben manche Stellen einen klebrigen, schwarzen Belag?

Entdeckst du abgefallene Knospen, die sich noch nicht geöffnet hatten?

Blattlaus

Diagnose:

Hier sind wahrscheinlich Blattläuse das Problem. Die kleinen grünen, rötlichen oder schwarzen Tiere saugen Pflanzensäfte aus Blättern, Stängeln und Trieben. Der schwarze Belag ist der ausgeschiedene Honigtau, der Ameisen anlockt und auf dem sich Pilze ansiedeln.

Auch Blut-, Schild- und Wollläuse erzeugen solche Schadbilder. Hier helfen auch ähnliche Maßnahmen.

Was tun?

Als Sofortmaßnahme kann man die Tiere mit einem Handschuh abstreifen und stark befallene und schon verwelkte Pflanzenteile entsorgen.

Eine Dusche mit Brennnesselbrühe, Basilikum- oder Neemspray oder Seifenlauge vertreibt Blattläuse.

Beipflanzungen von Salbei, Tagetes, Ringelblumen, Thymian, Lavendel, Bohnenkraut und Kapuzinerkresse vertreiben die Läuse mit ihrem Duft.

Natürliche Feinde sind Schwebfliegen, Laubkäfer, Ohrwürmer, Florfliegenlarven, Marienkäfer und ihre Larven sowie bestimmte Gallmückenarten (z.B. Aphidoletes aphidimyza).


Quelle:

Kommentieren Kommentare