Springe zum Inhalt oder Footer
SerloDie freie Lernplattform

3Erklärung

Notizen zum Kurs

Lies die Erklärung oder/und schau dir das Video dazu an. Haben deine Gedanken mit der Erklärung überein gestimmt? Ergänze die wichtigsten Infos zu deinen Gedanken.

Energie hat viele verschiedene Gesichter, wir nennen sie Energieformen. In Klammer () neben der Energieform steht, welche Wechselwirkung die Energieform ermöglicht.

Einen fliegenden Teppich, der immer fliegt, ohne dass man ihn betanken muss, gibt es leider nur im Märchen. Jedes Fahrzeug benötigt Treibstoff zur Bewegung. Neigt sich der Treibstoff dem Ende zu, so wird das Auto auch nicht mehr lange weiterfahren. Auch Tiere und Menschen benötigen Nahrung um ihren Körper am Leben zu erhalten und um vorwärts zu kommen. Neigen sich die Vorräte dem Ende zu, dann beginnt der Kampf ums Überleben. 

Im Treibstoff und in der Nahrung steckt chemische Energie. Mit der chemischen Energie kann dein Herz schlagen und deine Brust die Luft zum Atmen in deine Lunge saugen. Du brauchst sie auch zum Liegen, sitzen, gehen und laufen. Die chemische Energie im Treibstoff kann den Ferrari von 0 auf 100 km/h in weniger als 4 Sekunden positiv beschleunigen. Nicht zu vergessen, die chemische Energie in Batterien oder Akkus, die dein Handy oder deinen Laptop den ganzen Tag über mit Strom versorgen (elektrische Wechselwirkung).  

Im elektrischen Strom steckt elektrische Energie. Diese elektrische Energie aus dem Kraftwerk kann Lampen zum Leuchten  oder den Computer in Gang bringen. Die  Energie steckt dabei in der Bewegung der Elektronen im Glühdraht.

In der Strahlung der Sonne steckt die Strahlungsenergie. Diese Strahlungsenergie kann deine Haut erwärmen, aber auch verbrennen. 

In einem Strom aus Lava zum Beispiel nach einem Vulkanausbruch steckt auch ordentlich viel Energie, die so genannte Wärmeenergie. Sie steckt in der Bewegung der Teilchen und kann Wasser erhitzen, ein Gemüse braten oder Brände verursachen. 

In der Bewegung der Pistolenkugel steckt Bewegungsenergie oder kinetische Energie. Diese Bewegungsenergie kann eine Pistolenkugel durch deinen Körper jagen oder ein Rennauto demolieren.

In der Höhe des Bungeespringers steckt Höhenenergie oder potentielle Energie. Diese Höhenenergie kann das Bungeeseil dehnen oder einen Turmspringer positiv beschleunigen (Massenwechselwirkung). 

In einem gespannten Bogen steckt Spannenergie. Diese Spannenergie kann einen Pfeil oder einen Stein einer Steinschleuder positiv beschleunigen.

In welcher Einheit wird Energie angegeben?

Energie wird in der Einheit Joule (J) gemessen. So wie bei Gramm (g) und Kilo-Gramm gibt es auch Kilo-Joule:  1 Kilo-Joule = 1000 Joule.

Ein Joule ist gleich der Energie, die benötigt wird, um über die Strecke von 1 Meter die Wechselwirkung/Kraft von 1 Newton aufzuwenden.

Wenn du also eine Tafel Schokolade (100 Gramm = 1 Newton auf der Erde) 1 Meter anheben möchtest, brauchst du dafür 1 Joule an Energie. Für zwei Meter brauchst du folglich zwei Joule usw. 

Ein Joule ist nicht besonders viel Energie, meist sprechen wir von Kilojoule (1000 J = 1 kJ), oder Megajoule (1 000 000 J = 1 MJ). Alle Energieformen können in Joule gemessen werden: wenn wir z.B. einen Liter Benzin verbrennen, setzt er 28 MJ (= 28 000 000 J) an Energie frei.


Dieses Werk steht unter der freien Lizenz
CC BY-SA 4.0Was bedeutet das?